Sind alle Jungs A ** Löcher?

Newsflash! Nicht alle Männer sind Engagement-phobische Sex-Freaks.

** Sie nicht Ihre Chance verpassen, mit Bernstein auf der YourTango Facebook-Seite an diesem Donnerstag, 29. um 14.00 Uhr ET September zu chatten. Erfahren Sie mehr über die Veranstaltung und RSVP hier ! **

Es begann alles, als ich ein Baby war - dieses angeborene Misstrauen gegenüber Männern. In der Öffentlichkeit würde ich einen zufälligen Mann finden, mit dem Finger auf ihn zeigen und schreien, als wäre er Jesus und ich kreuzigte ihn wegen all der möglichen Verbrechen, die ein Mann gegen eine Frau begehen könnte. Als ob mein Schnuller eine Kristallkugel wäre, wusste ich es einfach.

Im Kindergarten jagen Sie mit Stöcken über den Spielplatz. In der High School ziehen sie dich direkt vor dem Abschlussball ab. In der Schule ist es das Nicht-Anrufen, das Ausweichmanöver und die allgemeine Unsensibilität. Dann, wenn du "glücklich" bist, heiratest du einen ... nur um ihn über dich betrügen zu lassen und dich über die Jungs zu beklagen. Wie die Steuerung die Kommunikation unterbricht Kommunikation

Auf dem Papier sieht es etwas lächerlich aus. Aber es ist die Frage in den Köpfen vieler Mädchen: "Sind alle Jungs Arschlöcher?" Vielleicht ist es nicht immer so eklatant, aber es ist immer noch die Unterströmung unserer Beziehungsannahmen und Bedenken. Viele von uns haben eine tief verwurzelte Überzeugung, dass Jungs:

  1. nur Sex wollen,
  2. Engagement vermeiden wollen, und
  3. sind nicht so emotional in ihren Beziehungen als Frauen investiert

Aber diese Annahmen couldn‘. Sei nicht weiter von der Wahrheit entfernt. Männer sind viel verletzlicher als sie handeln, wollen weniger Sex haben, als du denkst, schätzen ihre Beziehungen zutiefst und wenn sie das richtige Mädchen finden, wollen sie es tun. Wenn sich ein Typ verliebt, fällt er schwer, und wenn eine ernsthafte Beziehung endet, ist er ein Durcheinander. Der Monogamie-Mythos: Nothing Lasts Forever

Diese Fakten basieren auf Statistiken, die ich gesammelt habe, nachdem ich mit über 1.000 Männern über Sex und Beziehungen gesprochen hatte. Für mein Buch, sind alle Typen Assholes? , flog ich im ganzen Land und näherte sich Jungs in Fast-Food-Spots, Büro Höfe, Parks, Cafés, Bars, Sportveranstaltungen, Hauspartys, Kunstausstellungen ... Sie Namen Es und ich haben wahrscheinlich Leute dort belästigt. In 10 verschiedenen Städten habe ich sie gebeten, eine vertrauliche und anonyme 40-Fragen-Umfrage auszufüllen, dann sprach ich mit vielen von ihnen ausführlich über Frauen, Liebe und Verabredungen.

Einige Rohdaten:

  • 73% sagten ihre primäre Das Interesse an Frauen war, jemanden zu finden, mit dem eine langfristige Beziehung bestand.
  • Nur 8% sagten, ihr Hauptinteresse an Frauen sei Sex.
  • Über 99% sagten, sie würden gerne in einer Beziehung sein, wenn das richtige Mädchen käme .. entlang
  • 95% sagte, dass sie verheiratet einen Tag bekommen
  • 96% der Männer in ernsthaften Beziehungen, sagte sie ihre Freundin mindestens so viel zu priorisieren - wenn nicht mehr -. als ihre Kumpels

Während diese Zahlen stehen im krassen Gegensatz zu vielen von dem, was wir über Männer wissen, ist die Tatsache, dass diese "alle Jungs sind Arschlöcher" Geschäft wurde nur in unsere Schädel unser ganzes Leben zerschlagen. Filme, Fernsehshows, Bücher, Zeitschriften, sogar Zeitungen sind voll von Geschichten und Charakteren, die zeigen, dass die Jungs nicht bereit sind, sich zu engagieren, und dass sie immer bereit sind, sich zu legen.

Dating-Bücher sind das Schlimmste. Sie erklären ausgeklügelte Regeln, denen ein Mädchen folgen muss, um einen Jungen davon zu überzeugen, in einer Beziehung zu sein, oder Theorien über die "biologischen Triebe", die für das unersättliche Verlangen von Männern nach Sex verantwortlich sind. Aber diese "Dating Gurus" übersehen die simple Tatsache, dass Jungs keine Idioten sind, auch wenn sie im Fernsehen spielen. Lassen Sie sich von der Attraktivität nicht abhalten, dating Dealbreakers

Ich hätte nie gedacht, dass so viele der befragten Männer nach Freundinnen suchen. Sie alle zogen eine Macho-Front an, als ich ihnen die Umfrage überreichte, und sagten Dinge wie: "Oh, es geht um Sex, verdammt!" Oder: "Wird mir das helfen, flachgelegt zu werden?" Aber ihre privaten Antworten erzählten eine viel andere Geschichte als ihre öffentlichen Worte. Die traurige Realität ist, dass unsere Vorstellung davon, was "männlich" in der Beziehungssphäre ist, damit verbunden ist, ein Arschloch zu sein. Und obwohl wir im Grunde genommen nicht wollen, dass Typen Arschlöcher sind, riskiert ein Typ, der sich sensibel verhält, dass er entmannt wird (oder zumindest fühlt).

Also hier ist die ironisch verdrehte Wahrheit von allem: Jungs werden reden, als wären sie Macho, Sexhungrig und Beziehungsabneigung, weil sie wie "Alpha-Männer" aussehen wollen, damit du ihre Freundin sein willst. Es ist ärgerlich, kontraintuitiv und sogar ein wenig beschämend - denn als Frauen haben wir ihnen die Botschaft geschickt, so zu handeln wie alle anderen auch.

Aber die Wahrheit ist, die Leute sind nicht wirklich so schlecht. Und obwohl Männer und Frauen von außen sehr unterschiedlich handeln, sind wir alle ziemlich gleich. 5 Warnzeichen, dass Mr. 'Nice Guy' dein Herz bricht

*********

Wie dieser Artikel? Erfahren Sie mehr darüber, was Jungs in Amber Madisons Buch wirklich denken, Are All Guys Assholes? Verwirrt wegen einer Dating-Situation? Ermitteln Sie, ob der Typ, mit dem Sie ausgehen, ein A-Hole ist, indem Sie die App A-Hole Tester verwenden, die aus den für ihr Buch gesammelten Daten erstellt wurde. Für weitere Informationen besuchen Sie: www.AreAllGuysAssholes.com

arrow