Wie man das schmerzhafte Trauma und die Scham heilt, die dich wertlos fühlen lassen

Der Punkt ist völlig wahrheitsgemäß. Deinen Schmerz vollständig zu besitzen.

"Ich bin eine Last und ein Fehler."

"Alle Liebe, die mir angeboten wird, ist zerbrechlich und eine Lüge."

"Jeder, den ich liebe, hasst mich heimlich und will mich um mich selbst zu töten. "

Das sind die Überzeugungen, die mich für den Großteil meines Lebens beherrschten.

Ich bin das jüngste von drei Kindern in meiner Familie. Im Alter von 0-4 war meine ältere Schwester wie eine zweite Mutter für mich. Sie band mir meine Schuhe an. Sie hat mich herumgetragen. Sie war unendlich süß, geduldig und liebevoll mit mir.

Dann, einige Zeit um 5, mein älterer Bruder fand mich zunehmend ärgerlich, und er wandte sich an mich. Da sie nicht auf der falschen Seite dieser Machtdynamik sein wollte, schloss sich meine Schwester mir an und schikanierte mich. Dies geschah in den nächsten acht Jahren.

Ich erinnere mich an unzählige Nächte Selbsthass. Ich erinnere mich, dass ich mich in meiner Familie ungewollt und unsicher fühlte. Ich erinnere mich daran, Selbstmordgedanken bereits im Alter von acht Jahren zu haben. Obwohl ich nicht die richtigen Worte hatte, um zu verstehen, was es zu der Zeit war, war ich ab dem Alter von 8-15 zeitweise depressiv.

Nachdem ich genug Jahre Selbsthass und verdrängte Emotionen hatte, versuchte ich mir das Leben zu nehmen Als ich 15 Jahre alt war, setzte ich mich mit einer Flasche Schmerzmittel und einer Dose Orangenlimonade hin, und ich verzehrte sie alle.

24 Stunden Vorlauf und ich war auf Selbstmord in einem Kinderkrankenhaus. Keine Gürtel. Keine Schnürsenkel. Kein Metallbesteck. Nur ich, zwei andere selbstmörderische Teenager und eine sterile Gefängniszelle eines Schlafzimmers.

Meine Familie kam mich während der Besuchszeiten besuchen, und sie sahen alle wie scheiße aus. Ihre Augen waren blutunterlaufen. Sie sahen erschöpft aus. Sie sahen aus wie ich mich fühlte. Und doch erinnere ich mich an den Schmerz in ihren Augen, der mich zutiefst verwirrt.

VERWANDT: 5 Wege, dein Kindheitstrauma zu heilen (damit du nicht mehr leiden musst)

"Warum bist du alle traurig? Ich dachte, ich würde dir einen Gefallen tun ", dachte ich.

Der Schmerz in den Gesichtern meiner Familie war der anfängliche Teil des Zweifels, der mich in Frage stellte, ob ich nicht wirklich eine Last für die Welt war.

Während ich den Samen des Zweifels in meinen Gedanken gepflanzt hatte, war ich nicht bereit, in die Tiefe meines unterdrückten Schmerzes zu blicken. Die unbewusste Programmierung, an der ich festhielt (mir zu sagen, dass alle, die ich liebte, nur darauf warteten, mich mit Grausamkeit und ohne Vorwarnung anzusprechen), führte mich dazu, zwischenmenschliche Beziehungen zu studieren.

Ich las alles, was ich bekommen konnte Hände, die mir die Silberkugel-Lösung geben könnten, um Leute dazu zu bringen, mich nicht zu hassen. Ich konstruierte eine Maske und lehrte dann (im Alter von 22-25 Jahren) anderen, wie ich mit der gleichen Maske leben sollte, die ich konstruiert hatte. Ich wurde ein professioneller Dating-Coach und half den Leuten, in (größtenteils oberflächennahe) Beziehungen einzusteigen.

Während ich Menschen half, in ihrem Leben Fuß zu fassen und in irgendeine Art von Unterricht einzutreten, konnte ich zunehmend feststellen, dass sich etwas für mich falsch anglich fühlte in der Version von dem, was ich tat.

Mit 25 Jahren begann ich die soziale Maske, die ich konstruiert hatte, zu ermüden und wollte tiefer in meinen Prozess einsteigen. Ich begann, mich mit Frauen zu treffen, die mich besser sehen konnten (als ich endlich begann, mich von anderen besser sehen zu lassen).

Ich begann mit Trainern und Therapeuten zu arbeiten, die mehr verkörperte Weisheit und ähnliche Kindheitstraumata hatten. Kurz gesagt, ich fing zum ersten Mal an, um Hilfe zu bitten und zu lernen, wie ich emotionale Wunden heilen kann. Ich habe mich wirklich ergeben.

In den letzten anderthalb Jahren habe ich mich stärker auf meinen Selbstentwicklungsprozess eingelassen als jemals zuvor.

Weitgehend katalysiert durch eine Reihe von schmerzhaften Ereignissen (eine deutliche Trennung, ein enger Freund, der stirbt und ein neues Level erreicht hat) Erfolg in meinem Geschäft und ich fühlte mich zutiefst unerfüllt davon), begann ich mit einem transpersonalen Therapeuten zu arbeiten, trat einer wöchentlichen Männergruppe bei und begann mit körperlich verkörperten therapeutischen Übungen, die mir dabei halfen, aus meinem Kopf in meinen Emotionalkörper zu gelangen.

Ohne Übertreibung waren die vergangenen anderthalb Jahre die herausforderndste und heilste Zeit in meinem ganzen Leben, durch einen Erdrutsch.

Von all den Dingen, die ich getan habe, sind dies die drei größten Dinge, die ich habe tat, um zu lernen, wie man emotionale Wunden, unterdrückten Schmerz und Trauma heilt. Ich hoffe, dass Sie etwas aus diesen Schritten herausholen können, um es in Ihrem eigenen Prozess zu verwenden.

1. Stelle dich voll und akzeptiere die Wahrheit deiner Situation.

Du kannst etwas nicht ganz loslassen, bis du es zuerst in deine Hand genommen und ergriffen hast. Wenn du dir nicht erlaubst, die Wahrheit dessen, was du durchlebt hast, vollständig anzuerkennen, wird es weiterhin Macht über dich haben.

Es gibt einen großen Unterschied zwischen den Worten: "Ich wurde gemobbt, als ich jung war ... aber ich war es wahrscheinlich "Ich wurde jahrelang unerbittlich gemobbt und hatte deshalb jahrelang Selbstmordgedanken."

Es gibt einen großen Unterschied zwischen den Worten: "Ich wurde vergewaltigt, als ich ein Teenager war, aber ich war es wahrscheinlich danach gefragt, weil ich betrunken war und kokett war ", und" ich wurde vergewaltigt, als ich ein Teenager war. Ich weiß das, weil meine sexuelle Energie verletzt wurde und ich es jahrelang schwierig fand, Menschen nahe zu kommen. Ich wache immer noch auf von Albträumen meines Missbrauchers, der in mein Haus einbricht. "

Es gibt einen großen Unterschied zwischen dem Satz" Ich könnte in meiner letzten Ehe emotional missbraucht worden sein, aber andere Leute hatten es so viel schlimmer als ich ", und "Ich wurde in meiner letzten Ehe seit so vielen Jahren emotional manipuliert, bis zu dem Punkt, an dem ich nicht das Gefühl hatte, meinem eigenen Verstand im geringsten vertrauen zu können. Ich zweifle immer noch ständig an mir selbst und weiß nie, ob oder wann meine Gefühle in einer gegebenen Situation angemessen sind. "

Es geht nicht darum, übertrieben zu sein oder weiße Lügen zu erzählen. Der Punkt ist, vollkommen wahrheitsgemäß zu sein. Um es vollständig zu besitzen. Und das bedeutet, sich selbst die Wahrheit der Situation anerkennen zu lassen, so wie du sie erlebt hast.

Hier bin ich und teile diese Geschichte im März mit einem Publikum.

In praktischer Hinsicht, vor der vollen Wahrheit deiner Situation Vielleicht sieht es so aus, als würden Sie Ihre ganze Geschichte auf mehrere Zettel schreiben oder einem engen, vertrauten Freund von Ihrem Trauma erzählen oder für mehrere Sitzungen mit einem Coach oder Therapeuten sprechen. Was auch immer deine Wahrheit ist, es muss unbedingt vollständig anerkannt und externalisiert werden, bevor du es transzendieren kannst.

VERBUNDEN: Ich habe mich von einem emotional missbrauchenden Mann gerettet (und das kannst du auch)

2. Fühle die Gefühle, zu denen du Zugang hast.

Sobald du dir die volle Wahrheit deiner Situation offenbart hast, wird es sehr wahrscheinlich einige (oder viele) unbeliebte emotionale Rückstände geben. Sie müssen vielleicht schluchzend oder schreiend oder niedergeschlagen liegen oder Ihre Füße stampfen - oder alles oben genannte.

Je nach Tiefe der Wunde kann dies Tage oder Jahre dauern.

Eine der häufigsten Ängste, die auftreten, wenn Sie sich in diesem Stadium befinden, ist: "Was ist, wenn meine Traurigkeit / Wut / Groll / etc. geht für immer weiter? Was ist, wenn es ein unendliches Gefühl ist? "

Nichts hält ewig. Deine Traurigkeit kann überwunden werden. Deine Wut kann freigesetzt werden. Fühle deine Gefühle vollständig, und du wirst die steckengebliebene Energie, die in deinem Körper gelebt hat, so lange wie möglich freisetzen.

3. Heile es in Beziehungen mit anderen.

So wie jeder Schmerz in Beziehungen erlebt wird, kann er nur in Beziehung geheilt werden. Es ist von Wert, deine Gedanken und Gefühle selbst zu verarbeiten (Stille, Einsamkeit, Selbstreflexion usw.). Schließlich musst du anderen Menschen erlauben, als Spiegel für deine Heilung zu wirken.

Ich glaube, dass es deine Verantwortung ist, sie auf die 70-Prozent-Grenze der Heilung zu heilen, auf die du selbst zugreifen kannst, und dass die letzten 30 Prozent geheilt werden müssen, indem du andere als Spiegel für deinen Prozess verwendest.

Es ist Eine Sache, sich selbst zu sagen, dass etwas, das du vor dir selbst für nicht liebenswert hältst, tatsächlich sehr liebenswert ist (zum Beispiel mit Affirmationen oder Journaling), und es ist eine ganz andere Sache, dich mitten in deinem Schmerz erfahren zu lassen und eine andere Person zu haben Ich sage dir, dass du wirklich liebenswert bist.

Mache dich an Freunde, Familienmitglieder, Trainer, Therapeuten und deine Gemeinschaft. Erlaube dir, dich auf andere auszudehnen. Lass dich von anderen gesehen werden. Lassen Sie sich von anderen empfangen. Erlaube dir selbst, von anderen geliebt zu werden.

Und beobachte, wie deine Geschichten über Schmerz, Trauma und Schande dahinschmelzen.

...

Sex- und Beziehungscoach Jordan Gray hilft Menschen, ihre emotionalen Blockaden zu lösen und gedeihende intime Beziehungen aufrechtzuerhalten. Sie können mehr von seinem Schreiben bei JordanGrayConsulting.com sehen.

20 Wege, um heute gut zu sein

Klicken Sie zum Ansehen (20 Bilder) Mitwirkende Selbst Lesen Sie später

Dies Artikel wurde ursprünglich bei Jordan Grey Consulting veröffentlicht. Nachdruck mit Genehmigung des Autors.

arrow