Nach einem Kampf - Fordern Sie ein "Do-Over"

Ein Kampf ist nicht das Ende der Welt oder gar das Ende unserer Beziehung.

Konflikt ist in jeder langfristigen Beziehung gegeben, richtig? Und inzwischen wissen die meisten von uns, dass es verschiedene Möglichkeiten gibt, mit Konflikten umzugehen, manche hilfreich und manche nicht so sehr.

Und zum größten Teil versuchen wir wirklich, die gesündesten Methoden des Konfliktmanagements zu lernen und anzuwenden sind am effektivsten darin, Unterschiede zu lösen und unsere Beziehung zu stärken.

Und wir werden bei diesen Strategien ziemlich gut, oder? Von gelegentlichen Ausnahmen abgesehen, stellen wir unsere Bedenken mit einem sanften Start-up vor, bevorzugen "Ich" -Sätze gegenüber "Sie" -Aussagen und bitten um eine Auszeit, wenn wir uns selbst beruhigen müssen, um unseren Partner nicht abzubeißen. Yay, wir!

Aber, hey, was ist mit diesen Ausnahmen? Was ist mit den Zeiten, in denen wir vergessen, respektvoll zu sein, oder einfach ein wenig zu müde oder überfordert sind, vielen Dank, sich an das kommunikative Drehbuch zu halten? Was ist, wenn das Gespräch eine falsche Wendung nimmt und wir in einem Kampf enden? Was machen wir dann?

Zuerst, entspann dich. Ein Kampf ist nicht das Ende der Welt oder gar das Ende deiner Beziehung. Wenn zwei Menschen in unmittelbarer Nähe zueinander leben und Badezimmer, Betten und Meinungen teilen, wird es Konflikte geben, und einige dieser Konflikte werden sich in Kämpfe auflösen. Es passiert.

Zweitens, fragen Sie Ihren Partner nach einem "Do-Over". Aber nicht die Art von Do-Over erinnern Sie aus elementaren Pause, in der Sie wieder den Volleyball und es endet immer noch in die Straße. Nein, dieses Do-Over ist eher eine Wiederaufbereitung als eine Umschichtung, eine Zeit, um den Inhalt des Arguments für eine Weile beiseite zu legen, um sich auf den fehlerhaften Kommunikationsprozess zu konzentrieren.

Dieses Do-Over erfordert ein Team Vorgehensweise, bei der Sie beide zusammenarbeiten, um die folgenden drei Schritte auszuführen:

  1. Bestandsaufnahme. Denken Sie lange darüber nach, was passiert ist, und achten Sie besonders auf Ihren Beitrag zur Unordnung. Achten Sie auf die Fehler, die Sie gemacht haben, und die Art und Weise, wie Sie gesprochen oder geschaut oder Ihre Argumentation formuliert haben, hat Sie sowohl vom produktiven Konfliktmanagement zu einem unproduktiven Kampf geführt. Dann entschuldige dich bei deinem Partner für all das oben.
  2. Verzeih. Vergib deinem Partner für seinen Beitrag zur Konfabulation. Sie sind wie Sie nur Menschen. Sie haben auch Auslöser, schlechte Tage und Momente, in denen sie ihren Verstand verlieren. Akzeptiere ihre Entschuldigung und gehe weiter.
  3. Plane, es nächstes Mal besser zu machen. Komm zusammen und nutze das Gelernte, um den nächsten Konflikt zu planen (denn es wird bestimmt einen geben!). Machen Sie eine mentale oder schriftliche Liste der Auslöser, die Sie aus der Spur gebracht haben, die Strategien, die Sie vergessen haben zu verwenden. Machen Sie einen Plan, um mehr zu versuchen und besser zuzuhören. Und vergiss nicht - irgendwo gab es eine Unterhaltung bevor es zu einem Kampf wurde. Mache es zu deinem Ziel, irgendwann darauf zurück zu kommen.

Es ist wirklich die Natur des zusammenlebenden Biests, verschiedene Meinungen zu teilen und sich manchmal in einem Konflikt darüber zu befinden. Und unser oberstes Ziel sollte immer sein, unser Bestes zu geben, um diese Konflikte in einer gesunden, beziehungstragenden Art und Weise anzugehen, so dass wir die Auswirkungen eines ungesunden Kampfes vermeiden können.

Aber wenn wir darüber schwadronieren, wird die Konversation kontroverser Der daraus resultierende Kampf muss unsere Beziehung nicht definieren. Wie dieser Blogbeitrag von Gottman bestätigt, können wir Bilanz ziehen, vergeben und einen Plan für die Zukunft machen. Wir können ein Do-Over machen.

Nun, ich wünschte nur, Volleyball wäre so einfach.

Anne Barker ist eine Schriftstellerin und Psychotherapeutin in Omaha, NE, spezialisiert auf die Arbeit mit Paaren und Individuen in allen möglichen Beziehungsproblemen. Besuchen Sie Annes Beziehungs-Blog auf Hitch Fix oder ihre Website, um mehr über ihr Schreiben und ihre Dienste zu erfahren.

Dieser Artikel wurde ursprünglich im Barker Therapy Arts Hitch Fix Blog veröffentlicht. Nachdruck mit Genehmigung des Autors.

arrow