Wie Polyamory mir geholfen hat, mich von PTSD zu erholen, nachdem ich vergewaltigt wurde

Eine Person zu erwarten, dass sie alle ihre Bedürfnisse erfüllt eine Fantasie, die jede Beziehung töten kann.

"Ohne mich wärst du obdachlos."

Er hatte es in der lässigen, abweisenden Art gesagt, dass es als ein Witz betrachtet werden würde. Aber bis dahin würde ich es besser wissen. Er machte keine Witze. Es war eine Drohung.

In dieser Nacht vergewaltigte mein Freund von zwei Jahren mich. Diese Worte sind seither in mein Gedächtnis eingebrannt und unsere gesamte Beziehung hat sich in ein einziges, erschreckendes Flüstern verwandelt.

Das war vor sieben Jahren. Es hat so lange gedauert, bis auch nur annähernd so etwas wie Stabilität und Heilung erreicht wurde. Ich bin spät nachts aufgewacht und habe aus Albträumen geschüttelt und geschrieen, genau in dem Moment, als er mich vergewaltigt hat. Es heißt Posttraumatische Belastungsstörung und betrifft jeden einzelnen Aspekt meines Lebens, einschließlich meines Sexuallebens.

Mein jetziger Freund und ich sind jetzt seit drei Jahren zusammen und wir hatten nie Sex - und nicht aus Mangel an versuchen. Alles wird zu einem bestimmten Punkt, und dann beginnen die Rückblenden.

Ich höre seine Worte, und die Hölle beginnt von neuem. Meine PTBS und Trauma sind so frisch wie der Tag, an dem sie gemacht wurde. Es spielt wenig eine Rolle, wie sicher mein neuer Partner mich in jedem anderen Moment fühlen lässt, wie gut und freundlich und beschützend er ist - der Geist meines Missbrauchers bleibt bestehen.

Es ist meine feste Überzeugung, dass dir niemand etwas schuldet. Es ist keine Pflicht, die Sie für Ihren Partner übernehmen. Es sollte etwas sein, das einvernehmlich gegeben und empfangen wird, sei es aus Liebe oder Vergnügen. Abgesehen davon tat es weh zu wissen, dass Sex etwas war, das ich niemals dem Mann geben konnte, der mich aus der dunkelsten Zeit meines Lebens herausgebracht hatte. Ich konnte seine körperlichen Wünsche nie erfüllen.

Irgendwann in unserer Beziehung hatten wir eine lange Diskussion über ein polyamores Paar, Datieren und Flirten mit anderen Jungs, und brachten sie sogar nach Hause für sexuelle Spielerei. Es schien eine natürliche Weiterentwicklung unserer Beziehung zu sein, eine mit klaren Grenzen und Regeln der Zustimmung.

Manche halten die Polyamorie für dieses wilde und verrückte, wabbelig-wackelige Sex-Zeug, wo es keine Regeln und absolute Anarchie gibt. Nichts könnte weiter von der Wahrheit entfernt sein.

Um eine erfolgreiche und glückliche nicht-monogame Beziehung zu haben, müssen klare Grenzen und Regeln festgelegt werden. Einwilligung ist hier genauso wichtig wie anderswo - doppelt, wenn mehrere Partner beteiligt sind.

Worte können nicht ausdrücken, was für eine Erleichterung es ist, die Regeln zu kennen, nachdem sie eine Beziehung überlebt haben, in der sie sich täglich veränderten, wie ein gewalttätiges Spiel von Calvin -Ball. Mein beleidigender Ex würde lügen, die Schuld schieben, mich in die Defensive drängen und mir drohen, mich unsicher und verletzlich zu halten. Er behandelte mich wie seinen persönlichen Besitz und isolierte mich, so dass ich keine Flucht ergreifen würde. Mein Vertrauen und meine Identität wurden durch eine langwierige Kampagne mit verbalen Beschimpfungen und Manipulationen zerstört.

Mein Vertrauen ist langsam zurückgekehrt, zweifellos dank der Liebe und Sicherheit, die meine derzeitige Beziehung bietet. Neulich bemerkte mein Partner, dass ich jetzt mehr lache als beim ersten Treffen. Zuvor war ich gebrochen und zurückgezogen, aus Angst, wieder benutzt zu werden. Unser starkes Fundament, das auf ehrlicher und offener Kommunikation basiert, hat mir einen Weg gegeben, auf dem ich einige der Schäden reparieren kann.

Mehrere Partner haben mich auch von der Angst befreit, die sexuellen Wünsche meines Freundes nicht erfüllen zu können . Es gab nie einen Druck auf mich, und es ist sicherlich nicht der Grund, warum wir überhaupt eine solche Beziehung betrieben haben, aber ich liebe es zu wissen, dass seine Bedürfnisse erfüllt werden. Es gibt keine Schuld oder Scham oder Gefühle der Unzulänglichkeit - nur sein Glück und mein.

Eine Person zu erwarten, dass sie jedes Bedürfnis erfüllt, ist eine Fantasie, die jede Beziehung zerstören kann. Es ist eine unmögliche Belastung, und wenn der Wunsch eines Menschen, ein anderes zu kontrollieren, ins Spiel kommt, wird die Beziehung schnell giftig. Vielleicht ist es eine Nebenwirkung meiner Erfahrungen mit diesem manipulativen Verhalten, aber ich habe den Akt des Loslassens lieben gelernt.

Seit ich mich in unserer nicht-monogamen Beziehung engagiert habe, haben mein Freund und ich ein paar verschiedene Partner kennengelernt Ich habe jeden von ihnen auf seine Weise genossen und gepflegt. Ich bin immer traurig, wenn sie weg sind, aber für mich liegt die Schönheit dieser Beziehungen in ihrer vergänglichen Natur. Wir verbinden uns kurz, dann gehen wir weiter, um unsere getrennten Reisen zu verfolgen.

Dinge sind nicht immer einfach. Ich habe immer noch mit jeder Art von Durchsetzungsvermögen zu kämpfen und versäume es immer, meine Gefühle bekannt zu machen. Kommunikation ist eine Zwei-Wege-Straße, und es ist an mir, wenn ich ein Anliegen oder ein dringendes Bedürfnis habe. Wir arbeiten immer noch an den Knicks durch Geduld und Verständnis.

Wir haben uns kürzlich in einen anderen verliebt. Termine sind in der Regel eine Drei-Wege-Angelegenheit, manchmal Abendessen und ein Film und Nerd über gemeinsame Interessen. Sobald wir zu Hause sind, ist mein Freund ein Meister der Verführung, nachdem er sorgfältig gelernt hat, was sein Partner will und dann seinen Geist mit leidenschaftlichem Sex durchbrennt. Er ist ein geschickter und aufmerksamer Liebhaber.

Danach ist mein Lieblingsteil, besonders in letzter Zeit. Als alles gesagt und getan ist und wir drei uns im Nachglühen sonnen, schmieche ich mich zwischen sie. Sie strecken sich mit liebevollen Armen aus, um mich in einen engen Kokon aus Liebe und Sicherheit zu wickeln. Ich bin nirgendwo anders glücklich als in diesen Momenten.

Je mehr desto besser! 23 Sterne (Und Paare!) Wer LIEBE Gruppensex

Zum Ansehen (23 Bilder) Foto: PRPhotos / Instagram Jessica Sager Mitwirkende Buzz Später lesen
arrow