Bizarre Gerüchte und Verschwörungstheorien, die behaupten, Linkin Park Lead Singer Chester Bennington wurde ermordet

Die gruselige Grund Verschwörungstheoretiker denken, dass die Regierung ihn ermordet hatte Juli 2017, Nachrichten von Linkin Parks Sänger Chester Bennington's Selbstmord schockiert Fans der Band.

Nur wenige Monate nach Chris Cornells Selbstmord war Benningtons Tod ein weiterer trauriger Schlag für die Unterhaltungsindustrie und insbesondere die Welt der alternativen Musik - und es dauerte nicht lange, bis die Fans bemerkten, dass die Umstände dieser beiden Todesfälle irgendwie ... seltsam waren.

Verwandt: 5 Traurige Details über den Selbstmord von Chester Bennington, Leadsänger von Linkin Park

Wie bei vielen plötzlich Berühmtheit Todesfälle, Leute im Internet begannen zu diskutieren, die Wahrhaftigkeit hinter Bennington Selbstmord. Es dauerte nicht lange, bis wilde Gerüchte und Verschwörungstheorien aufkeimten.

Um ehrlich zu sein, klingen sie zunächst verrückt. Die Verbindung zwischen Bennington und Cornell, Mordvertuschungen und sogar Gerüchte über die Beteiligung der Regierung sind so weit hergeholt wie möglich.

Aber lassen Sie mich Ihnen sagen: Die Verschwörungstheorien sind meistens voller Löcher und halte sehr wenig Basis in der Realität ... dieses Mal? Sie sind eigentlich ziemlich schwer zu ignorieren.

Also ... ist Chester Bennington durch Selbstmord gestorben? Lassen Sie uns diskutieren.

Das erste, was Verschwörungstheoretiker bemerkten, war nicht nur, dass zwei Rock-Frontmänner in solch einer kurzen Zeitspanne starben, sondern auch, dass die beiden enge Freunde waren und ihr Tod unheimlich ähnlich war.

Ein paar Monate nach Cornells Tod schrieb Bennington einen sehr bewegenden Brief an seinen verstorbenen Freund, den er auf Twitter gepostet hat. "Ich weine immer noch mit Traurigkeit", schrieb er. "Ich kann mir eine Welt ohne dich nicht vorstellen."

Einen Monat später, an dem (zufälligerweise?) Cornells Geburtstag, wurde Bennington tot aufgefunden.

TMZ berichtete, dass Bennington erhängt gefunden wurde, ähnlich wie Cornell, die von einer Übungswiderstandsbande erhängt wurde. Coroners entschieden beide Todesfälle einen Selbstmord, obwohl bald nach Cornells Tod sagte ein ehemaliger Gerichtsmediziner der Detroit Free Press er war nicht "absolut überzeugt" sein Tod war ein Selbstmord. Related: Die traurige Wahrheit über Die Selbstmorde von Chester Bennington und Chris Cornell

Bisher macht das alles Sinn. Bennington hatte sich schon vorher mit seinem Kampf gegen Depressionen auseinandergesetzt, und vielleicht war Cornells Tod nur sein Bruchpunkt. Das ist nicht so komisch.

Aber weißt du, was

seltsam ist? Chester Benningtons Verbindung zu John Podesta und der Regierung der Vereinigten Staaten. Wäre eine Verschwörungstheorie überhaupt eine Verschwörungstheorie ohne eine Regierungsverbindung? Warnung: Wir sind gerade dabei, tief in das Kaninchenloch zu gehen.

Sieh dir dieses Foto an. Was fällt dir auf?

Könnte es sein, dass diese beiden Männer grundsätzlich identisch sind?

Der Mann rechts ist John Podesta. Vielleicht erinnern Sie sich, während der Präsidentschaftswahl 2016, in der er Hillary Clintons Wahlkampfvorsitzender war, von ihm und seinen E-Mails zu hören. In der Zeit vor der Wahl veröffentlichte Wikileaks Tausende von E-Mails von Podestas Konto, die alles enthüllten, was hinter den Kulissen der Clinton-Kampagne vor sich ging (und was sie die Wahl kostete).

Wenn Internet-Detektive Halt fanden von den E-Mails bemerkten sie etwas Unheimliches. Podestas E-Mails enthielten einen seltsamen Code, einschließlich wirklich merkwürdiger Erwähnungen von Essen.

Verschwörungstheoretiker behaupten, dass die E-Mails sich tatsächlich auf einen regierungsbasierten Kinderhandelsring beziehen, wobei jedes Essen als Codename für etwas anderes gilt, wenn man 1) Pizza und Hot Dogs im Wert von 65.000 Dollar und 2) das Weiße Haus bestellt behandelt alle seine eigenen Ereignisse.

Der Skandal wurde als Pizzagate bekannt.

Was hat das mit Chester Bennington zu tun?

Nun zurück zum Foto. Es gibt Gerüchte, dass Podesta eigentlich Benningtons leiblicher Vater ist. Ob man den Gerüchten glaubt oder nicht, es ist schwer zu leugnen, wie auffallend ähnlich die beiden Männer aussehen.

Bleib bei mir - da ist mehr.

2014 schrieb Linkin Park Bandmitglied Mike Shinoda ein Stück für

Huffington Post detailliert seine Band Nonprofit namens Music For Relief. Nach dem verheerenden Erdbeben 2010 in Haiti startete die Wohltätigkeitsorganisation ein nachhaltiges Recycling-Programm, um dem Land zu helfen, aber das Geld wurde knapp. Die Clinton Foundation kam zur Rettung und bot der Stiftung einen Zuschuss an, damit sie ihre Arbeit beenden konnten. Ja, das stimmt. Die gleichen Clintons, die John Podesta so nahe stehen, gaben der Band, in der Podestas gemunkelter Sohn Mitglied war, ein Stipendium.

Außerdem enthüllte Bennington 2008 in einem Interview mit

Kerrang! , dass er hatte wurde als Kind sexuell missbraucht. "Es war von einem Freund, der ein paar Jahre älter war als ich", sagte er. "Eskalierte aus einem heiklen, neugierigen, 'was macht dieses Ding' zu voll-verrückten Verstößen." Verwandt: Wie Linkin Parks Chester Benningtons Kindheitsexueller Missbrauch seine psychische Gesundheit beeinflusste

Es ist ein Zufall, dass Podesta würde so eng mit Bennington verbunden sein, dass er UND finanzielle Unterstützung sieht, ganz zu schweigen von den zwei getrennten Fällen von Pädophilie.

Habe ich Ihre Aufmerksamkeit jetzt? Hier ist, wo es dunkel wird.

Laut der Website Neon Nettle arbeitete Cornell eng mit Stiftungen zum Schutz von Kindern vor sexuellem Missbrauch (was sein Freund Bennington selbst erlebt hat) und Menschenhandel.

Verschwörungstheoretiker denken, dass Chester Bennington und Chris Cornell wusste über den angeblichen pädophilen Regierungsring Bescheid und wurde ermordet, weil er vorhatte, sich zu melden.

Die bizarren Verbindungen sind da, das ist sicher. Obwohl jeder mit Internetzugang und genug Freizeit etwas aus dem Nichts machen kann.

Unabhängig von den Ursachen ist es wichtig, daran zu denken, dass zwei geliebte Männer tot sind und wir ihre Familien respektieren müssen. Mögen sie in Frieden ruhen.

arrow