Die Geschichte, warum Freitag der 13. ist Pech, populäre Aberglaube & was zu vermeiden

Ein gruseliger Gruseltag, der mit Halloween mithalten kann - aber was macht es so ... mysteriöse?

21 Millionen Amerikaner haben regelrecht Angst vor Freitag, dem 13., oder mit anderen Worten sind Paraskevidekatriaphob (das Wort selbst gibt mir Gänsehaut). Aber jeder vierte Amerikaner ist abergläubisch und hat wahrscheinlich den geringsten Glauben, dass sich an diesen schrecklichen Freitagen irgendeine Form von Unglück zeigen wird.

Aber was gibt es? Warum ist Freitag, der 13., so relevant? Weil 13 als Unglückszahl gilt? Schon damals, warum?

Wir fürchten schon den Beginn der Woche, warum kümmern wir uns nicht um Montag, den 13.? Nun, es gibt keine Antwort, aber wir können versuchen, die Informationen, die wir bereits kennen, mit einer kleinen Geschichtsstunde zu knacken.

Neben unserem geliebten 2Pac, der am 13. September 1996 starb (was zufällig auch an einem Freitag war) ) Der Aberglaube vom Freitag, dem 13. ist ein besonders unglücklicher Tag, stammt so weit zurück wie die Vorstellung von Menschen: Adam und Eva.

Einige Theologen glauben, dass Eva Adam dazu verleitet hat, verbotene Früchte vom bösen Baum zu essen - und daher Sünde zu bringen die ganze Menschheit - bequem am Freitag den 13.. Im Wesentlichen sind Menschen seit der ersten Sünde bis heute verloren.

Der Gregorianische Kalender war jedoch erst in der Zeit, als Papst Gregor XIII ihn 1582 verkündete. Wie können wir also so sicher sein? Lassen Sie uns weiter vertiefen. Neben Adam und Eva, hier sind ein paar bemerkenswerte Erwähnungen der Tragödie, die am Freitag den 13. schlagen, laut der Bibel: Die Flut und die Arche Noah, die von Kain getötet wurde, und der Karfreitag - der Tag, an dem Jesus gekreuzigt wurde Wahrscheinlich benannt nach Frigg oder Frea, der nordischen Göttin der Liebe, der Ehe, des Schicksals und des Geschlechts.

Die Kirche, die nicht zu sehr an dem Gefallen war, nannte Frigg eine Hexe und hielt Freitage für unheilig. Später kommt hinzu, dass die Zahl 13 böse ist, weil Frigg zusammen mit elf anderen Hexen sich am Freitag mit dem Teufel treffen und ein kleines Gespräch führen wird.

Christen haben mehr Einblick in die Zahl selbst und ihre negative Konnotation. Vor der Kreuzigung Jesu fand das letzte Abendmahl statt, wo Judas, der Mann, der Jesus verraten hatte, die 13. Person war, die ankam. Deshalb solltest du nie eine Mahlzeit mit einer Party von 13 Personen essen - es endet nie gut.

VERBINDUNG: 13 Spooky (und lustig!) Freitag Die 13. Memes auf Social Media teilen


Basiert auf der ganzen Frigg- Ist-jetzt-eine-Hexe Kontroverse, ein Coven besteht aus 13 Hexen. Die christliche Religion hat viel über den Tag und die Zahl zu sagen, aber sie sind nicht der einzige Grund, warum so viele Menschen Angst haben.


Das Aztekenreich kam am Freitag, dem 13., 1521 zu einem plötzlichen Ende. Am Freitag, Am 13. Oktober 1307 befahl König Philipp, dass französische Tempelritter verhaftet, gefoltert und getötet wurden.

Wenn Sie an die Numerologie glauben, bedeutet die Zahl 12 Vollständigkeit und Ordnung - göttlich. Aber die Zahl 13 bedeutet Chaos, Katastrophe - fehl am Platz.

Im Tarot ist die 13. Karte der Teufel. Obwohl die Karte das Ende von etwas bedeutet, bedeutet es auch den Anfang, aber es ist immer noch gruselig, wenn Sie es während eines Lesens ziehen.

Wenn Sie in Wirtschaft sind, sind am Freitag, dem 13., rund 900 Millionen Dollar verloren.

via GIPHY

Der Aberglaube ist stark genug, um einige Firmen, Gebäude und Fluggesellschaften davon zu überzeugen, die Nummer 13 auf Aufzügen oder Sitzen komplett zu überspringen. Viele Menschen glauben, dass, wenn dein Name aus 13 Buchstaben besteht, du zu einem schrecklichen Leben verdammt bist - nimm zum Beispiel Charles Manson.

Und dann gibt es Fidel Castro, der am Freitag, den 13. geboren wurde. Aber ... auch Alfred Hitchcock, der von vielen für seine Horrorfilme geliebt wird.

Was fängt an dich zum Nachdenken zu bringen, ist Freitag, der 13. wirklich so schlimm? Vielleicht, am Ende des Tages, ein Tag ist nur ein Tag, und eine Nummer ist nur, na ja, eine Nummer.

VERBINDUNG: 11 Beste Horrorfilme auf Netflix zu feiern Freitag der 13.


Zum Beispiel, Ägypter glaube, die Zahl 13 ist


gut und ein Zeichen des Wohlstands. Die Chinesen haben Angst vor der Nummer 4, die Japaner mögen keine 9, die Italiener mögen keine 17, die Inder mögen keine 26, und einige Religionen sehen 13 als eine gute und positive Zahl an. Und wer kann? vergiss das Bäcker-Dutzend !? Eines der schönsten Geschenke des Lebens - ein extra Donut für viel Glück.

Schwarze Katzen, zerbrochene Spiegel, auf Risse treten, Salz verschütten, schlechtes Omen oder nicht ... Ich nehme jeden Tag einen kostenlosen Donut.

via GIPHY

Evelyn ist eine Designerin, Autorin und Amateur-Feinschmeckerin, die gerne in allen möglichen Restaurants in LA isst. Ein Fisch und Dungeons & Dragons Novize, liebt sie Zeit mit ihren zwei Hamstern, Hammie und Chai.


arrow