Wie man weniger macht (und eine bessere Mutter als Ergebnis sein kann)

Ja, es ist möglich - und Deine Kinder werden es dir danken!

Fühlst du dich anstrengen zu versuchen, zu viele Ziele pro Tag zu erreichen?

Es gibt eine Menge Supermütter da draußen, die versuchen, zu viel zu machen, alle zufrieden zu stellen, und es läuft ab In den obigen YourTango Experts Video, Psychotherapeut Dr. Zoe Shaw teilt eine Offenbarung, die nur Ihre Gesundheit retten kann: Sie können

weniger in Ihrem täglichen Leben und noch sein eine bessere Mutter für Ihre Kinder. Aber wie ist das überhaupt möglich?!

VERBINDUNG: 5 Wege, um alles als eine berufstätige Mutter zu erledigen (auch wenn es unmöglich scheint)


In der heutigen Gesellschaft mehr und mehr Männer übernehmen die Verantwortung für die Kindererziehung und teilen die Aufgaben und Pflichten, die mit der Kindererziehung und Schulbesuch, Essenszeiten, Besorgungen und außerschulischen Aktivitäten im Vorabend kommen Ryday Leben. Und während diese Verschiebung vorteilhaft ist, gibt es immer noch die "emotionale" Familienlast, die Frauen eher übernehmen und tragen.


Aber nach Dr. Shaw ist das nicht unbedingt eine schlechte Sache! Und selbst wenn Sie und Ihr Ehemann die Familienlast 50/50 tragen, kann es immer noch normal sein, sich überwältigt zu fühlen.

Die gute Nachricht ist, dass es Möglichkeiten gibt, die Belastung, die Sie fühlen, und die Sorge, die Sie haben, zu lindern Ich tue nicht alles für deine Kinder, dass du absolut kannst. Und die noch bessere Nachricht ist, dass eine bessere Mutter damit beginnt, dass du

weniger machst und lernst, dich auf das Wesentliche zu konzentrieren. Was könnte besser sein?

Hier sind 6 Wege eine tolle Mutter und tatsächlich die Chance, es zu genießen!

1. Lass die Arbeit los.

via GIPHY

Lass los, was dich nicht erfüllt. Sie können dies tun, indem Sie zwei bis drei Tage lang alle Ihre Aktivitäten protokollieren. Am Ende dieser Zeit betrachten Sie es und bestimmen Sie, ob viele Ihrer Aktivitäten Sie nicht zu Ihren Lebenszielen und Tageszielen bewegen. Verbringst du mehr Zeit mit Dingen, die dich nicht glücklich machen, als mit den Dingen, die es sind?

Entscheide, welche Aktivitäten du loslassen kannst, damit du mehr Zeit hast, Zeit mit deiner Familie oder sogar Zeit zu verbringen muss sich entspannen.

2. Trennen Sie sich von bedeutungslosen Medien.

Sie verdienen eine Pause am Ende des Tages! Du hast hart gearbeitet und ja, diese Unterhaltungszeit ist gut verdient. Aber wenn du fernsiehst oder Zeit in sozialen Netzwerken verbringst, fühlst du dich, als ob du keine Aufgaben erfüllst?

Wenn du deine Unterhaltungszeit minimieren kannst, sag eine Stunde Netflix statt drei oder beschränke dich auf dreißig Minuten von sozialen Medien an einem Tag, wirst du feststellen, dass du dich jetzt viel besser fühlen wirst, wenn du deine Zeit nutzt, um andere Dinge zu tun.

Vielleicht kannst du sogar in eine persönliche Meditationszeit kommen oder vielleicht Arbeite mit deinen Kindern an diesem Rätsel! Es wird dir helfen, dich zu verbinden und dich glücklicher zu machen, dass du deine Zeit konstruktiver verwendest.

3. Setzen Sie sich die Tagesziele für sich selbst.

via GIPHY

Dr. Shaw schlägt vor, jeden Tag zwei bis drei Aufgaben auszuwählen, die Sie

benötigen , und erledigen Sie diese früh. Wähle etwas Vernünftiges, das dich nicht überwältigt, und bringe es so schnell wie möglich aus dem Weg. Diese Aufgaben können alles sein, was Sie erledigen müssen - Wäsche, Geschirr, Staubsaugen, oder sogar ein Lebensmitteleinkauf oder vielleicht sogar eine "Sie" -Zeit und diese Pediküre zu planen. Auf diese Weise fühlt sich alles, was Sie später beenden, wie "Sahnehäubchen auf dem Kuchen" an. Du wirst den Tag damit beginnen, Dinge zu erledigen und dich den ganzen Tag lang gut zu fühlen. 4. Priorisieren der Familie.

Es ist

, also wichtig, dass Sie sicherstellen, dass Ihr Verhalten mit Ihren Werten übereinstimmt! Aber was bedeutet das? Mit anderen Worten, Sie müssen sich auf die Dinge konzentrieren, die Ihnen wichtig sind, und sie nicht davonkommen lassen, nur weil Ihr Tag beschäftigt ist. Vielleicht möchten Sie wirklich, dass Ihre Kinder lernen, wie wichtig es ist, als Familie Zeit miteinander zu verbringen, aber erkennen Sie, dass Sie nur rumhocken und McDonald's jeden Tag zum Abendessen zwischen ihren außerschulischen Aktivitäten abholen. Vielleicht sind es die drei verschiedenen Sportarten, oder Sie versuchen, das neue Notebook zu bekommen, das sie brauchen, oder die Trockenreinigung Ihres Mannes abzuholen, aber Sie können sehen, dass Sie Ihren Kindern keine Zeit für die Familie widmen.

Machen Sie einen Schritt zurück und ermitteln, was die

wirklich wichtigen Dinge sind. Sie müssen vielleicht sogar entscheiden, etwas einfach gehen zu lassen, damit Ihr Verhalten konsistent ist und was Sie Ihren Kindern sagen, entspricht Ihren Aktionen. 5. Folge deiner Intuition!

Fühlst du dich immer so, als würdest du etwas tun? Ob es darum geht, eine Klassenmutter für deine Jüngsten zu sein, oder ob du Zeit für eine Mami-Gruppe suchst, es gibt Dinge, bei denen du vielleicht das Gefühl hast, dass du es "tun" solltest, und doch kommst du nie dazu Du fühlst dich schuldig.

Wenn du dich selbst sagst: "Ich sollte XYZ tun ...", dann musst du dir auch einen überzeugenden Grund geben, warum es getan werden muss. Wenn du keinen legitimen Grund findest, diese zu tun Ziele, dann lass es los und erlaube dir, dich nicht schuldig zu fühlen, dass du es nicht getan hast. Denken Sie daran: Sich auf das zu konzentrieren, was wirklich wichtig ist, ist ein guter Weg, um sich selbst glücklicher zu machen. Beseitige die überschüssigen Dinge, die deine Zeit und Energie verbrauchen und nutze sie, um die Zeit, die du später mit deiner Familie verbringen wirst, noch besser zu machen!

6. Geben Sie sich selbst Gnade.

via GIPHY

Last but not least, gönnen Sie sich eine Pause! Du machst einen tollen Job als Elternteil und Dr. Shaw glaubt, dass wenn du dich bereits Sorgen um diese Dinge machst, du bereits hart arbeitest, um eine großartige Mutter zu sein.

Du arbeitest hart und versuchst dein Bestes um ein guter Elternteil zu sein, also wenn die Dinge nicht immer so laufen, wie du es willst, keine Panik!

Gib dir die Gnade zu verstehen, dass du nur eine Person bist, und du tust alles, was du tust kann deine Kinder dazu bringen, die besten Versionen ihrer selbst zu werden.

Also gib dir einen Klaps auf den Rücken, super Mama, und lass dich vielleicht ein bisschen entspannen! Du kannst tatsächlich damit davonkommen, weniger zu tun und trotzdem alles zu geben.

VERBINDUNG: Die Wahrheit darüber, eine Mutter zu sein UND alles zu haben (Hinweis: Es ist nicht unmöglich)


Wenn du mit diesem oder anderem Problem kämpfst andere Beziehung oder Elternschaft Problem und wissen nicht, was zu tun ist, erreichen Sie Dr. Zoe! Sie ist hier, um zu helfen.


Diese 19 #NoFilter-Fotos fassen zusammen, was Elternschaft WIRKLICH ist

Zum Ansehen klicken (19 Bilder)

Foto: instagram / womenirl Christine Schoenwald Herausgeber Familie Lesen Sie später
arrow