Tipp Der Redaktion

Wie man aufhört, in den giftigen Beziehungen zu sein: 3 Schritte, schlechte Männer für gute

Es ist nicht zu spät, um eine gesunde Beziehung zu haben.

Von einer toxischen Beziehung abhängig zu sein, ist nicht anders als die Sucht nach einer Substanz. Und ich sollte es wissen, weil ich dort war.

Es können alle die gleichen Symptome auftreten:

  • Abstieg in eine Schamspirale über die Sucht. (Ich bin eine erwachsene Frau, warum lasse ich mich so behandeln?)
  • Eine Unfähigkeit, sein eigenes Verhalten zu kontrollieren, oft an selbstzerstörerischen und verstohlenen Aktivitäten teilzunehmen. (Einschließlich der Verfolgung einer trüben Clownsmaske)
  • Der Verlust positiver Beziehungen zu Familie und Freunden. (Jeder, den du liebst, hasst deinen Mann!)
  • Schlechte Leistung in der Schule oder bei der Arbeit. (Schluchzend in der Toilette, nur eins.)

Also, gibt es eine Möglichkeit zu lernen, wie man aufhört, für immer in toxischen Beziehungen zu sein? Deine Abhängigkeit von deinem giftigen Kerl zu schlagen, ist nicht nur der Sinn für Materie, sondern der erste und wichtigste Schritt kommt von deinem Verstand; was bedeutet, dass du ein Problem hast.

via GIPHY

Sobald du den Boden erreicht hast, werde demütig und tue, was die nächsten drei Schritte mit umsetzbaren Aufgaben dir dabei helfen. Drucke dies aus, da es meine Addiction Recovery Bibel ist, trotz meiner Agnostizismus.

Schritt A: Entscheide dich zu beenden.

via GIPHY

1. Schreibe auf, wie deine Sucht dich in eine Hülle von dir verwandelt.

Wie hat es deine Arbeit beeinflusst?

  • Bist du abgelenkt und traurig?
  • Bist du ineffizient und spacig?
  • Gehst du vorbei? Gelegenheiten, weil Sie nicht wollen, dass sie Ihre stressige Beziehung destabilisieren?
  • Vermissen Sie Einnahmen und Beförderungen wegen ihm?

Wie hat sich Ihr giftiger Mann und sein Gefährte körperlich angegriffen?

  • Sind Sie? Du bist so verärgert, dass du vergisst zu essen? (Skinny ist nicht alles, was er ist.)
  • Oder zu viel essen? (Hebt leise die Hand)
  • Trinkst du mehr als du solltest? (Hand noch erhoben)
  • Hast du das Training vergessen?
  • Hast du die Selbstpflege aufgegeben?

Wie hat sich deine Sucht auf deine anderen Beziehungen ausgewirkt?

  • Hast du Freunde verloren, weil du nie gelernt hast? aufhören, in giftigen Beziehungen zu sein? (Sie haben es satt, von ihm zu hören!)
  • Gibt es Risse bei Familienmitgliedern?
  • Scheint Ihre soziale Welt immer kleiner zu werden wegen Ihrer seelenverschlingenden Beziehung?

Wie ist Ihre Sucht? Dich emotional getroffen?

  • Bist du depressiv?
  • Beschämt?
  • Angst?
  • Fühlst du dich von den Dingen getrennt, die du gerne getan hast? Wie tanzt du mit deinem Großvater in der Elk's Lodge? Ich gab das auf, Leute. Es war eine traurige Zeit.

2. Mache eine Anzahl von t positiven Veränderungen, die du in deinem Leben haben willst.

Stell dir vor, wie es wäre, wenn du wüsstest, wie man aufhört, in toxischen Beziehungen zu sein und nicht mehr süchtig danach ist? Stellen Sie sich keine Sorgen mehr darüber vor, was (oder wen) er macht. Wie würde das aussehen? Schreibe es auf.

  • Würdest du besser schlafen? Fühlen Sie sich freier?
  • Würden Sie wieder anfangen, Tanzunterricht zu nehmen? Würdest du wieder anfangen zu reisen?
  • Würdest du mehr Zeit mit deinen Freunden und deiner Familie verbringen, die dich unterstützen?
  • Wäre dieses ekelhafte Gefühl der Angst, das in der Mitte deiner Brust sitzt, wenn dein Typ außer Sichtweite ist, weg?
  • Möchten Sie sich selbst besser und sogar stolz auf sich selbst sein?

3. Schreiben Sie Ihre Entlassungsverpflichtung auf.

Eine Liste wichtiger Gründe zu schreiben, um Ihre Sucht zu beenden, kann Ihnen helfen, wenn Sie versucht sind, den Asshat anzurufen und in sein Leben zurückgesaugt zu werden. Ihre Gründe für das Aufgeben müssen stärker sein als Ihre Gründe, bei Ihrem Mann zu bleiben. Und wenn wir mitten in unserer Sucht stecken, ist es notwendig, eine Liste zu haben, die wir tatsächlich ansehen, halten und laut vorlesen können, um unsere Entschlossenheit zu stärken.

Hier sind einige Beispiele für gute Gründe, deine Sucht zu beenden:

  • Entscheide, dass du aufhörst, weil du eines Tages Kinder haben willst, die auf ein stabiles, liebevolles Zuhause zählen können.
  • Entscheide, dass du aufhörst, weil du es nicht tust möchte sich isoliert fühlen und mehr von den Leuten sehen, die dich gut behandeln.
  • Entscheide, dass du aufhörst, weil du effektiver sein willst, um eine Karriere zu finden oder die zu entwickeln, die du bereits hast.
  • Entscheide dich für beendige dich, weil du dich über dich selbst gut fühlen willst und du dich wieder lieben willst.

Schritt B: Plane aufzuhören.

via GIPHY

Sei real mit dir selbst darüber, was deine Abhängigkeit von deinem Typ ausschaltet mögen. Versuchen Sie nicht, das Pflaster sofort zu entfernen. Dies führt in der Regel zu einem Rückfall. Ich musste schrittweise aus meiner toxischen Beziehung aussteigen.

Für mich bestand die erste Stufe darin, Dinge zu tun, um mein Selbstwertgefühl aufzubauen, damit ich endlich gehen konnte. Ich tat dies, indem ich das 12-Schritte-Programm von Al-Anon startete und auf peinliches Verhalten verzichtete. Ich hörte auf, meinen Typen in der oben erwähnten Clownsmaske auszuspionieren. Ich hörte auf, durch seine Sachen zu rennen, um Beweise für seinen Betrug zu finden. Und schließlich zwang ich mich, mit anderen Menschen Pläne zu schmieden, anstatt auf ihn zu warten. Selbst wenn Sie sich langsam bewegen möchten, sollten Sie die nächste Aufgabe ausführen.

1. Legen Sie ein konkretes Datum fest, um Ihre Sucht zu beenden.

Sie müssen das Datum nicht für morgen oder für nächste Woche oder nächsten Monat festlegen. Ich habe das Datum für sechs Monate festgelegt, nachdem ich mit meiner Genesung begonnen hatte, damit ich hineingehen konnte. Aber es ist entscheidend, ein Datum zu setzen, und sich selbst daran festzuhalten.

Manchmal kann es eine große Herausforderung sein, sich selbst einen bestimmten Termin zu geben. Es könnte ein Geburtstag sein. Für mich, 30 Jahre alt zu sein und zu wissen, dass ich Kinder haben wollte und das nicht für immer hatte, war ein echter Motivator. Wählen Sie ein spezielles Datum aus, das Sie motiviert.

2. Suchen Sie persönliche und professionelle Unterstützung.

Das könnte ein Therapeut, ein Sponsor in einem Genesungsprogramm oder ein Lebensberater sein. Und erzähle ihnen die Wahrheit, denn wir sind nur so krank wie unsere Geheimnisse.

3. Identifizieren Sie Ihre Auslöser.

Wenn es um Sucht geht, haben wir alle Auslöser, die unsere Genesung sabotieren können. Als ich versuchte, meine letzte toxische Beziehung zu verlassen, musste ich mir versprechen, dass ich meinen Mann mindestens einen Monat lang nicht sehen, schreiben, mailen oder mit ihm sprechen sollte, denn jeder Kontakt mit ihm löste meine Sucht aus.

Ich auch musste:

  • Vermeide Plätze, die er und ich besucht haben, wie Restaurants, Kinos und Geschäfte.
  • Befreie meine Wohnung von allen Spuren meines giftigen Asshat, indem ich Geschenke, die er mir gegeben hat, verwahre oder wegwerfe. d geschrieben, Artikel seiner Kleidung, die noch da waren.

Ein gutes Werkzeug, wenn es um Trigger geht, ist nicht nur, sie loszuwerden, sondern auch durch etwas anderes zu ersetzen. Während du dich von deinem Mann fern hältst, plane mit anderen Menschen. Geh in Restaurants und Theater und Läden, in denen du noch nie warst.

Ersetze seine Gegenstände im Haus durch andere Dinge, die du liebst, wie Pflanzen, Bücher, gerahmte Fotos, die deinen früheren Mann nicht enthalten. Ändern Sie das Layout Ihres Wohn- und Schlafzimmers so, dass es sich frisch und neu anfühlt.

Schritt C: Beenden und Abheben behandeln

über GIPHY

Beenden Sie das Suchtverhalten wie geplant, wenn Ihr Beendigungsdatum eintrifft. Nimm einfach an, der erste Monat oder so wird absaugen. Sich von einer emotionalen Abhängigkeit zu befreien kann sich wie ein Sterben anfühlen.

Ich habe praktisch den ganzen ersten Monat damit verbracht, schluchzend mit offenem Mund zu schluchzen. Aber ich habe mich so beschäftigt wie möglich gehalten und schlage vor, dass du das gleiche machst.

  • Lies Artikel aus meinem Asshat Recovery-Programm.
  • Übung.
  • Arbeit in die Arbeit.
  • Freundschaften erneuern.
  • Siehe Familie.
  • Machen Sie eine kleine Umarbeitung.
  • Sehen Sie Ihren Therapeuten, gehen Sie häufig zu Ihrer Selbsthilfegruppe und verpflichten Sie sich zu einem Sponsor, der Sie beschäftigt und sich in Ihrer Genesung bewegt.
  • Umgeben Sie sich mit Menschen wer weiß, was du machst und wer dich unterstützt und ermutigt.
  • Hände weg von deinen Auslösern.

Als ich meinen Mann-Wirkstoff bat, mich einen Monat lang nicht zu kontaktieren, konnte ich mich daran halten, weil mein Al-Anon-Sponsor rief mich jeden Morgen um 8 Uhr morgens an, um mich in nur einen weiteren Tag der Enthaltsamkeit zu überreden.

Ich habe es einen Tag nach dem anderen genommen, was ein unglaublich praktischer, hilfreicher Slogan zu sein scheint. Und geben Sie Rationalisierungen nicht nach! Sucht lügt. Es kommt zu uns mitten in der Nacht, wenn wir einsam sind und flüstert uns ins Ohr.

So was:

"Er war nicht so schlecht. Er sagt, er liebt mich, vielleicht meint er es diesmal. Er ist so verzweifelt von unserer Trennung, das könnte ihn verändern. Wer sagt, dass da draußen jemand besser ist? Vielleicht lügen alle, betrügen und begehen nicht. Wenn ich diesen Asshat nicht heirate, wer weiß, wie lange es dauern wird, bevor ich jemanden anderen treffe? Bis dahin bin ich vielleicht zu alt, um eine Familie zu gründen. "

Das sind alles Lügen. Das ist Sucht, die dir liegt. Gib nicht nach. Wenn du anfängst zu höhlen: Geh zurück zu deiner Liste von Gründen, deine Sucht zu beenden. Denken Sie darüber nach, warum das Aufhören wichtiger ist, als süchtig zu bleiben.

Wenn Sie einen Rückfall erleiden, geben Sie nicht auf. Wie jeder, der an einem 12-Schritte-Programm für Sucht gearbeitet hat, dir sagen wird, werden Rückfälle passieren. Es macht keinen Sinn, sich selbst zu verprügeln und in eine Schamspirale zu geraten, die dich nur weiter in der Sucht stecken lässt.

Sei nett zu dir selbst und ermutigend, wie du es für einen Freund oder sogar ein kleines Kind sein würdest. Gönne dir eine Pause. Empire mit sich selbst und geben Sie sich selbst Kredit für den Kampf zu kämpfen.

Dann schauen Sie, warum Sie rückfällig geworden:

  • Hatten Sie einen besonders stressigen Tag, der den Rückfall verursacht?
  • Haben Sie einen von Ihnen getroffen und engagieren Trigger?
  • Wie können Sie daraus lernen und dieses Wissen verwenden, um sich zur Wiederherstellung zu beworben, um mehr Erfahrung zu haben?

Das ist es für jetzt. Ich bin so froh, dass du hier gelesen hast. Weil dies ein sicherer Ort ist, um die mutigen Dinge zu tun, die getan werden müssen.

10 Sehr lustige Leute fassen ihre # Beziehung zusammenGoalsInThreeWords

Zum Ansehen klicken (10 Bilder) Foto: Twitter Caithlin Pena Herausgeber Liebe Später lesen

Dieser Artikel wurde ursprünglich bei Huffington Post veröffentlicht. Nachdruck mit Genehmigung des Autors.

arrow