Wie man nie wieder Groll empfindet

Ob Sie Groll oder Mitgefühl fühlen, ist eine einfache Frage, wo Sie hinschauen.

Klienten versuchen mich zu überzeugen, dass Ressentiments natürlich im Laufe der Zeit Beziehungen aufbaut. Sie sagen so, als wäre es gegeben.

Das ist es nicht.

George Pranskys Buch Das Beziehungshandbuch hat mir die einfache Sache gelehrt, die zum Groll führt und von ihm wegführt.

Wenn du dich auf dich selbst konzentrierst und ihr Verhalten dich beeinflusst, fühlst du Groll.

Wenn dein Partner auf Geschäftsreise ist und nicht anruft und du es über dich machst ...

Er ist so egoistisch, dich nicht anzurufen und du weißt, dass er angekommen ist

Er denkt nie an irgendjemanden außer an sich selbst (dh er denkt nicht genug über dich nach)

Sein Versäumnis, dich zu rufen, hat dich besorgt oder zornig oder abgelenkt gemacht

... du empfindest Groll er.

Ich habe es schon oft gesagt: was sie alles über du macht, ist keine schlaue Idee. Ihre Sachen sind niemals persönlich und glauben es ist, saugt.

Was ist die Alternative? Wie George weise betont, ist das Gegenteil von Groll Mitgefühl. Mitgefühl kommt von und konzentriert sich auf sie und nicht auf dich selbst.

Insbesondere kommt Mitgefühl von einem Blick über ihr Verhalten auf die Unsicherheit, die es motiviert haben muss.

Anstelle von "Ich kann es nicht glauben er würde sich nicht die Zeit nehmen, MICH zu rufen! du fragst dich, "Was muss ER durchmachen, dass er nicht anrufen kann?"

Vielleicht hat er keine Lust, mit dir zu reden. Wenn er nicht Lust hat, mit dir zu reden, was muss er dann fühlen, dass er nicht mit jemandem sprechen will, der ihn liebt?

Mitgefühl entsteht nicht, wenn man diese Fragen an sich stellt oder beantwortet. Mitgefühl ist allgemeiner; Es geht darum, wohin dein Fokus geht.

Geht dein Fokus auf dich selbst und darauf, wie dir Unrecht getan wurde? Wenn ja, dann hast du Groll.

Oder richtet sich dein Fokus auf deinen Partner mit Rücksicht darauf, welche Gefühle zu seinem Verhalten führten? In diesem Fall fühlst du Mitgefühl.

Einfach, nicht wahr?

Das nächste Mal, wenn jemand etwas macht, von dem du nicht verrückt bist, bemerke, wo dein Fokus liegt. Wenn es nur um dich geht, dann schau, ob du aus rein egoistischen Gründen diese Verschiebung vollziehen kannst.

Mitgefühl macht viel mehr Spaß als Groll.

Dieser Artikel wurde ursprünglich veröffentlicht unter. Nachdruck mit Genehmigung des Autors.

arrow