Wie man ohne Zucker für eine ganze Woche lebt (ja, es ist möglich!)

Lass uns echt sein: Es ist Zeit für dich und Zucker, sich zu trennen.

Haftungsausschluss: Konsultiere deinen Arzt, bevor du mit einer neuen Diät beginnst selbsternannter Zuckersüchtiger, ich war die letzte Person, von der man glaubt, sie könnte Zucker aufgeben. Doch nachdem ich den Dokumentarfilm Fed Up gesehen hatte, einen aufschlussreichen Film über die gefährlichen gesundheitlichen Auswirkungen von Zucker, entschied ich, dass es Zeit für Zucker und mich zu brechen war.

Nach einigen Nachforschungen wurde mir klar, dass die kalte Truthahn die beste Option war . Es wird oft zitiert, dass die Auswirkungen von Zuckerentzug - Kopfschmerzen, Heißhunger, Heiterkeit - beginnen zu sinken, sobald 7 Tage, nachdem Sie aufhören, Zucker zu essen. Also dachte ich, ich würde einfach aufhören, mich um die Entzugssymptome kümmern und darauf warten, dass das Verlangen nachlässt.

Um diesen Plan zu verwirklichen, habe ich einen 7-Tage-Essensplan zusammen gestellt. Ein sorgfältig ausgearbeiteter Plan, reich an Vollwertkost, reich an sättigenden natürlichen Fetten und voller Eiweiß, damit ich mich nicht hungrig fühle. Der Plan war, nicht nur Zucker auszutricksen, sondern auch raffinierte Kohlenhydrate abzustoßen. Weißes Mehl, Nudeln und Kartoffeln sind reich an Stärke und Kalorien und neigen dazu, den Blutzuckerspiegel zu erhöhen, was einen Zyklus von Hunger und Heißhunger auslösen kann. Also beschloss ich, all das weiße Zeug zusammen zu stoppen. Ja, in der Tat, sieben Tage Entgiftung aus raffinierten weißen Kohlenhydraten.

Eine Kopie meines Ernährungsplans finden Sie in der Grafik oben in diesem Beitrag. Ich folgte ihm für eine Woche und fand großen Erfolg.

Nach einem Tag heftigen Hungers und zwei Tagen mit Kopfschmerzen fühlte ich mich weniger neblig und weniger besessen von Naschen. Mein Energielevel blieb während des ganzen Tages stark und ich verlor am Ende der Woche 4 Pfund.

Wenn Sie daran denken, eine 7-tägige Detox zu versuchen, können die folgenden Tipps Ihnen helfen, durch die Woche zu kommen:

Rest.

  1. Während meiner Entgiftungswoche würde ich zu Abend essen und mich dann sofort auf das Bett vorbereiten. Meine Sehnsucht nach Süßigkeiten stieg immer kurz nach dem Abendessen an, so dass ich es einfacher fand, mich fertig zu machen und ins Bett zu gehen. Wenn Sie Ihrem Körper erlauben, sich auszuruhen, können Sie auch Ihren Energiehaushalt zurückstellen, so dass Ihr Körper nicht nach Nahrung bettelt, damit er sich nicht müde fühlt. Ganz zu schweigen davon, dass eine Woche der Gewohnheitswechsel emotional schwierig sein kann! Geh durch die Woche, indem du sanft mit dir selbst bist und dir viel Ruhe gönnst. Halte Snacks bereit.
  2. Rohe Nüsse und Mandeln, die in deiner Handtasche stecken, verhindern, dass du jeden Automaten überfälltst. Ich fand, dass Larabars ein großartiger, transportabler Snack sind, weil sie von Natur aus süß und einfach zu essen sind. Trinken
  3. . Ertrinke deine Sorgen nicht in Wodka. In der Tat, kein Alkohol für diese Woche! Aber halten Sie sich gut mit Wasser, Kombucha und ungesüßtem Tee hydratisiert halten Sie Ihren Bauch voll. Eine Wasserflasche voller Entgiftungswasser zu tragen, war meine Rettung in vielen Momenten der Schwäche. Es ist nicht leicht, die Zuckergewohnheit aufzubrechen, aber es ist erstaunlich, was 7 Tage für diese unheimlichen Heißhungerattacken tun können. Wenn Ihre 7-tägige Entgiftung so etwas wie meins macht, sind Sie nur noch 7 Tage davon entfernt sich energetischer zu fühlen, aufmerksamer ... und 4 Pfund dünner!

Akne bekommen? Diese 5 Lebensmittel haben alles damit zu tun

Klicken Sie zum Ansehen (5 Bilder)

Brooke Lark Blogger Selbst Lesen Sie später
arrow