Tipp Der Redaktion

Fox News fordert autistischen Jungen eine fragile Schneeflocke - und ihre Entschuldigung ist Mist!

Sind wir eine Nation, die mit spöttischen Kindern okay ist?

Während Ein Ereignis zu Ehren der Militärfamilien im Weißen Haus, neulich, Vizepräsident Mike Pence schwang seine Arme herum und "versehentlich" einen jungen Jungen auf der Nase "boppte."

Anstatt nur den Unfall abzuschreiben, der Junge, Michael, er folgte der Vizepräsidentin, erregte seine Aufmerksamkeit und sagte: "Ich denke, du schuldest mir eine Entschuldigung." Und die Kameras haben alles erfasst.

Wäre das vielleicht gerade als kindlicher Fauxpas oder vielleicht sogar als Herzinfarkt abgetan worden? Für einige war es ein furchtbarer und mutiger Schachzug, der allen Vernunftansprüchen widersprach und eine Schande verdiente.


Verwandt: 10 Parenting-Fehler, die Sie wahrscheinlich machen (und wie Sie sie beheben können!)

Und von einigen, natürlich, ich meine Fox News Mitwirkenden Tammy Bruce, die später diese scheinbar ungeheuerliche Verletzung der Etikette von suggesti angesprochen dass das Kind "den Vizepräsidenten anstarrte", und dass er eine "Schneeflocke" sei, die einen "sicheren Raum" für seine armen verletzten Widdergefühle brauchte. Denn anscheinend sind unsere Jugendlichen heute "zu zerbrechlich".

Ja, das sind direkte Zitate.

Fox News fühlte sich völlig unbehaglich bei der Ausstrahlung eines Segments, in dem Kinder angegriffen wurden Die Tage sind einfach zu langwierig, um in unserer rauhen Welt zu existieren.

Aber erst als die Mutter des Jungen kam und enthüllt, dass Michael im Autismus-Spektrum ist, hat Fox schnell zurückgelenkt und eine angeboten lauwarme Entschuldigung. Sie schlugen vor, dass sie "nie vorhatten, einen Jungen und seine Mutter zu verletzen" und sagten, dass sie "keine Ahnung hatten, dass Michael im Autismus-Spektrum war."

Okay, Fox gab seine Schuld zu und ging voran. Alles sollte in der Welt sein, yeah?

Aber warten Sie eine Sekunde.

Warum war es nur falsch für Fox News, ein Kind zu verspotten, NACHDEM sie herausfanden, dass er Entwicklungsstörungen hatte?

Warum hat co -Host fühlen OK, was darauf hindeutet, dass ein Kind eine "Schneeflocke" war - eine bösartige, politisierte Beleidigung, die sich seit Trumps Präsidentschaftskandidat zu einem der schlechtesten Begriffe entwickelt hat, die ein Republikaner benutzen kann, um jemanden zu beschreiben, von dem sie glauben, dass er zu sensibel ist? Und zu sagen, dass ein Kind einen "sicheren Raum" braucht - ein anderer politisierter Begriff, der von Konservativen benutzt wird, um Menschen, die durch bestimmte schwierige oder PTSD-auslösende Probleme verärgert sind, zu verspotten und zu verletzen, war völlig in Ordnung, bevor sie wussten, dass der Junge autistisch war

Die augenzwinkernde Bemerkung der Gastgeber traf sicherlich ihre Spuren, da Michaels Mutter das Bedürfnis hatte, das Verhalten ihres Sohnes für diese Anker zu erklären, woraufhin sie sich alle entschuldigten.

Aber kein Moderator der Fox News Show hatte sogar eine Unze Reue, bevor sie von seinem Autismus erfuhren.

W Was sagt das über unser Land? Dass wir uns OK fühlen, wenn wir uns über ein Kind lustig machen, dass wir uns ausdrücken?

Sind wir als ein Land so niederträchtig und begierig darauf, die Gefühle anderer abzulegen, dass wir kein Problem damit haben, zwei

Erwachsene zu verspotten 10-jähriger Junge im nationalen Fernsehen? Michael mag Autismus haben, aber seine Erwartung, eine Entschuldigung zu erhalten, nachdem jemand ihn verletzt hat (auch durch Zufall), war kein "Schneeflocken" -Verhalten. Dieser Vorfall hätte niemals in diesen lächerlichen Skandal um die politischen Themen "Wir leben zu unterschiedlichen Zeiten" verfallen, weil die Liberalen zu sensible Schrei-Babys gebären, die erwarten, dass die Welt ihnen niemals wehtut.

Related: 10 Parenting Tipps zum Aufrichten von unverdorbenen, dankbaren Kindern


Fox News-Fans, ist dies die Art von Verhalten, das deine eigenen Kinder nachahmen sollen? Möchtest du ihnen beibringen, Menschen zu verletzen und sie danach zu verspotten, weil sie zu sensibel sind?

Ich hoffe, dass du das nächste Mal das Gefühl hast, ein Kind zu verspotten - sogar einen

ohne Autismus - das stellst du dir vor Es ist dein Kind in dieser Position. Und laß mich dir etwas beibringen, das meine Mutter mir beigebracht hat, wie man mit anderen Menschen umgeht:

"Wenn du nichts Nettes zu sagen hast, sag gar nichts. "

Und wenn das für dich nicht funktioniert, dann ist hier ein anderes Zitat, das du vielleicht wiedererkennst:

" Behandle andere so, wie du sie tun lassen würdest. "

Das ist einer von buchstäblich Dutzenden von Bibelversen diskutieren, wie man nach dem großen Mann selbst eine gute Person sein kann.

Bevor Sie beleidigt und verspottet werden, würde ich Vorsicht vorschlagen.

Ich bin mir ziemlich sicher, dass Sie viele Leute durch Vorwürfe verärgern würden Gott, eine Schneeflocke zu sein.

13 Dinge über Erziehung, die dich überraschen wird

Zum Ansehen klicken (13 Bilder)

Natalie Blais Mitwirkende Familie Später lesen
arrow