Cyber ​​Sex Fantasy: Der Rendezvous; Sexting bei 40.000 ft.

Fantasy Szene: Cyber ​​Liebhaber treffen sich in Paris. Während sie in der Luft schwatzten, machten sie die Party los.

Die Reise kam so schnell, dass es unmöglich war, auf demselben Flug zu sein.

"Ich muss morgen in Paris sein, und ich will dich mit mir."

Es ist schwer, eine solche Einladung zu ignorieren. In einer Reihe von Freunden mit Leistungsvereinbarungen zu arbeiten funktionierte ... für beide. Sowohl professionelle als auch hochkarätige, die Kurzurlaube mussten selten sein.

Sexuell verträglich, aber in keiner anderen Weise dauerhaftes Partnermaterial, hatten sie beschlossen, Freunde zu trennen, wenn es nicht mehr Spaß machte. Das war vor zwei Jahren und es war so heiß wie eh und je.

Seltene und wahnsinnige leidenschaftliche In-Person rumpelt mit heißem Cyber-Sex zwischendurch erwies sich als die perfekte Passform für ihr Leben.

Sich in Paris treffen zu müssen war definitiv ein guter Plan B. Es war für eine lange Reise da drüben, aber dank des Wunders der Technologie haben sie während des Fluges online geplaudert und nun, hier ist was passiert ist (ich habe die Erlaubnis ihre Cyber-Sex-Geschichte zu teilen):

Sie: Ich kann es kaum erwarten dich zu sehen

Er: Wie fühlst du dich?

Sie: Mein Herz ist in meiner Kehle und ich zittere ... Ich ' Ich werde alle warm und squirmy in meinem Sitz ...

Er: That Mädchen ... Wenn ich da wäre meine Hand wäre auf Ihrem Oberschenkel leicht mit der Spitze meines Fingers Abbildung 8.

Sie: Ich biss mir auf die Lippe und mein Körper beginnt sich zu dehnen. Ich bin froh, dass ich in der ersten Klasse bin ... zumindest habe ich Platz, aber ich muss mich benehmen ...

Er: Ich liebe, dass du schon so angemacht bist ... es wird diesmal sehr, sehr gut . Erzähl mir mehr ...

Sie: Was trägst du?

Er: * schlaues Lächeln * Jeans und ein weißes T-Shirt ... und du?

Sie: Das rote Kleid du im letzten Sommer für mich gekauft. * Ein leises Wimmern entkommt, und ich versuche meine Wucht zu verstellen, indem ich die Position auf meinem Sitz verlagere. *

Er: Oh ... Angel, du bist so heiß in diesem Kleid ... Ich bin hart. Freut mich, dass der Tabletttisch unten ist. Ich lege meine Hand in meinen Schoß und stelle mir vor, dass es deine ist ...

Sie: Ich bin schon da, Baby ... Ich fühle, wie du meinen Körper berührst ... es ist wie du hier bist ... Ich atme schwer und versuche es still sein ...

Er: Hehe ...

Sie:

Er: Wenn ich da wäre, würde ich nach etwas greifen, als ob ich auf etwas aus dem Fenster deute und aufpimme deine Brust, dann würde ich hinter dein Ohr küssen und dich einfach einatmen.

Sie:

Er: ?

Sie: !!!!!!!!!!!! !!!!!!!!!!!!!!

Er: Atta Mädchen ... mach es ... Ich liebe, dass ich dich zum Orgasmus bringen kann ... Ich liebe es, mit dir zu sein, während du in den Himmel reitest. Ich kann fast deinen Atem an meinem Hals spüren, wenn du diese winzigen Atemzüge atmest. Ich liebe es, dich hecheln zu hören und meinen Namen zu flüstern.

Er: Ich liebe das Gefühl, dass deine Fingernägel mich kaum kratzen ... Kopf, Nacken, Wangen Stirn, während ich dich in meinen Mund nehme und küsse, liebe und knabbere Du.

Sie:

Er: Ich liebe diese kleinen Laute, Stöhnen und Gekicher, die entkommen, wenn dein Orgasmus schaukelt und du versuchst still zu sein.

Sie: Nicht fair ...

Er: Geh, Mädchen ... ich weiß, dass du es schaukelst. Ich liebe es ... geh. Ich bin so angeschaltet, dass ich dich anmache.

Sie: Wow ... * Stöhnen * ... ja ...

Er: Ich bin hier bei dir, wenn ich da wäre, würde ich dich festhalten . Ich bin steinhart und denke nur daran, dich in meine richtigen Arme zu bekommen.

Sie: Mmmmmhmmmmmm

Er: Du reitest immer noch, bist du nicht ...

Sie: Ja Baby zittert für eine Landung ... du bist so erstaunlich. Ich habe keine Worte, aber gerade jetzt ist ein breites Lächeln auf meinem Gesicht. Tief durchatmen ...

Er: Gut. Ich wünschte, ich könnte dir sagen, wie sehr ich dich sehen und schmecken will und ...

Sie: Es wird nicht mehr lange dauern ...

Er: Schließe deine Augen Engel ... atme und komm langsam runter ... bis zum ende reiten ... morgen habe ich mehr für dich ...

Sie: Purrrr ...

Willst du so dampfende Literatika? Sie können Prequel hier lesen.

Dieser Artikel wurde ursprünglich veröffentlicht unter //AngelSaysYes.com. Nachdruck mit Genehmigung des Autors.

arrow