Wie man auf Menschen reagiert, die man sexuell "unangemessen" oder anstößig online findet

Es ist viel einfacher als Sie wahrscheinlich denken ...

Nehmen wir an, Sie lesen einen Blog, der Sie warnt, bevor Sie das eingeben können da ist Content für Erwachsene. Es ist ein Blog über Sex, mit einer Menge Amateurpornos. Haben Sie danach gesucht? Wenn ja, mach weiter.

Und wenn du beim Durchblättern der Seite Bilder von jemandem findest, den du kennst? Würde es Ihre Sichtweise verändern?

Ist es Ihrer Meinung nach in Ordnung, wenn Leute, die Sie nicht kennen, sich online anzeigen lassen, aber nicht OK für jemanden, von dem Sie wissen, dass er das Gleiche macht?

Sagen wir mal So stolperst du, auf der Suche nach deinem eigenen Nervenkitzel, nach deinem besten Freund.

Oder einer Mutter von der Schule deines Kindes?

Dein Ex? Deine Schwester? Deine eigenen Eltern, sogar?

Wie würdest du dich fühlen? Würdest du schockiert sein? Vielleicht entsetzt? Oder würdest du ihnen die gleiche Freiheit des sexuellen Ausdrucks gewähren wie die namenlosen Gesichter und Körper, die du gerne siehst? Die gleiche Freiheit, die du dir selbst gewährst, um ihre zu genießen.

Eine Frage, nicht wahr?

Viele der Leute, die du im Amateurporno online siehst, sind Eltern, haben Partner und Ex-Partner und Brüder und Schwestern. Sie leben wie du ein normales Leben, mit normalen Jobs und normalen Familien.

Und die Art, wie sie ihre Sexualität ausdrücken wollen, geht niemanden etwas an, außer ihrem eigenen.

Wir leben immer noch in einer Welt, in der wir sexuell sind Offen ist immer noch die Reserve der Jungen und Schönen und dennoch bleibt die Wahrheit, dass eine lebenslange Erfahrung, sei es mit einem Partner oder mit vielen Partnern, zu einer breiteren sexuellen Wissensbasis und damit zwangsläufig zu einem besseren Sex führt.

Jeder macht es. Jeder hat Sex. Mit ihren Frauen und Ehemännern, mit ihren Freunden und ihren Freunden mit Vorteilen. Paare mit Paaren. Männer mit Männern. Frauen mit Frauen. Und die einzige Sache, die Sie am meisten mit sich selbst garantieren können.

Sichere, gesunde und einvernehmliche Freiheit des sexuellen Ausdrucks zwischen Erwachsenen ist Ihr Recht, egal wer Sie sind.

Diskretion ist natürlich zu empfehlen, aber Es ist nicht immer möglich. Die am meisten verurteilenden Menschen, die du oft findest, sind entweder eifersüchtig oder versuchen verzweifelt, etwas von sich hinter einer Fassade zu verstecken.

Was solltest du tun, wenn du nicht findest, dass jemand anders ihre Sexualität ausdrückt?

Nun, die Antwort ist einfach ... Schau nicht.

Die beste Art von verworrenem Sex für dich (basierend auf deinem Sternzeichen)

Zum Ansehen klicken (12 Bilder) Arianna Jeret Editor Self Später lesen

Dieser Artikel wurde ursprünglich bei Quietly Kinky veröffentlicht. Nachdruck mit Genehmigung des Autors.

arrow