Wie man den Zyklus der Kritik in einer Beziehung stoppt

YourTango Experts geben Ratschläge zur Bekämpfung des Kritikzyklus, der in einer Beziehung entstehen kann.

Ablehnung und Kritik entstehen durch ein Wort: Angst. Wenn wir uns in einer Beziehung in einem Zustand der Angst befinden, werden die Zwillingstürme der Negativität - Ablehnung und Kritik - zu einem verkörperten Teil des Paares.

Wir reagieren negativ auf Angst, weil sie nicht produktiv ist. Es ist "unser Zeug", das wir nicht besitzen wollen, also schreiben wir es unseren Partnern zu. Das Schuldspiel ist ein sehr bequemer Weg, die Verantwortung zu vermeiden, unseren eigenen Ängsten gerecht zu werden. Diese Gewohnheit zu brechen bedeutet, dass jeder Partner sich eindringlich weigern muss, sich an diesen Projektionen zu beteiligen und zurückzutreten.

Mit Mitgefühl Kritik bekämpfen
Wenn Kritik aufkommt, Luft geben, durchdenken und nicht sofort reagieren. Versuchen Sie, die Situation mit Mitgefühl zu betrachten. Hat mein Partner in diesem Moment Angst, dass ich ihn verlassen werde und ausraste? Dies ist oft die Grundlage für Ablehnung und Kritik. Viele Menschen in Beziehungen spielen das Spiel "Ich werde dich ablehnen, bevor du mich zurückweist". Ablehnung Angst Extra für Gutaussehende

Anstatt diese Angst mit Wut zu bekämpfen, drehen Sie sie um. Fragen Sie Ihren Partner, ob sie Angst haben oder ob etwas, das Sie getan oder gesagt haben, dazu geführt hat, dass sie sich klein, unbedeutend oder alleine gefühlt haben. Mitgefühl und Empathie sind überraschend effektiv, wenn zwei Menschen in einem schmerzhaften Muster gefangen sind. Sie streut die Situation, verlangsamt sie und gibt jedem die Chance, wirklich gehört zu werden - durch Herz und Seele - was wir alle am Ende wirklich wollen.

Was Ihr Partner wirklich will, ist, dass Sie ihn wahrheitsgemäß verstehen und ihre Gefühle. Wenn Sie sich Ihrer Beziehung nähern, indem Sie versuchen, "Argumente" zu gewinnen oder "richtig zu sein", werden Sie garantiert scheitern. In einer Beziehung geht es darum, im selben Team zu spielen, nicht zu graben und Punkte zu sammeln.
-Rebecca A. Roy, Beraterin / Therapeutin

Woher kommen Ablehnung und Kritik?
Gerade als Sie dachten, es sei sicher Um zurück in die Beziehung Wasser zu gehen, sagt dir deine neue Liebe "Dinge funktionieren einfach nicht." Oder Ihr Partner bietet Ihnen eine unaufgeforderte Kritik, wie Sie mit den Kindern oder einem Projekt zu Hause umgehen. Warum fühlen sich Ablehnung und Kritik so verheerend, als Sie sich Minuten zuvor an der Spitze der Welt fühlten? Wie kannst du den Stürmen der Ablehnung und Kritik widerstehen, ohne alle Gefühle auszulösen oder zu verschließen?

Die Angst vor Ablehnung geht bis in die frühesten Tage der menschlichen Rasse zurück, als man aus dem Clan ausgeschlossen wurde und dem Hungertod ausgesetzt war oder Räuber. Obwohl wir uns mit solchen Bedrohungen für unser grundlegendes Überleben nicht mehr befassen, ist es auf genetischer Ebene in uns fest verankert. In Familien, in denen sich ein Kind wohl fühlt und relativ sicher Gefühle und Ideen ausdrückt, entwickelt sich daraus ein Gefühl der Sicherheit und des Vertrauens als Person. Aber wenn das in unserer Familie nicht der Fall wäre, könnte uns dies dazu verleiten, sensibel auf wahrgenommene Ablehnung zu reagieren, mit möglichen Reaktionen, die in keinem Verhältnis zum Ereignis stehen. Mit anderen Worten, Sie scheinen anderen zu überreagieren. In diesem Fall könnten Ihre eigenen Antworten die Situation jetzt noch verschlimmern. Die quälende, aber kritische Sache, die ich tun musste, um meine Ehe zu retten

Wie können wir so reagieren, dass jeder emotional "intakt" bleibt? Denken Sie daran, dass wenn Sie sich auf eine bestimmte Art und Weise fühlen, die andere Partei eine ähnliche Sensibilität teilt. Gib ihnen den "Vorteil des Zweifels". Dies wird helfen, automatische Reflexe in der Hitze des Augenblicks zu reduzieren. Noch wichtiger: Beginne jetzt, dein eigenes positives Selbstwertgefühl aufzubauen, indem du dich auf deine eigenen einzigartigen Tugenden konzentrierst. Wenn wir uns auf eine Art und Weise verhalten, die wir respektieren, wächst unsere Selbstachtung und auch unsere Wertschätzung für uns selbst. Die Philosophie von "leben und leben lassen" erlaubt es dem anderen, frei zu arbeiten, in der gleichen Weise, wie Sie es für sich selbst wollen. Im Endeffekt können wir anderen die gleiche Freiheit erlauben, die wir uns erlauben.
-Avis Attaway, Berater / Therapeut

Stoppt den Kritikzyklus
Recherchen in der Zeitschrift Persönliche Beziehungen , 2010, legen nahe, dass kritisierte Partner den anderen als hart und kontrollierend empfinden und wahrscheinlich darauf reagieren eine ähnliche Art und Weise. Mit anderen Worten, Kritik erzeugt einen bösartigen, kritischen Kreislauf.

Wie können wir diesen automatischen Auslöser umgehen und mit Würde und Würde handeln?

1. Erkenne das Gefühl der Verletzung und drücke deinen Schmerz in Worten aus. Die Forschung zeigt, dass Wörter das emotionale Gehirn beruhigen und Klarheit in die Interaktion bringen, wodurch es wahrscheinlicher wird, dass es in einem Verständnis endet. Wenn ein Partner kritisiert, anstatt zu springen, um im Gegenzug zu kritisieren, drücke aus, wie dieser wahrgenommene Angriff dich fühlen ließ.

2. Erkenne, dass sich dein Partner schlecht fühlen muss, um diese kritische Bemerkung gemacht zu haben. Wenn Sie den Schmerz verstehen, den Ihr Partner empfinden muss, um eine schmerzliche Bemerkung zu machen, öffnet sich die Tür zum Teilen, ohne Vorwürfe, Forderungen oder Vorwürfe. Er denkt, dass Ihr Feedback nagt

3. Laden Sie Ihren Partner ein, sich über sein Gefühl der Vernachlässigung zu informieren. Indem Sie Ihren Partner dazu bringen, sich über seine Verletzlichkeit zu informieren, können Sie auch Ihre eigenen empfindlichen Gefühle teilen.
-Jeanette Raymond, Ph.D., Counsellor / Therapist

arrow