Begräbniskartoffeln sind eine Sache - hier ist, wie man sie macht

Sie sind nicht halb so düster wie sie klingen.

Es gibt einen Grund, warum einige Nahrungsmittel den Titel der Bequemlichkeitsnahrung verdient haben. Abgesehen von dem offensichtlichen Komfortfaktor erwärmen diese Nahrungsmittel unseren ganzen Körper und geben uns einfach ein gutes Gefühl.

Das neueste Komfortessen des Augenblicks sind die Bestattungskartoffeln. Okay, der Name lässt viel zu wünschen übrig und könnte sogar ein bisschen eine Abzweigung sein. Allerdings ist dieses Gericht eigentlich ziemlich lecker und ist nicht halb so düster wie der Name vermuten lässt.

Begräbnis Kartoffeln begann Trending vor kurzem, nachdem sie in den Regalen bei Walmart aufgetaucht. Viele Leute waren von der verpackten Grube, die einen solch düsteren Namen bot, verblüfft. Obwohl das Produkt das Internet in Raserei versetzt hat, sind die Bestattungskartoffeln weit entfernt von einem neuen, bahnbrechenden Gericht.

Also, was sind Bestattungskartoffeln? Und wie genau haben sie ihren Namen bekommen?

Begräbniskartoffeln kamen tatsächlich zum ersten Mal in den frühen 1900er Jahren auf, als die Kochbücher der LDS-Frauenhilfsvereinigung begannen, Rezepte für sie aufzunehmen. In vielen Teilen des Mittleren Westens und des Südens, vor allem in Utah und Idaho, sind Bestattungskartoffeln eigentlich eine traditionelle Mahlzeit. Die Kartoffeln erhielten ihren Namen, nachdem sie von den Mormon Relief Societies (Mormon Relief Societies) als Grundlage für die Nachbeerdigung verwendet wurden und wurden schnell zu einem Mormonen-Standard. Die Kartoffeln werden als käsiger Auflauf zubereitet und mit Sauerrahm, Cremesuppe und Kartoffelchips oder zerkleinerten Cornflakes kombiniert, um etwas Crunch zu erzielen. Die Kartoffeln wurden symbolisch für Sympathie und Trost für diejenigen in Zeiten der Trauer.

Schnell vorwärts bis 2018 und die verwirrende Faszination für das Gericht hat es ins Rampenlicht gebracht. Aber diese Mahlzeit ist nicht wirklich verwirrend, wenn man darüber nachdenkt. Es ist im Grunde nur eine Kartoffelauflauf, die eigentlich ein recht häufiges Rezept ist. Es ist der Name, der die Leute wirklich mystifiziert hat. Und, seien wir ehrlich - Kartoffelaufläufe sind eine der besten Bequemlichkeiten, die Sie machen können.

Und obwohl sie mit Beerdigungen verbunden sind, weil das ihr Name ist, müssen sie nicht immer haben für sie gemacht werden. Selbst diejenigen, die sie bereits kennen, werden sie oft als ein Wohlfühlessen zubereiten, wenn sie nur ein wenig Trost brauchen. Also, warum nicht ein Begräbnis Kartoffel-Rezept für sich selbst ausprobieren?


VERBINDUNG: 17 Beste Slow-Cooker Suppe Rezepte zu Ehren der National Homemade Suppe Tag


Zutaten

  • 2 £ Hash Browns
  • 1/1 2 Tassen Butter
  • 2 (10 3/4 Unzen) Dosen kondensierte Hühnersuppe
  • 1 Pint saure Sahne
  • 1/2 Teelöffel Salz
  • 3/4 Tasse Zwiebel, gehackt
  • 1 Esslöffel Butter
  • 2 Tassen Longhornkäse, gerieben, fest gepackt
  • 1 1/2 Tassen Cornflakes, zerkleinert
  • 4 EL Butter, geschmolzen

GEBRAUCHSANWEISUNG

  1. Zwiebel in 1 EL Butter glasig dünsten
  2. Alle Zutaten, außer Cornflakes und 4 Esslöffel Butter, zusammen mischen.
  3. Kartoffelmischung in eine 9x13 inch Backform geben.
  4. Cornflakes und Butter mischen und gleichmäßig über den Auflauf verteilen.
  5. Bei 350 backen Grad F für 40-50 Minuten oder bis erhitzt und sprudelnd.
  6. Dienen und genießen, solange heiß!

VERBINDUNG: Die 10 besten Avocado-Rezepte für gesunde Snacks die ganze Woche


Sloane Solomon ist ein professioneller Schriftsteller und Redakteur. Sie absolvierte die University of Colorado mit einem Bachelors in English Writing. Wenn sie nicht schreibt oder redigiert, kann sie ihr Tagträumen auf Französisch über Kaffee, Online-Shopping, Reisen und Tierbabys finden.

arrow