Ein Florida Restaurant Banned Children und einige Eltern sind Livid

Und warum einige Eltern mit dem Verbot einverstanden sind.

Von Murphy Moroney

Bei Hampton Station , ein Restaurant im Stadtteil Seminole Heights in Tampa, Florida, hat am 24. Oktober ein Schild an der Tür angebracht, das Kindern verboten war. Lokale Eltern hatten Fragen zu den Gründen für das Verbot von Minderjährigen. Die Diskussion eskalierte weiter, als die Tampa Bay Moms Group ein Foto von der Eingangstür des Restaurants auf ihre Facebook-Seite posten und nach den Kommentaren beurteilen konnte, dass Einheimische in dieser Sache ziemlich verwirrt sind.

Obwohl Troy Taylor, der Besitzer von Hampton Station ging nicht näher darauf ein, was in einem Interview mit der Today Show zu dem Verbot von Kindern führte, er deutete an, dass dies zu ihrer eigenen Sicherheit sei. "Es geht im Wesentlichen um die Sicherheit von Kindern", sagte er. "Wir sind ein kleiner, ortsansässiger Ort, und ich konnte es nicht ertragen, dass jemand verletzt wird, besonders ein Kind, das auf unserer Hut ist. Und wir haben wirklich nicht das Personal, um solche Sachen zu überwachen."


VERBINDUNG: Ja, ich richte Eltern, die Kinder im Hotel "Kids Clubs" während Familienurlaub


Troy auch darauf hingewiesen, dass die Probleme entstanden sind, wenn die Leute nicht ihre eigenen Kinder beim Essen im Restaurant zu beobachten. Er erklärte, dass, obwohl er weiß, dass betrunkene Erwachsene genauso schlimm wie Kinder sein können, das Kind eines anderen wegen ihres schlechten Benehmens eine andere Geschichte erzählt: "Aber es ist okay für einen Erwachsenen, zu einem anderen Erwachsenen zu gehen und zu sagen: Hey, ich brauche dich zu stoppen. Ich brauche dich zu gehen. Wenn ein Erwachsener zu einem Kind geht und das tut, ist das eine ganz andere Sache ", sagte er. Und es ist nicht unsere Aufgabe, rauszugehen und den Kindern zu sagen, was sie tun sollen oder nicht sollen. "

Als er seine Gedanken hört, ist es keine Überraschung, dass Troys Zeichen eine hitzige Debatte über soziale Medien ausgelöst hat Menschen für und gegen das Verbot.

"Es ist eine Bar mit einem klaren Sicherheitsproblem und sie hatten Kunden, die ihre Kinder nicht kontrollierten. Absolut angemessen, um es zu einem 18+ Geschäft zu machen. Es ist keine diskriminierende Leute ... es ist eine Bar "Die Leute, die Kinder in eine Bar nehmen, sind vielleicht oft diejenigen, die ihre Kinder ignorieren. Bring sie zu Chuck E Cheese", schrieb ein Nutzer.


VERBINDUNG: Ich bin eine Mutter und sogar ich denke an Kinder Haben Sie keinen Platz in Nizza Restaurants


Ein anderer Elternteil stimmte zu, sagte:

"Es ist ein Privatunternehmen, sie servieren Alkohol. Wenn sie keine Kinder in dort wollen, denke ich, dass ist ihr Geschäft. Ich würde lieber gehen Irgendwo ohne Kinder, ich habe Kinder und ich würde meine Kinder nicht an einen Ort bringen, wenn sie sich nicht benehmen oder eine innere Stimme behalten könnten. und viele Leute fühlen, dass Eltern nicht trinken sollten, wenn ihre Kinder anwesend sind, so gut für sie. Wenn einige Eltern es nicht mögen, können sie an einen anderen Ort gehen, ich denke, viele Menschen wollen vielleicht ohne Kinder auskommen. "

Und natürlich gab es viele Enttäuschungen von Eltern, die es gewohnt waren, ihre Kinder mitzunehmen :

"Ich habe kein Problem mit einer Bar, ausgenommen Kinder; Die meisten Bars und Grills erlauben jedoch Familienmäzene. Wenn wir Kinder ausschließen, dürfen wir nicht vergessen, dass wir auch Eltern und Frauen von der Bevormundung mit lokalen Nahrungsmitteln ausschließen. Ich liebte es, diesen Ort während des Mittagessens mit meinem Mann und Kind zu besuchen. Wir würden eine Pizza bestellen, die tolle Landschaft genießen und oft ein Bier bestellen. Ich trinke nicht. Wir werden in diesem Haus keine Gäste mehr sein. "

VERWANDTE: Ich habe Kinder und lass uns Real werden: Adult-Only-Hochzeiten sind NICHT selbstsüchtig

Diese 19 #NoFilter-Fotos fassen zusammen, was Parenting WIRKLICH ist

Klick zur Ansicht (19 Bilder) Foto: instagram / womenirl Christine Schoenwald Herausgeber Familie Später lesen

Dieser Artikel wurde ursprünglich mit freundlicher Genehmigung des Autors bei PopSugar veröffentlicht.

arrow