Wie glücklich und gesund ist Ihre Beziehung? Nimm dieses Quiz und finde es heraus!

Eine einfache Anleitung, um zu sehen, wo Ihre Partnerschaft gedeiht oder einfach nur überlebt.

Unabhängig davon, wie lange intime Partner zusammen waren, können sie immer profitieren, indem sie darüber reden sie fühlen sich momentan über einander und ihre Beziehung. Wenn Sie Zeit für einen regelmäßigen Check-in zur Verfügung stellen, können Sie potenziellen Problemen vorbeugen und proaktive Lösungen erstellen.

Es gibt viele Möglichkeiten, wie ein engagiertes Paar seine Vorgehensweise bewerten kann, aber es gibt sieben Dimensionen einer intimen Beziehung leicht zu erkennen und als Ausgangspunkt zu verwenden, um zu erfahren, ob Ihre Beziehung gesund ist oder nicht. Sie sind nicht dazu gedacht, die Bereiche zu ersetzen, die für eine bestimmte Beziehung einzigartig sind, aber sie können als ein guter Anfang für Ihre Anfrage dienen.

Die sieben Dimensionen sind unten dargestellt. Nach dem Lesen der folgenden Beschreibungen von jedem von ihnen, nehmen Sie den einfachen Test nach jedem, um zu sehen, wie Sie beide in diesem Bereich tun. Lassen Sie Ihren Partner dasselbe tun und vergleichen Sie dann Ihre Antworten und sehen Sie, wie Ihre Ergebnisse miteinander übereinstimmen.

Ob Ihre Bewertungen gleich oder verschieden sind, können Sie diese Informationen verwenden, um mehr über die einzelnen Ansichten zu erfahren Ihre Beziehung und welche Gedanken und Gefühle hinter diesen Bewertungen stehen. Sie können Ihre aktuellen Bewertungen mit denen vergleichen, die sie bei Ihrer ersten Verliebtheit hatten, und sie auch verwenden, um festzustellen, ob Sie in der Zukunft Änderungen vornehmen möchten und in welchen der sieben Bereiche Sie sich befinden müssen.

Beantworten Sie die Fragen am Ende jedes Dimensionsbereichs gemäß dieser Anleitung:

  • Nie - 0
  • Selten - 1
  • Manchmal - 2
  • Oft - 3
  • Regelmäßig - 4
  • Ein Wert von 15 bis 20 bedeutet, dass Ihre Beziehung in dieser Dimension floriert.
  • Ein Wert von 10 bis 15 bedeutet, dass Sie Ihre Beziehung neu bewerten und daran arbeiten sollten, diesen Teil Ihres Lebens zu verbessern.
  • Ein Ergebnis von weniger als 10 bedeutet, dass du herausfordern musst, wo du in diesem Teil deiner Beziehung bist und wie du diesen Riss heilen kannst.

1. Zusammen spielen

via GIPHY

Es gibt keinen besseren Weg, eine Beziehung zu bewerten, als die Partner zu fragen, wann sie sich daran erinnern, gemeinsam laut zu lachen. Humor und Verspieltheit sind Teil jeder gesunden Beziehung und sind am Anfang der meisten reichlich vorhanden. Unabhängig davon, ob die Spielzeit spontan oder geplant ist, ist es besser, wenn sie sich regeneriert, unbeschwert und spaßig ist.

Spielzeit bedeutet, dass Sie beide etwas tun, was Sie beide gemeinsam tun, wenn Sie beide es wollen. Es erfordert auch, dass Sie die vergangenen oder zukünftigen Sorgen nicht tragen und dass Sie Ihre lästige Verantwortung beiseite legen. Wenn Partner gut zusammenspielen, fühlen sie sich unbeschwerter und näher. So werden Paare in jenen Momenten, in denen die Zeit keine Rolle spielt, magische Kinder füreinander.

  1. Wie oft erleben Sie und Ihr Partner die gleiche Erfahrung?
  2. Wie oft machen Sie und Ihr Partner etwas impulsives und Spaß?
  3. Können Sie und Ihr Partner Ihre Lasten zurücklassen, wenn Sie zusammen spielen?
  4. Können Sie sich gegenseitig lachend belästigen?
  5. Finden Sie sich in den gleichen Situationen amüsiert?

2 . Träume teilen

via GIPHY

Während einer Beziehung sollten Sie und Ihr Partner in der Lage sein zu erforschen, was Sie über Dinge denken, die Sie nicht als Teil Ihres täglichen Lebens empfinden. Das kann so einfach sein, wie über Filme und Bücher zu sprechen und sich in diesen Rollen vorzustellen. Oder Sie können davon träumen, was Sie tun könnten, wenn Ihnen plötzlich viel Glück einfallen würde.

Konkretere Ideale, wie zum Beispiel, wohin du reisen kannst oder wo du auch leben wirst, wenn du älter bist, sind Möglichkeiten, mögliche Träume gemeinsam zu erkunden. Diese Möglichkeiten zu erforschen, kann dich zu neuen, imaginären Abenteuern führen, zum Beispiel darüber, was du über dich selbst verändern möchtest oder was du gerne lernen würdest. Diese speziellen geteilten Gedanken werden, auch wenn sie außerhalb der Möglichkeiten liegen, dein Wissen über die inneren Welten des anderen erweitern.

Neue Paare sprechen oft über Träume, weil ihre Beziehung ihnen voraus ist. Etablierte Paare neigen dazu, einander zu vergessen, sich gegenseitig neuen Möglichkeiten zu öffnen. Sie haben positive Erinnerungen und können damit neue Träume für die Zukunft schaffen. Egal welche Route gewählt wird, die Partner in blühenden Beziehungen fühlen sich offen für alles, wovon sie träumen können, ohne Angst vor Ungültigkeit zu haben.

  • Wie oft können Sie und Ihr Partner abstrakte Gedanken und Fantasien teilen?
  • Fühlen Sie, dass Ihr Partner ist Interesse an deinen Träumen?
  • Kannst du die philosophischen und emotionalen Gedanken des anderen annehmen?
  • Erlauben Sie einander, mögliche Träume zu erforschen, ohne sie zu verschließen?
  • Haben Sie das Glück, etwas zu teilen, was auf Ihrer Wunschliste steht? ?

3. Vertrauen

Hoffentlich sind Sie und Ihr Partner in der Lage, sich mit Ihren innersten Gedanken und Gefühlen zu vertrauen und können über alles reden ohne Angst vor Ablehnung, Verlegenheit oder Verachtung. Du kommst zuerst zu einander, wenn etwas nicht in Ordnung ist, und glaubst an die Fähigkeit deines Partners zuzuhören und zu helfen.

Selbst wenn die Dinge in Ordnung scheinen, hast du immer noch eine emotionale und intellektuelle Interaktion, so dass du selten von etwas überrascht wirst erwarte nicht. Wenn neue Gedanken oder Gefühle auftauchen, sind Sie beide bereit, die Zeit einzunehmen, die nötig ist, um mit dem anderen zu kommunizieren und zu versuchen, sie zu verstehen und zu transformieren.

Vertrauen ist der Kern einer gesunden, intimen Beziehung. Sie wissen, dass Ihr Partner transparent, zuverlässig und verantwortlich ist für das, was er oder sie verspricht. Sie können sich auch darauf verlassen, dass Ihr Partner Ihnen von Anfang an mitteilt, wenn sich etwas in der Art und Weise ändert, wie er oder sie über Sie denkt.

In dieser Dimension sind die Fähigkeiten zum Zuhören am wichtigsten. Ihr Ziel ist es, davon Abstand zu nehmen, defensiv, reaktiv oder bedroht zu sein, wenn Ihr Partner über die Beziehung beunruhigt ist, und Sie ermutigen sie, sich zu öffnen. Wenn deine ersten Antworten Mitgefühl und Ermutigung sind, wirst du mehr über die tieferen Probleme erfahren, die sich unter dem, was gesagt wird, befinden.

  1. Sprichst du mit deinem Partner über wichtige Gedanken und Gefühle ohne Furcht vor Stress?
  2. Wenn du sich um etwas Wichtiges sorgen, hast du das Gefühl, dass dein Partner deinen Gefühlen zuhören wird?
  3. Kannst du darauf zählen, dass dein Partner dort ist, wenn du ihn brauchst?
  4. Denkst du über deinen Partner, um dein bester Freund zu sein?
  5. Vertraust du deinem Partner, um deine inneren Gedanken und Gefühle heilig zu halten?

4. Als Team arbeiten

via GIPHY

Alle Partner müssen zusammenarbeiten, um die Herausforderungen und Probleme des Lebens zu lösen, wenn sie eng verbunden bleiben wollen. Jeder weiß, dass beide ihre Teile als Teammitglieder für alles, was gefragt wird, tun werden. Sie werden auch übernehmen, wenn der andere ein legitimes Bedürfnis hat, vorübergehend auszusteigen, in der Hoffnung, dass die Partnerschaftsverpflichtungen im Laufe der Zeit ausgeglichen werden.

Einige Paare entscheiden, was ihre einzelnen Rollen als Teammitglieder im Voraus sein werden, während andere dies bevorzugen Tauschen Sie viele ihrer Rollen aus, wie sie es für richtig halten, oder tun Sie mehr zusammen. In jedem Fall sind Sie beide zuversichtlich, dass Sie Meinungsverschiedenheiten lösen und gleichzeitig Ihre gemeinsamen Ziele im Auge behalten können. Sie verlassen sich aufeinander ohne Sorge, dass sie entweder nicht tun, wozu sie oder er sich verpflichtet hat.

  1. Wenn es eine Aufgabe gibt, können Sie sich darauf verlassen, dass Ihr Partner seinen Teil dazu beiträgt?
  2. Machen Sie Du glaubst, dein Partner kommt mit seinen Versprechen durch?
  3. Kannst du deinem Partner vertrauen, um dich wissen zu lassen, ob er seine versprochene Verpflichtung nicht erfüllen kann?
  4. Fühlst du dich wohl mit der Verteilung von Verantwortung und Anstrengung, wenn du zusammenarbeitest?
  5. Kannst du über Dinge reden, wenn du anderer Meinung bist und zu besseren Lösungen kommst?

5. Erfolgreiche Debattierer

Argumente in intimen Beziehungen erzeugen kumulativen Stress für beide Partner. Sie werden normalerweise nur gelöst, wenn ein Partner einem anderen nachgibt und Groll und Niederlage erzeugt. Partner, die ihre Konflikte in optimale Lösungen verwandeln wollen, wollen Antworten finden, die beide so glücklich wie möglich machen.

Wenn Sie beide in derselben Situation nicht auf Augenhöhe sind, werden Sie es trotzdem tun höre dem Standpunkt des anderen tief zu. Du weißt, dass es wichtig ist, die Bedürfnisse deines Partners so nah wie möglich an deinem Herzen zu halten.

Paare, die mit Mitgefühl, Respekt und Unterstützung für den anderen nicht einverstanden sind, finden viel wahrscheinlicher Lösungen, die sie näher bringen neue Wahrheit. Sie streiten nicht. Stattdessen lernen sie die Kunst der Debatte, im Wissen, dass sie in der Lage sein müssen, zu fühlen und zu denken, wenn ihre Partner gerufen werden.

Wenn Sie sich in einem Streit entdecken, in dem Sie Gegner werden, stimmen Sie beide zu, geben Sie ihm etwas Zeit und kommen Sie in eine kompromittierende Stimmung zurück.

  1. Finden Sie, dass Sie und Ihr Partner Meinungsverschiedenheiten fair beilegen?
  2. Wenn Sie in Konflikt sind, hören Sie offen auf die Sichtweise Ihres Partners?
  3. Fühlst du, dass dein Partner zuhören und deine Wünsche respektieren kann, wenn sie mit ihm oder ihnen kollidieren?
  4. Betrachtet deine Lösung beide deiner Wünsche?
  5. Könntest du, wenn du gefragt wirst, die Position deines Partners genau repräsentieren?

6. Das Kind in Ihrem Partner erziehen

Wir sind nicht nur das Alter, in dem wir uns jetzt befinden, sondern alle Altersgruppen, die wir je waren. Erinnerungen sind einfach Wege, in der Zeit zurückzugehen und sich so zu fühlen wie damals. Als Folge gibt es Zeiten, in denen Sie von Ihrem Partner symbolisch als Elternteil gesehen werden. Diese Dimension einer Beziehung kann für viele Paare am schwierigsten zu navigieren sein.

Ihre aktuellen Beziehungsinteraktionen können zu bewussten oder unbewussten Reaktionen auf Erfahrungen führen, die Sie in der Kindheit hatten. Es ist praktisch unmöglich, diese frühen Erinnerungen nicht beeinflussen zu lassen, wie wir auf die Worte, Phrasen, Mimik, Stimme und Berührung des Partners reagieren, mit dem wir unser Leben in der Gegenwart teilen.

Möchten Sie eine Kind, das Ihrem gegenwärtigen Intimpartner ähnlich ist? Wenn Sie nun wissen, was Sie über ihn wissen, hätten Sie dieses Kind anders behandelt? Was würdest du in seiner Persönlichkeit schätzen oder ärgern? Wie würdest du dieses Kind geliebt fühlen lassen, aber auch so verhalten, dass es dir beiden gut und erfolgreich war?

  1. Fühlst du, dass die Eigenschaften deines Partners dir sympathisch wären, wenn er oder sie dein eigenes Kind wäre?
  2. Würdest du Mitgefühl für seine oder ihre Kämpfe empfinden?
  3. Möchtest du sein Verhalten oder seine Persönlichkeit ändern?
  4. Würde er oder sie sich freuen, dich als Eltern zu haben?
  5. Würdest du dich kompetent fühlen? einen guten Job machen, um ihn oder sie aufzuziehen?

7. Möchte das Kind in dir deinen Partner als Elternteil haben?

via GIPHY

Diese Frage ist die Ergänzung zu der obigen, von der anderen Seite der Gleichung aus gesehen. Ihr Partner wird Sie oft symbolisch erziehen, wenn er oder sie als Kind untergeordnet wurde. Wenn Sie sich die Erziehung Ihres Partners ansehen, können Sie sehen, wie sich dieser Stil zur Erziehung eines Kindes entwickelt hat und wie sich das Verhalten Ihres Partners auf Sie ausgewirkt hat.

Reaktionen auf elterliches Verhalten können von befriedigend lustvoll bis tief anstößig verlaufen. Diese Antworten neigen dazu, mit der Zeit zuzunehmen. Was als tolerante und unterstützende Reaktionen begonnen hat, kann sich in kritischere Aussagen verwandeln wie: "Du fängst an, zu viel zu trinken, genau wie dein Vater" oder "Deine Mutter ist unglaublich billig. Zieh mir das nicht an. "

Wenn du beginnst, dich auf eine Art und Weise" parented "zu fühlen, die Groll, Schmerz oder Distanziertheit ausstrahlt, musst du deinem Partner sagen, wie du dich fühlst und warum. Auf der anderen Seite magst du die Art lieben, wie dein Partner dich wiegt, wenn du verletzt oder beruhigt wirst, wenn du niedergeschlagen bist.

Es ist wichtig, dass "elterliche" Verhaltensweisen dich nicht so aufrollen, wie sie es getan haben, als du klein warst. Wenn Partner sie identifizieren können, können sie ihre Antworten durch solche ersetzen, die helfen, dass kindliche Sorgen heilen.

  1. Wenn Sie eine symbolische elterliche Fürsorge brauchen, stellt Ihr Partner dies für Sie hilfreich bereit?
  2. Wenn Sie sich kindlich fühlen, Anfällig und Trostbedürftig, hast du das Gefühl, dass dein Partner dir das geben kann?
  3. Kann dein Partner seine Bedürfnisse ablegen und für dich da sein, wenn du fragst?
  4. Kann dein Partner unterscheiden zwischen symbolischer Erziehung? auf eine gute Art und Weise, anstatt dich schlechter fühlen zu lassen?
  5. Hättest du dir gewünscht, dein Partner wäre dein Elternteil gewesen?

Deine Antworten auf diese Fragen können dir helfen, zu lernen, ob deine Beziehung gesund ist oder nicht, und kann sich im Laufe der Zeit und mit jeder Phase Ihrer Beziehung deutlich ändern. Aber wenn Sie sie regelmäßig überprüfen, können Sie sehen, wo Sie waren, wo Sie als Partner hingehen könnten und welche Änderungen Sie vornehmen möchten.

...

Randis kostenloser Ratgeber e- Newsletter, Heroic Love, zeigt Ihnen, wie Sie die üblichen Fallstricke vermeiden, die Menschen davon abhalten, romantische Liebe zu finden und zu behalten. Basierend auf über 100.000 persönlichen Stunden, die Singles und Paare über ihre 40-jährige Karriere beraten, lernen Sie, wie Sie den richtigen Partner finden, das gefürchtete Phänomen "Flitterwochen sind vorbei" vermeiden und sicherstellen, dass Ihre Beziehung nie funktioniert wird langweilig.

20 Kleine Dinge, die Ihre Beziehung SUPER stark machen

Klicken Sie zum Ansehen (20 Bilder) Foto: WeHeartIt Ravid Yosef Mitwirkende Liebe Lesen Später

Dieser Artikel wurde ursprünglich bei Psychology Today veröffentlicht. Nachdruck mit Genehmigung des Autors.

arrow