Bist du ein Empath, der die Gefühle anderer emotional anspricht? Nehmen Sie dieses Quiz und finden Sie heraus!

Schützen Sie sich davor, die Symptome anderer Menschen zu absorbieren.

Empathische Erkrankungen sind solche, bei denen Sie Symptome zeigen, die nicht Ihre eigenen sind. Viele Patienten sind mit "Panikstörung", chronischen Depressionen, Müdigkeit, Schmerzen oder rätselhaften Leiden, die nur teilweise auf Medikamente oder Psychotherapie ansprechen, als "agoraphob" bezeichnet worden. Einige waren seit Jahren fast ans Haus gebunden oder krank. Sie alle sagten: "Ich fürchte, in Menschenmengen zu sein. Die Wut, der Stress und der Schmerz anderer Leute reißen mich ab, und ich brauche viel Zeit alleine, um meine Energie wieder aufzuladen. "

Als ich eine ganze Geschichte von all diesen Patienten machte, fand ich heraus, dass sie" physische Empathen "waren. Menschen, deren Körper so durchlässig sind, nehmen die Symptome anderer auf. Ich erzähle, weil ich eins bin. Physische Empathen haben nicht die Abwehrmechanismen, die andere haben müssen, um Dinge zu durchleuchten.

Als Psychiater hat das Wissen darüber die Art und Weise, wie ich diese Patienten behandelte, erheblich verändert. Meine Aufgabe bestand darin, sie zu lehren, sich zu zentrieren und zu schützen, gesunde Grenzen zu setzen und Energie loszulassen, die sie von anderen übernommen haben.

via GIPHY

Gibt es eine Möglichkeit zu lernen, wie man erkennt, ob man ein körperlicher Empath ist ? Machen Sie folgendes Quiz.

Quiz: Bin ich ein physischer Empath?

Frage dich:

  • Wurde ich als überempfindlich oder hypochondrisch bezeichnet?
  • Habe ich schon einmal neben jemandem gesessen, der nett schien, aber Plötzlich wurden meine Augenlider schwer und ich hatte Lust, ein Nickerchen zu machen?
  • Fühle ich mich in der Menge unwohl, müde oder krank und meide sie?
  • Fühle ich in meinem Körper Angst oder körperlichen Schmerz eines anderen?
  • Fühle ich mich von wütenden oder feindlichen Menschen erschöpft?
  • Reite ich von Arzt zu Arzt, um medizinische Tests zu machen, aber ich werde gesagt, "Es geht Ihnen gut."
  • Bin ich chronisch müde? oder haben viele ungeklärte Symptome?
  • Fühle ich mich oft von der Welt überfordert und will zu Hause bleiben?

Wenn Sie 1-3 Fragen mit "Ja" beantwortet haben, sind Sie zumindest teilweise empathisch. Wenn Sie auf 4 bis 5 Fragen antworten, haben Sie eine mäßige körperliche Empathie. Sechs bis sieben "Ja" zeigen an, dass Sie ein hohes Maß an Empathie haben. Acht Ja-Zeichen weisen darauf hin, dass Sie ein ausgewachsener Empath sind.

via GIPHY

Zu ​​entdecken, dass Sie ein körperlicher Empath sind, kann eine Offenbarung sein. Sei versichert: Du bist nicht verrückt. Sie sind kein Simulant oder Hypochonder. Sie stellen sich Dinge nicht vor, obwohl Ihr Arzt Sie wie ein Ärgernis behandelt. Du bist eine sensible Person mit einem Geschenk, das du entwickeln und erfolgreich verwalten musst.

Physische Empathie muss dich nicht überwältigen, wenn du erst einmal gelernt hast zu sagen, ob du ein körperlicher Empath ist. Jetzt, wo ich mich selbst zentrieren kann und mich nicht mehr auf den Schmerz anderer Menschen einlasse, hat Empathie mein Leben mitfühlender, aufschlussreicher und reicher gemacht. Hier sind einige Geheimnisse, um als ein physischer Empath zu gedeihen, den ich gelernt habe, damit es meine Gesundheit nicht belastet.

Hier sind 9 Strategien, um aufzuhören, die Krankheiten und Schmerzen anderer Menschen zu absorbieren (von Die Ekstase of Surrender ):

1. Evaluieren.

Fragen Sie sich zuerst: Ist das Symptom oder die Emotion meine oder jemand anderes? Es könnte beides sein. Wenn die Emotionen wie Angst oder Wut Ihnen gehören, konfrontieren Sie sanft, was sie verursacht, allein oder mit professioneller Hilfe. Wenn es nicht deins ist, versuchen Sie den offensichtlichen Generator zu lokalisieren.

2. Gehe weg.

via GIPHY

Distanziere dich wenn möglich um mindestens 20 Fuß von der vermuteten Quelle. Sehen Sie, wenn Sie Erleichterung fühlen. Irre nicht auf der Seite, Fremde nicht beleidigen zu wollen. An einem öffentlichen Ort, zögern Sie nicht, den Sitzplatz zu wechseln, wenn Sie ein Gefühl der "Unbehaglichkeit" verspüren, das Sie aufdrängen.

3. Kenne deine verwundbaren Punkte.

Jeder von uns hat einen Körperteil, der anfälliger dafür ist, den Stress anderer zu absorbieren. Mein ist mein Bauch. Scannen Sie Ihren Körper, um Ihren zu bestimmen. Ist es dein Nacken? Hast du Halsschmerzen? Kopfschmerzen? Blasenentzündungen?

Legen Sie zu Beginn der Symptome in diesen Bereichen Ihre Handfläche dorthin und senden Sie weiterhin liebevolle Güte an diesen Bereich, um Beschwerden zu lindern. Bei lang anhaltenden Depressionen oder Schmerzen, verwenden Sie diese Methode täglich, um sich zu stärken. Es ist beruhigend und vermittelt ein Gefühl von Sicherheit und Optimismus.

4. Übergeben Sie sich dem Atem.

Wenn Sie vermuten, dass Sie die Symptome eines anderen aufheben, konzentrieren Sie sich für ein paar Minuten auf Ihren Atem. Dies zentriert und verbindet dich mit deiner Kraft.

5. Praktiziere Guerilla-Meditation.

Um emotionaler oder körperlicher Not zu begegnen, handle schnell und meditiere für ein paar Minuten. Machen Sie das zu Hause, auf der Arbeit, auf Partys oder Konferenzen. Oder nehmen Sie Zuflucht im Badezimmer. Wenn es öffentlich ist, schließe den Stand. Meditiere dort. Beruhige dich. Konzentriere dich auf Positivität und Liebe.

6. Setzen Sie gesunde Grenzen und Grenzen.

via GIPHY

Kontrollieren Sie, wie viel Zeit Sie stressigen Menschen zuhören und lernen "nein" zu sagen. Denken Sie daran, dass "nein" ein vollständiger Satz ist.

7. Visualisiere Schutz um dich herum.

Visualisiere eine Hülle aus weißem Licht um deinen ganzen Körper herum. Oder stellen Sie sich mit extrem giftigen Menschen einen schwarzen Jaguar vor, der patrouilliert und Ihr Energiefeld vor Eindringlingen schützt.

8. Entwickeln Sie Röntgenblick.

Die Zwischenräume zwischen den Wirbeln im unteren Rücken (Lendenwirbelsäule) sind förderlich für die Beseitigung von Schmerzen aus dem Körper. Es ist hilfreich zu lernen, den Schmerz bewusst aus diesen Räumen zu leiten, indem man ihn visualisiert, indem er den Körper verlässt. Verabschiede dich vom Schmerz, der sich mit der gigantischen Energiematrix des Lebens vermischt!

9. Baden oder duschen.

Ein schneller Weg, Stress zu lösen, besteht darin, sich in Wasser einzutauchen. Mein Bad ist mein Zufluchtsort nach einem anstrengenden Tag. Es wäscht alles weg von Busabgasen über lange Flugstunden bis hin zu lästigen Symptomen, die ich von anderen übernommen habe. Das Eintauchen in natürliche Mineralquellen reinigt göttlich all das.

Übe diese Strategien weiter. Indem du dich selbst und deinen Raum schützst, kannst du eine magische sichere Blase um dich herum schaffen, die dich nährt, während du gleichzeitig negative Leute vertreibst.

Keine Panik, wenn du gelegentlich Schmerzen oder andere unangenehme Symptome aufnimmst. Es passiert. Mit Strategien, die ich in meinem Buch diskutiere, um die Symptome anderer Menschen aufzugeben, können Sie schneller auf Stresssituationen reagieren. Dadurch werden Sie sich sicherer und gesünder fühlen, und Ihre Empfindlichkeiten können aufblühen.

...

Judith Orloff, MD, ist die Autorin von The Empath's Survival Guide: Lebensstrategien für sensible Menschen. Dr. Orloff ist Psychiater und Empath, der die Perlen der traditionellen Medizin mit modernstem Wissen über Intuition, Energie und Spiritualität kombiniert. Sie ist an der UCLA Psychiatric Clinical Faculty spezialisiert auf die Behandlung von Empathie und hochsensiblen Personen in ihrer privaten Praxis. Um mehr über Dr. Orloffs Reiseplan für Bücher zu erfahren und sich für ihren Empath Support Newsletter anzumelden, besuchen Sie www.drjudithorloff.com.

Die 11 BESTEN Zitate, wenn Sie real werden müssen - mit SELBST

Klicken Sie zur Ansicht (11 Bilder) Jan Bowen Experte Selbst Später lesen

Dieser Artikel wurde ursprünglich bei Psychology Today veröffentlicht. Nachdruck mit Genehmigung des Autors.

arrow