Tipp Der Redaktion

Hat Angelina Jolie kambodschanische Kinder während eines emotional missbräuchlichen Casting-Spiels ausgenutzt?

Das wissen wir.

Angelina Jolie ist am Wochenende unter Beschuss geraten als sie beschuldigt wurde, kambodschanische Kinder während des Casting-Prozesses für ihren neuen Netflix-Film "First They Getötet meinen Vater" auszubeuten.

Für den Film, der vom Regime der Roten Khmer handelt, das in den 1970er Jahren Völkermord beging, erzählte Jolie Vanity Fair, dass, um ihre Führung zu finden, sie Waisenhäuser, Zirkusse und Slum-Schulen für Kinderschauspieler sah. Sie war speziell auf der Suche nach Kindern, die Schwierigkeiten in ihrem Leben erfahren hatten.

Die Casting-Direktoren stellten ein Spiel auf, wo sie Geld auf einen Tisch vor dem Kind legten und sie bitten würden, etwas zu denken, für das sie es brauchten Dann würden die Regisseure das Geld wegnehmen und so tun, als würden sie das Kind in einer Lüge erwischen, die das Kind aufbringen müsste.

"Srey Moch [das Mädchen, das schließlich für die Rolle ausgewählt wurde] war das einzige Kind Ich habe sehr lange auf das Geld geschaut ", sagte Jolie zu Vanity Fair. "Als sie gezwungen wurde, es zurückzugeben, wurde sie von Emotionen überwältigt. All diese verschiedenen Dinge kamen zurück. Als sie später gefragt wurde, wofür das Geld war, sagte sie, ihr Großvater sei gestorben, und sie hätten nicht genug Geld für eine schöne Beerdigung. "

Jolie zerriß während des Interviews.

Nachdem die Geschichte herauskam Die Leute waren empört über diesen Auszug. Einige Leute beschuldigten Jolie, die eine Botschafterin des Wohlfahrtsamtes der Vereinten Nationen ist, der Ausbeutung.

Die Leute nahmen Twitter an, um ihre Gedanken darüber zu teilen, was viele für ein grausames und ungewöhnliches Spiel mit Kindern hielten durch genug. Viele Leute haben über soziale Medien gefragt, warum Jolie die Kinder nicht nur vorlesen lassen hat, indem sie Zeilen liest oder Szenen ausprobiert.

Angelina Jolie ist verrückt. Was für ein grausames psychologisches Spiel mit verarmten Kindern. pic.twitter.com/iAEUhINBui

- Denizcan Targaryen (@MrFilmkritik) 26. Juli 2017

Angelina Jolie hat wirklich ein psychologisches Spiel mit verarmten Kindern gespielt, anstatt, wie du weißt, sie einfach wie eine normale Person vorspielen zu lassen

- ellie (@spikejonzes) 26. Juli 2017

Ein lustiges Spiel! Ist das von:
a) Vanity Fair schreibt über Angelina Jolie für einen neuen Film
b) eine dystopische Horrorgeschichte über Alien-Eindringlinge pic.twitter.com/gVH7RkiPQh

- Lana Del Raytheon (@LanaDelRaytheon) 28. Juli 2017

Aber Jolie verteidigte die Technik des Kind-Casting und sagte, dass ein Teil des Prozesses falsch ausgelegt wurde.

"Jede Maßnahme wurde ergriffen, um die Sicherheit, den Komfort und das Wohlergehen der Kinder auf dem Film zu gewährleisten Vorsprechen durch Produktion bis zur Gegenwart ", sagte sie in einer gemeinsamen Aussage mit einem der Produzenten des Films, Rithy Panh, an die Huffington Post. "Eltern, Erziehungsberechtigte, Partner-NGOs, deren Aufgabe es ist, Kinder und Ärzte zu betreuen, waren jeden Tag zur Stelle, um sicherzustellen, dass alle alles hatten, was sie brauchten. Und vor allem, um sicherzustellen, dass niemand in irgendeiner Weise verletzt wurde, indem er an der Wiederherstellung eines so schmerzhaften Teils der Geschichte ihres Landes teilnahm. "

Die Schauspielerin, die sich letztes Jahr von Brad Pitt scheiden ließ, sagte Übung war eine Improvisation aus der tatsächlichen Szene im Film.

"Ich wäre empört, wenn das passiert wäre. Der Sinn dieses Films ist es, auf die Schrecken der Kinder im Krieg aufmerksam zu machen und ihnen zu helfen, sie zu beschützen "Sie sagte.

Drei von Jolies sechs Kindern, Maddox, Zahara und Pax, wurden aus Waisenhäusern in Kambodscha, Äthiopien und Vietnam adoptiert. Maddox, der jetzt 15 ist, wurde von Jolie und ihrem Ex-Ehemann Billy Bob Thorton in Adoptiveltern adoptiert 2002, nachdem sie ihn in einem kambodschanischen Waisenhaus gefunden hatten, hilft er auch seiner Mutter als Produktionsassistentin für "First They Killed My Father", um in die Filmindustrie einzusteigen.

WeHeartIt

Kurz bevor sie im September die Scheidung einreichten, wurde Brad beinahe wegen Kindesmissbrauchs beschuldigt, weil er angeblich in Maddox in einem Flugzeug ausgerastet war.

Es kursieren Gerüchte, dass Maddox zwischen seinen Eltern eingreifen und streiten wollte Um Angelina zu beschützen, hat Brad "Kontakt" mit ihm aufgenommen. Einige Berichte besagen, dass Brad während des Vorfalls betrunken gewesen sei und andere sagen, er sei nüchtern.

Ein Insider sagte, Angelina würde nicht mit der Polizei kooperieren, wenn Brad angeklagt würde.

Das Netflix-Original: "Zuerst haben sie meinen Vater getötet "wird auf dem internationalen Filmfestival in Toronto gezeigt und soll noch in diesem Jahr auf Netflix erscheinen.

arrow