Dating-App-Nutzer sind wahrscheinlich eher STIs Contract

Warum nehmen Dating-Nutzer sexuell wahrscheinlicher an? übertragene Krankheit?

Eine neuere Studie (lesen Sie mehr hier) hat ein potentiell beunruhigendes Problem für Männer und Frauen im ganzen Land, nämlich die Tatsache, dass diejenigen, die sich auf Dating "Apps" verlassen, um romantische Partner zu finden, sind wahrscheinlicher während des Prozesses eine sexuell übertragbare Infektion zu kontrahieren. Dies bedeutet natürlich nicht, dass es eine größere Verallgemeinerung für das Verhalten aller Individuen ist, die diese Anwendungen benutzen, aber es deutet auf einen überraschenden Trend hin, der aufgrund der relativen Neuheit dieser Apps, etwas ist, mit dem viele zuerst konfrontiert sind Zeit?

Viele fragen sich, was die Ursache für diese neue Statistik sein könnte. Bei der Analyse der Fakten und Zahlen können wir uns ein klares Bild von den Lebensdaten der Nutzer der Apps machen, aber kaum etwas, das mit der erhöhten Neigung zu rücksichtslosem Verhalten zusammenhängt. Es ist jedoch hier, wo die meisten Gewinne in der Forschung gemacht werden müssen, um dieses aufsteigende Problem effektiv zu verstehen und zu vereiteln.

Vielleicht ist der Grund, dass so viele sich auf "gefährlich" einlassen. (verwendet, um jede Form von ungeschützten Sex zu definieren) sexuelle Aktivitäten bei der Verwendung dieser Apps ist wegen der komprimierten Zeitrahmen, in denen Begegnungen auftreten können. Im Gegensatz zu herkömmlichen Dating-Sites, die normalerweise aufgrund der Notwendigkeit, Nachrichten zu senden und im Rahmen der Site selbst zu reagieren, mit einem viel langsameren Interaktionstempo arbeiten, können Dating-App-Benutzer sofort benachrichtigt werden, dass ein potentieller Partner interessiert ist, ihr Smartphone zu verwenden . Von hier aus könnte es nur noch eine Frage von Minuten sein, bevor eine Interaktion stattfinden kann. Sowohl Männer als auch Frauen, die diese Apps verwenden, haben möglicherweise nicht genügend Zeit, sich auf "Safe" vorzubereiten. Sex, einschließlich einfacher Handlungen wie Kauf von Kondomen, STI-Test usw.

Obwohl Dating-Apps keineswegs eine Quelle dieses Problems sind, haben sie sich dennoch als ein Mittel erwiesen, durch das unsichere Verhaltensweisen entstehen kann auftreten. Es gibt jedoch eine Vielzahl anderer Internetplattformen, die versuchen, die Online-Romanze zu revolutionieren, die nicht mit den gleichen Problemen konfrontiert sind.

Nehmen wir zum Beispiel die kürzlich erfolgte Einführung von PriceDate (besuchen Sie die offizielle Website hier), eine neue Online-Dating-Plattform, die Einzelpersonen die Möglichkeit bietet, "Bid & rdquo; auf Singles, die ihre Bilder und Profile auf der Website veröffentlicht haben. Auch wenn dies auf den ersten Blick etwas umstritten erscheint, ist es wichtig zu bedenken, dass die Regeln und Vorschriften von PriceDate sicherstellen, dass alle Termine, auf die sowohl Bieter als auch Bieter bieten, eine positive und lohnenswerte Erfahrung haben. Im Gegensatz zu vielen Dating-Websites unterhält PriceDate eine strenge Richtlinie zur Verantwortlichkeit, die sicherstellt, dass alle Benutzer der Website in Übereinstimmung mit den angegebenen Verhaltensrichtlinien handeln.

Auf die Frage nach den Absichten hinter seiner Dating-Plattform Alexander Greenberg, der Gründer von PriceDate, sagte, "Wir glauben, dass unsere Online-Dating-Plattform Rechenschaftspflicht und Ehrlichkeit fördert, zwei Faktoren, die dazu beitragen können, dass diejenigen, die daran interessiert sind, neue romantische Verbindungen zu knüpfen, dazu in der Lage sind." oder nicht PriceDate wird zu einer festen Größe in der Welt der Online-Dating noch nicht gesehen werden. Dennoch ist PriceDate in naher Zukunft bereit für signifikantes Wachstum.

arrow