8 Unterbewusstes Verhalten, das dich daran hindert, dein bestes Leben zu leben

Du merkst nicht einmal, dass du es tust.

Jede Generation hat eine "Monokultur", ein Regierungsmuster oder Glaubenssystem, das die Menschen unbewusst als "Wahrheit" akzeptieren.

Es ist leicht, die Monokultur Deutschlands in den 1930er Jahren oder Amerika im Jahr 1776 zu identifizieren. an jenen Orten, die als "gut" und "wahr" akzeptiert wurden, auch wenn dies in Wirklichkeit nicht immer der Fall war.

Die Objektivität, die erforderlich ist, um die Auswirkungen der gegenwärtigen Monokultur zu sehen, ist sehr schwer aufrechtzuerhalten hat eine Idee als "Wahrheit" zutiefst akzeptiert, sie registriert sich nicht mehr als "kulturell" oder "subjektiv" ... aber sie ist entscheidend.

So viel von unserem inneren Aufruhr ist einfach das Ergebnis eines Lebens, das wir nicht von Natur aus führen stimme zu, weil wir eine innere Erzählung von "normal" und "ideal" wi akzeptiert haben

VERBINDUNG: Dies ist, wie Sie Ihr Leben ruinieren, basierend auf Ihrem Sternzeichen

Die Grundlagen jeder gegebenen Monokultur neigen dazu, zu umgeben, wie Sie Ihr bestes Leben leben, wie man ein lebt besser Leben, und was am meisten wert ist zu leben für (Nation, Religion, Selbst, etc.) und es gibt eine Reihe von Möglichkeiten, wie unser gegenwärtiges System uns selbst in die Füße schießen lässt Schritt für Schritt.

Es gibt einfach ein paar Grundlagen zu Glückseligkeit, Entscheidungsfindung, Instinktverfolgung und Frieden, die wir nicht zu verstehen scheinen.

Also hier acht der täglichen Verhaltensweisen und unbewussten Gewohnheiten halten dich von dem Leben ab, das du wirklich willst.

1. Du glaubst, dass es ein Problem ist, dein bestmögliches Leben zu erschaffen, indem du entscheidest was du willst und danach gehst, aber in Wirklichkeit bist du psychologisch nicht in der Lage vorherzusagen, was dich glücklich machen wird.

Dein Gehirn kann nur was wahrnehmen Es ist bekannt, also wenn du entscheidest, was du für die Zukunft willst, dann schaffst du gerade eine Lösung oder ein Ideal der Vergangenheit.

Ironischerweise, wenn diese Ideen nicht zum Tragen kommen (die Dinge sehen nie so aus So wie wir denken, werden sie leiden), weil du denkst, dass du versagt hast, wenn du wirklich wirklich etwas Besseres erlebst, als du selbst zu dieser Zeit gewählt hättest. (Moral der Geschichte: Leben in diesem Moment ist kein erhabenes Ideal, das dem Zen vorbehalten und erleuchtet ist, es ist der einzige Weg, ein Leben zu leben, das nicht mit Illusionen infiltriert ist ... es ist das einzige, was dein Gehirn wirklich verstehen kann.)

2. Du extrapolierst den gegenwärtigen Moment, weil du glaubst, dass Erfolg irgendwo ist, wo du "ankommst", also versuchst du ständig, einen Schnappschuss von deinem Leben zu machen und zu sehen, ob du noch glücklich sein kannst

ist dein Leben, wenn es in Wirklichkeit ein Moment in deinem Leben ist. Weil wir daran gebunden sind zu glauben, dass Erfolg irgendwo ist, wo wir hinkommen - wenn Ziele erreicht werden und Dinge abgeschlossen sind - Wir messen ständig unsere gegenwärtigen Momente daran, wie "fertig" sie sind, wie gut die Geschichte klingt, wie jemand anders die Zusammenfassung beurteilen würde. (Wenn du zu irgendeinem Zeitpunkt denkst: "Ist das alles?", Vergisst du, dass alles vergänglich ist. Es gibt keinen Ort, an dem du "ankommen" kannst. Das einzige, worauf du gehst, ist der Tod. Ziele zu erreichen ist kein Erfolg, wie viel du lernst und genießt und erweiterst, während du es machst.)

VERBUNDEN: 40 garantierte Wege, dein eigenes Leben zu ruinieren (ohne es zu merken)

3. Sie gehen davon aus, dass, wenn es darum geht, Ihren "Bauchinstinkten" zu folgen, Glück "gut" ist und Angst und Schmerz "schlecht" sind.

Wenn Sie in Betracht ziehen, etwas zu tun, das Sie wirklich lieben und in das Sie investieren, werden Sie einen Zustrom von Angst und Schmerz empfinden, vor allem weil es bedeutet, verwundbar zu sein.

Wenn es darum geht, Entscheidungen zu treffen, müssen Sie dies wissen

schlechte Gefühle sind keine Abschreckung . Sie sind Indikatoren, dass Sie etwas tun möchten, aber es macht Ihnen Angst (was die Dinge sind, die es wert sind, wenn Sie mich fragen). Wenn du etwas nicht tun willst, fühlst du dich gleichgültig. Angst = Interesse. 4. Du erschaffst unnötigerweise Probleme und Krisen in deinem Leben, weil du Angst davor hast, es tatsächlich zu leben.

Das Muster, unnötige Krisen in deinem Leben zu verursachen, ist eigentlich eine Vermeidungstechnik. Es lenkt Sie davon ab, verletzlich zu sein oder verantwortlich zu sein oder was auch immer Sie fürchten.

Sie sind nie verärgert wegen dem Grund, aus dem Sie denken, dass Sie es sind: der Kern Ihres Verlangens, ein Problem zu schaffen, ist einfach die Angst, wer du bist und das Leben zu führen, das du willst.

5. Du denkst, dass du eine neue Denkrichtung annehmen musst, um deine Überzeugungen zu ändern, anstatt nach Erfahrungen zu suchen, die dieses Denken zu einer Selbstverständlichkeit machen.

Ein Glaube ist das, was du als wahr erkennst, weil die Erfahrung es dir offenbar gemacht hat . Wenn du dein Leben verändern willst, ändere deine Überzeugungen. Wenn du deine Überzeugungen ändern willst, geh raus und habe Erfahrungen, die sie für dich real machen. Nicht umgekehrt.

6. Sie denken, dass "Probleme" Hindernisse sind, um zu erreichen, was Sie wollen, wenn es sich in Wahrheit um Pfade handelt.

Wenn Sie das noch nicht gehört haben, fasst Marcus Aurelius dies zusammen: "Das Handlungshindernis fördert die Aktion. Was im Wege steht, wird zum Weg. "Ryan Holiday erklärt es mit noch größerer Anmut und Sparsamkeit:" Das Hindernis ist der Weg. "

Einfach, wenn man auf ein" Problem "stößt, zwingt man Maßnahmen zu seiner Lösung. Diese Handlung führt dich auf den Weg, den du letztendlich sowieso gehen wolltest, da die einzigen "Probleme" in deinem Leben letztlich darauf beruhen, wie du dich dagegen wehrst und wie sich dein Leben auf natürliche Weise entfaltet.

RELATED: 8 Subtil, oft Ignorierte Zeichen Du bist wirklich deprimiert

7. Du denkst, dass deine Vergangenheit dich definiert, und schlimmer noch, du denkst, dass es eine unveränderbare Realität ist, wenn deine Wahrnehmung sich tatsächlich verändert.

Weil Erfahrung immer multidimensional ist, gibt es eine Vielzahl von Erinnerungen, Erfahrungen, Gefühle, "Gisten", an die du dich erinnern kannst ... und was du wählst, ist bezeichnend für deinen momentanen Gemütszustand.

So viele Leute sind gefangen darin, der Vergangenheit zu erlauben, sie zu definieren oder sie zu verfolgen, einfach weil sie es nicht getan haben zum Ort des Sehens entwickelt, wie die Vergangenheit sie nicht daran hinderte, das Leben zu erreichen, das sie wollten ... es erleichterte es (siehe: das Hindernis ist der Weg). Dies bedeutet nicht, schmerzhafte oder traumatische Ereignisse zu missachten oder zu beschönigen, sondern einfach in der Lage zu sein, sie mit Akzeptanz zurückzurufen und in der Lage zu sein, sie in die Geschichte deiner persönlichen Evolution einzuordnen.

8. Sie versuchen, andere Menschen, Situationen und Dinge zu ändern (oder Sie beschweren sich nur über sie), wenn Wut = Selbsterkenntnis ist. Bei den meisten negativen emotionalen Reaktionen identifizierst du einen dissoziierten Aspekt von dir selbst.

Euer "Schatten-Selbst" sind die Teile von euch, die zu einem bestimmten Zeitpunkt konditioniert waren, zu glauben, dass sie "nicht in Ordnung" waren, also habt ihr sie unterdrückt und getan alles in deiner Macht, sie nicht anzuerkennen. Du magst diese Teile nicht wirklich,

du liebst sie absolut . Wenn du also jemanden siehst, der eine dieser Eigenschaften zeigt, macht es dich wütend, nicht weil du es von Natur aus nicht magst , aber weil du dein Verlangen bekämpfen musst, es vollständig in dein ganzes Bewusstsein zu integrieren.

Die Dinge, die du an anderen liebst, sind die Dinge, die du an dir selbst liebst. Die Dinge, die du an anderen hasst, sind die Dinge, die du nicht in dir sehen kannst.

17 Glück Wahrheiten aus Liebe & Beziehung Experten

Zum Ansehen klicken (17 Bilder)

yurtango Editor Selbst Lesen Sie später Dieser Artikel wurde ursprünglich bei Soul Anatomy veröffentlicht. Nachdruck mit Genehmigung des Autors.
arrow