Können alle Frauen Orgasmen spritzen?

Das sagen Experten Diese schwer fassbare Art von Orgasmus.

Von Macaela Mackenzie

Wenn es um Schlafzimmer-Tabus geht, der schwer fassbare Akt der weiblichen Ejakulation - aka "Squirting" ist immer noch ein etwas verwirrendes Thema. Das Phänomen ist gekennzeichnet als eine Freisetzung von Flüssigkeiten (wir reden genug, um das Bett nass oder in einem Glas messbar zu machen), wenn sexuell stimuliert.

Laut einer im Journal of Sexual Medicine veröffentlichten Studie weibliche Ejakulation Flüssigkeit könnte Teil pee sein. Aber Stephen Snyder, M.D., ein in New York City ansässiger Sexualtherapeut, sagt, dass das Spritzen der männlichen Ejakulation ähnlich ist. "Bestimmte Frauen sind in der Lage, kleine Flüssigkeitsmengen zu" ejakulieren ", die dem männlichen Samen chemisch ähnlich sind", sagt er.

Wie Snyder sagt, sind nur bestimmte Frauen zu weiblichen Ejakulationen fähig, und andere Experten sind sich einig. "Es scheint, dass die weibliche Ejakulation eine physiologische Grundlage hat und nicht erlernt werden kann", sagt Michael Aaron, Ph.D., zertifizierter Sexualtherapeut und klinischer Sexologe in New York. Also, im Wesentlichen bist du entweder ein Squirter oder du bist es nicht.

Also, abgesehen davon, dass du tatsächlich Squirting erlebt hast, gibt es eine Möglichkeit zu sagen, ob du die Gabe hast zu sprudeln? Der Konsens unter Sex-Experten ist nein.

Es gibt nicht wirklich eine Möglichkeit zu sagen, ob Sie anfällig für Wasserwerke sind oder nicht. Aber nur weil es nie passiert ist, heißt es nicht, sagt Aaron. Wenn du das Gefühl hast, dass du beim Orgasmus einen plötzlichen Drang zum Pinkeln hast, dann ist das vielleicht der schwer fassbare Spritzer.

Und loszulassen ist nichts, worüber man sich schämen müsste, sagt Sari Cooper, eine zertifizierte Sexualtherapeutin und Regisseurin des Zentrums für Liebe und Sex in New York City. In der Tat kann Squirt-Shaming selbst zu einem weniger als gesunden Sexualleben führen. "Wenn sich eine Frau während sexueller Aktivitäten selbstbewusst fühlt, wird ihr Partner sie wahrscheinlich aufgreifen." Dies kann zu einer negativen Spirale des Selbstbewusstseins im Schlafzimmer werden, die dein O hemmen kann.

Ob du schon einmal gespritzt hast oder nicht, die Experten warnen davor, zu hart dafür zu sorgen. "Der Versuch, dafür zu sorgen, kann zusätzlichen Druck und einen ergebnisorientierten Zugang zum Sex erzeugen, also empfehle ich es nicht", sagt Aaron.

Die Quintessenz? Es ist genauso natürlich zu spritzen wie es nicht ist. Was zählt, ist, dass du dich verdammt gut fühlst.

Diese 14 Fotos zeigen, wie Frauen wirklich aussehen, wenn sie einen Orgasmus haben

Zum Ansehen klicken (14 Bilder) Foto: Laurencrow.carbonmade.com Christine Schoenwald Herausgeber Sex Später lesen

Dieser Artikel wurde ursprünglich bei Women's Health veröffentlicht. Nachdruck mit Genehmigung des Autors.

arrow