Schreckliche neue Details über den schrecklichen Missbrauch 10-jährige Marissa Kennedy ertrug, bevor sie von ihrer Mutter und ihrem Stiefvater ermordet wurde

Ihre Eltern versuchten, ihren Tod zu vertuschen.

A 10-jähriges Mädchen wurde von ihrer Mutter und ihrem Stiefvater, die nun wegen Mordes angeklagt sind, zu Tode geprügelt.

Marissa Kennedy wurde tot in ihrem Heim in Stockton Springs gefunden, nachdem sie monatelang von ihrer Mutter und ihrem Stiefvater körperlich misshandelt worden war. Sharon und Julio Carrillo. Die Polizei reagierte auf einen Notruf des Stiefvaters des Mädchens.

Ursprünglich sagte er der Polizei, dass Marissa die Treppe heruntergefallen sei und im Untergeschoss gelandet sei.

"Das Mädchen war tot, als Ersthelfer ankamen und Polizeibeamte waren gerufen, um den Tod zu untersuchen ", sagte Stephen McCausland, Sprecher des Maine Department of Public Safety.

Nach NECN hatte Marissa Prellungen am ganzen Kopf, Bauch, Beine und Knie.

VERWANDTE: 9 der beunruhigendsten Details von der Ermordung des 8-jährigen Cherish Perrywinkle (wer bei Walmart entführt wurde)

Staatspolizei hat das Haus in Stockton Springs verlassen, wo sie sagen, dass die 10-jährige Marissa Kennedy brutal geschlagen wurde zu Tode durch ihre Mutter und Stiefvater. # LiveOnCBS13 pic.twitter.com/g9wYaBud6d

- Dan Lampariello (@DanWGME) 27. Februar 2018

Später, während das Paar getrennt interviewt wurde, änderten sie ihre Geschichte. Beide gaben zu, Marissa zu schlagen Monate und ihr Tod wie ein Unfall aussehen, sagte die Polizei.

Ein Bericht von der Press Herald sagt, dass Julio, 51, sagte der Polizei, sie fanden Marissa am Samstag nicht reagieren und dass er und Sharon, 33, darüber gesprochen, wie sie ihren Tod vertuschen und die Szene inszenieren würden.

Julio sagte, er hätte Marissas Leiche in den Keller getragen und einige Stühle umgeworfen, damit es so aussah, als sei sie gefallen. Nach ein paar Stunden sagte Julio er trug sie zurück in das Haus und Sharon versuchte, ihren Körper zu reinigen, bevor er 911 anrief.

VERBINDUNG: Neue Details enthüllt über den Mann gefunden mit einem japanischen Frauenkopf in seinem Koffer nach angeblichen Treffen Sie auf einer Online-Dating-App

"Julio Carrillo erklärte, dass er wusste, dass Marissa Kennedy schwer verletzt war und medizinische Hilfe benötigte, aber entschied, ihre Hilfe nicht zu bekommen, weil er dachte, dass Sharon Carillo lügen würde, wie sie Marissa Kennedy verletzte wäre der einzige, dem man die Schuld geben könnte, weil er ehrlich sein würde, was er ihr angetan hat ", heißt es in der eidesstattlichen Erklärung.

Der Chefarzt entschied, dass Marissa an einem misshandelten Kindersyndrom starb. Sie hatte auch eine verletzte Leber, erlitt ein subdurales Hämatom und zeigte Anzeichen von akutem und chronischem Missbrauch.

Sharon und Julio sagten, dass sie Marissa seit Oktober mehrmals täglich geschlagen hatten, bis das Mädchen nicht mehr sprechen konnte, ohne sie zu verschleiern Wörter oder zu Fuß.

Die Presse Herald berichtet, dass sie Marissa bestrafen würden, indem sie sie auf dem Fliesenboden knien ließen, während sie sie mit einem Ledergürtel 10 bis 15 Mal trafen. Es gab Teppich und Holzboden in der Wohnanlage, aber Sharon und Julio beschlossen, sie auf die Fliese zu knien, weil es mehr schmerzte.

Julio gab zu, dass er Marissa einmal mit einem Metallmopp in die Rippen getroffen hatte.

Er auch sagte der Polizei, dass er dachte, seine Frau würde das Mädchen weiter schlagen, nachdem er aufgehört hatte, weil sie dachte, Marissa würde ihre Verletzungen vortäuschen. Das Ehepaar hatte zwei weitere Kinder in der Wohnung im Alter von 1 und 2, die keine Anzeichen von Missbrauch zeigten. McCausland sagte, die Kinder seien vom Maine Department of Health and Human Services in Gewahrsam genommen worden.

Die Polizei sagt, es sei ungewiss, warum die Carrillo nur Marissa missbrauchen wollten, aber herausfinden, warum sie so intensiv bestraft wurde. "Wir haben eine unglaubliche Menge zusätzlicher Arbeit zu tun", sagte McCausland. "Einige der offensichtlichen Fragen, auf die wir Antworten haben, andere nicht."

VERBINDUNG: Neue Details über das jugendlich, das Fotos eines sterbenden Mädchens zu seinen Freunden schickte, bevor es sie sexuell angriff, als sie fortging

arrow