Drake Bells Nacktfotos wurden durchgesickert und die Twitter-Reaktionen sind alles

Er ist das neueste Opfer des Promi-Aktfoto-Hacking-Skandals.

Kinderstar Drake Bell ist die neueste Berühmtheit, um ihre Nacktfotos von Hackern durchsickern zu lassen.

Eine Menge von den Drake & Josh Schauspielern, die nackt sind, haben diese Woche ihren Weg durch das Internet gefunden und die Fans sind buchstäblich Sie verlieren ihre Meinung.

Obwohl es nicht ganz klar ist, wie Bells Fotos gehackt wurden, zeigen sie ihn in einem Badezimmer und nehmen die Art von Spiegelbild, wo alles ausgestellt ist.

VERWANDT: Sia hat dieses Nacktbild von sich selbst durchgesickert Auf Twitter So ein Creep konnte nicht Geld von ihrem Körper machen

Der Schauspieler hat noch zu den durchgesickerten Fotos kommentieren, aber seine Fans haben sicherlich viel zu sagen - vor allem diejenigen, die verwirrt waren, warum sein Name Trend war auf Twitter.

"Und wenn du unter #DrakeBell erwartest, dass es einen Drake & Josh gibt Wiedersehen ", schrieb ein Nutzer," nun ... viel Glück Charlie. "

" Ich bedauere, dass ich schaue, warum Drake Bell im Trend liegt, "sagte ein anderer.

ich: Warum ist #drakebell im Trend? ein drake & josh reunion muss passieren !!!
ich: * klickt auf hashtag * pic.twitter.com/UBmWUL97U5

- The Logans (@thelogansmusic) 9. April 2018

Die Reihe der Akte, die auch ein Snapchat-Video enthalten, wurden am 8. April an Twitter durchgesickert, und seit dem 10. April sind sie immer noch nicht abgemeldet.

Bell ist nur das neueste Hacker-Opfer in einer Serie von durchgesickerten Fotos, die Mitte 2014 und ist oft als "The Fappening" bezeichnet. Normalerweise erhalten die Hacker Prominente Fotos über ihre iCloud-Konten, wo Fotos automatisch von ihren iPhones für Backups hochgeladen werden.

VERBINDUNG: Spezifische Details über die Promi Nacktfotos Hack & Fotos von Kristen Stewart, Miley Cyrus, Tiger Woods und mehr

Es ist nicht ganz klar, ob das mit Bell passiert ist, aber die Fotos und das Video wurden Berichten zufolge auf mehreren Websites veröffentlicht, die Fake-Lecks veröffentlichen .

Aber das ist nicht das erste Mal, dass wir dieses Jahr dem Schauspieler ausgesetzt waren nackter Körper. Im vergangenen Februar veröffentlichte er ein fast nacktes Foto von sich auf Instagram, um seine neue Tour zu promoten. Er zeigte auch seinen Körper, indem er völlig nackt in seinem neuesten Musikvideo mit dem Titel "Rewind", den er seinen vergangenen Valentinstag veröffentlicht.

Unsere Lieblings Kindheit verknallt hatte eine harte Fahrt, seit er berühmt wurde in den frühen 2000er Jahren.

Im Jahr 2005 geriet er in einen Autounfall, bei dem er einen gebrochenen Hals, einen gebrochenen Wirbel und mehrere Schnittwunden im Gesicht hatte. Bell verlor insgesamt sieben Zähne und musste mit dem Maul verkabelt werden, damit er an drei Stellen richtig heilen konnte.

Bell wurde zweimal wegen DUIs festgenommen, musste aber nur einen Tag im Gefängnis verbringen, nachdem er einen Vertrag unterschrieben hatte . Er sollte mindestens 10 Tage verbringen, aber aufgrund von Überfüllung und gutem Benehmen vorzeitig gehen.

Dann hat er im Jahr 2014 Konkurs angemeldet und sein Haus wurde in Zwangsversteigerung genommen. Quellen sagten, dass er $ 581.000 Schulden hatte.

Wir sind alle für ein Drake Bell Comeback, aber es scheint nicht so, als ob dieser letzte Akt mit der Erlaubnis des Sängers gemacht worden wäre. Allerdings hat er die Lecks noch nicht kommentiert, obwohl er immer noch in seinen sozialen Medien aktiv war, und es ist nicht klar, ob er irgendwelche rechtlichen Schritte unternehmen wird.

VERBINDUNG: Details, Foto & Video Von Rob Kardashian's Crazy Instagram Rant Über Blac Chyna

Emily Blackwood ist eine Redakteurin bei YourTango, die Popkultur, wahre Kriminalität, Dating, Beziehungen und alles dazwischen abdeckt. Jeden Mittwoch um 19.20 Uhr Sie können sie alle Fragen über Selbstliebe, Dating und Beziehungen LIVE auf YourTangos Facebook-Seite stellen. Sie können ihr auf Instagram (@ blackw00d), Twitter (@emztweetz) oder auf ihrer Website www.emily-blackwood.com folgen.

arrow