Kann "schwingen" Ihre Ehe retten?

Ist das Schwingen zum Gegenmittel gegen Scheidung geworden?

Liebe und Ehe: Zwei Worte, die Paare verbinden mit Gelübde, Engagement, Zusammenarbeit als Team, Kommunikation und Haushaltsstabilität. Das sind alles Dinge, die Kinder unbewusst in ihren Eltern bewundern. Aber manchmal ist das, was wie ein "fröhlicher, erfolgreicher Haushalt" aussieht, wirklich eine Fassade.

Die Zeiten sind eng; Die Wirtschaft hat enormen Druck auf die Familien ausgeübt. Es scheint, als wären die "I Love Lucy" -Tage, an denen die Frau zu Hause geblieben ist und ihre Kinder aufziehen konnte, vorbei. Mit steigendem finanziellen Druck wird die Zeit allein begrenzt und die Eheberatung hat ein Allzeithoch erreicht.

Was passiert, wenn ein Paar genug von der unmittelbaren Zuflucht hat und es leid ist, über seine Probleme immer wieder zu einer Lizenz zu sprechen Therapeut? Das Paar, das nicht bereit ist für die finanzielle Belastung durch eine Scheidung, kann sich zu einem Schwingen hinwenden.

Junge und alte Paare machen sexuelle Handlungen mit Menschen außerhalb ihrer Ehe. Für die meisten kann dies als seltsam oder abweichend angesehen werden. Aber ist es? Und ist es immer eine schlechte Sache oder ein Zeichen von "Schwierigkeiten" in einer Ehe? Verheiratete Paare sind Maat-Swapping für erhöhte eheliche Zufriedenheit, und die Vorteile und negativen Auswirkungen scheinen über die Jahrzehnte überhaupt nicht viel verändert zu haben. Ich ging Undercover, um das geheime Leben der Suburban Swingers zu erforschen

Also, wer macht all das schwingen? Studien haben gezeigt, dass demografisch gesehen "... Swinger alle politischen Identifikationen durchkreuzen, von der mittleren in die obere Klasse kommen, einen höheren Bildungsgrad haben, Angestellte haben und im mittleren Alter sind." Das Schwingen wird weitgehend als riskantes Sexualverhalten betrachtet, dennoch behaupten Paare, dass es ihre Beziehungsfähigkeit gestärkt hat. Single in Frankreich: Besuch eines Sexclubs für Swingers [VIDEO]

Manche sagen, dass Swinging dafür verantwortlich ist, die Türen zur Kommunikation zu öffnen. Eheleute fühlen sich weniger leer, weniger alleine und sehnen sich nach einer intimeren Zeit mit ihrem Partner. Es hat Ehepaare, die sich kurz vor der Scheidung befanden, dazu gebracht, sich wohler zu fühlen und sensibler auf die körperlichen und seelischen Bedürfnisse des anderen zu reagieren.

Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass es viele Fälle gibt, in denen das Schwingen die Büchse der Pandora stark geöffnet hat Unsicherheit und nur untreu die unvermeidliche Scheidung ab. Ob Menschen sich für geschlossenes Schwingen, offenes Schwingen, sanftes Schwingen oder nur für eine offene Beziehung entschieden haben, es gibt ein negatives, kontroverses Stigma, das mit dieser Art von riskantem Sexualverhalten verbunden ist.

Ich persönlich genieße eine traditionelle, engagierte, monogame Beziehung Ich gebe zu, dass ich diese Vereinbarung in der Vergangenheit negativ gesehen habe. In letzter Zeit habe ich gesehen, dass sich zahlreiche Ehen zum Besseren gewandelt haben und bin sehr neugierig, was die Gründe für diese Entscheidung sind.

Mit zusätzlichen Vorkehrungen zur Vermeidung von sexuell übertragbaren Krankheiten und Schwangerschaft schaffen Paare neue Lebensstile, schließen neue Freundschaften und ein "glücklicheres" Leben genießen. Würden Sie darüber nachdenken, zu helfen, Ihre Ehe zu retten? Wie Sie Ihr verheiratetes Sexleben aufpeppen (und so bleiben)

Weitere Heiratsanträge von YourTango:

  • WIE zu viele verheiratete Paare küssen weniger als einmal pro Woche
  • Warum heiraten Männer? [VIDEO]
  • Stimmt es nicht, Sex mit verheirateten Männern zu mögen?

Dieser Artikel wurde ursprünglich veröffentlicht unter. Nachdruck mit Genehmigung des Autors.

arrow