Die 8 Stufen des emotionalen Schmerzes, den du durchbrechst, wenn du mit einem Narzissmus aufträgst

Genesung ist nicht einfach.

Mit einem Narzisst zu brechen ist eines der schwierigsten und schmerzvollsten Dinge, die Sie wahrscheinlich jemals tun werden. Du hast gerade eine der intensivsten Beziehungen deines Lebens mit jemandem durchgemacht, der dich zwischenzeitlich wie eine Königin der Welt fühlen lässt und dich durch Albträume quälen lässt, die du deinem nächsten Gegner nicht wünschst.

Sich von dieser toxischen Beziehung zu erholen, versetzt dich in eine Achterbahn von Emotionen, die deine Fähigkeit testen können, im Rest deines täglichen Lebens gut zu funktionieren. Die Emotionen fühlen sich so intensiv an, es scheint, als würden sie für immer andauern und du wirst nie wieder glücklich sein. Sie werden jedoch zu einem Ende kommen, und Sie werden wieder Glück finden.


RELATED: Aufbrechen mit einem Narziss ist hart, aber diese 8 Schritte werden helfen


Sie werden wahrscheinlich diese normalen Emotionen erleben, bevor die Dinge beginnen besser werden. Du darfst sie nicht in der richtigen Reihenfolge erleben und kannst dich zwischen ihnen hin und her bewegen. Sie alle verblassen jedoch im Laufe der Zeit und wenn Sie sie erfahren, sind Sie auf dem Weg der Heilung von der Beziehung.

1. Angst

via GIPHY

Es gibt keine Schließung mit einem Narzissten. Er wird dich entweder ablegen, wütend auf dich sein, weil du ihn abgelehnt hast, oder dich nonstop bitten, dich dazu zu bringen, zurück zu kommen, weil er nicht gerne "nein" für eine Antwort nimmt.

Egal wie es geschah Das Ende war wahrscheinlich abrupt und schmerzhaft, und jetzt bist du nervös. Du weißt nicht, ob du mehr Angst davor haben solltest, ob er versuchen wird, dich zu kontaktieren, oder ob er es nicht tun wird. Er war ein großer Teil deines Lebens und das plötzliche Ende scheint überwältigend zu sein. Sie müssen sich beruhigen, dass es wirklich vorbei ist.

2. Obsession

Sie werden über die Beziehung nachdenken und es schwer finden, sich auf etwas anderes zu konzentrieren. Es gibt so viele unbeantwortete Fragen: Hat er dich jemals wirklich geliebt? Wusste er, dass er dich verletzt hat? Welche Teile deiner Beziehung waren real? Wie hätte er sich so schnell fortbewegen können?

Sie werden alles, was in der Beziehung passiert ist, in Ihrem Kopf durchgehen und versuchen, all die Dinge zu verstehen, für die Sie keine Antworten haben.

3. Gram

via GIPHY

Ein Gefühl der Verzweiflung wird dich manchmal überwältigen, wenn du an die enge Bindung denkst, die du einst mit deinem Ex geteilt hast. Du kannst nicht anders, als ihn zu vermissen. Es war wahrscheinlich die intensivste romantische Verbindung, die du jemals mit einer anderen Person gehabt hast, und der Gedanke, dass es nie so war, wie du es gedacht hast oder wollte, dass es dich traurig macht.

Du wirst zweimal trauern müssen: einmal über den Verlust der Beziehung selbst und einmal über den Verlust deines Verständnisses dessen, was die Beziehung darstellte.

4. Einsamkeit

Der Umfang des Missbrauchs, den Sie in dieser Beziehung erlebt haben, ist schwer zu beschreiben und kann für andere schwer zu verstehen sein oder manchmal sogar glauben, wenn sie nicht selbst durchgemacht wurden. Außerdem fühlst du dich möglicherweise anders als andere Menschen aufgrund dessen, was du durchgemacht hast, und es könnte schwierig sein, dich jetzt mit anderen zu identifizieren.

Als Ergebnis magst du dich fühlen, als ob du allein mit deiner Erfahrung mit niemandem bist zu sprechen, oder Sie haben vielleicht sogar das Gefühl, sich aus sozialen Aktivitäten zurückzuziehen.


VERWANDTE: Wie man einen Narzissten verlässt


5. Zweifel

via GIPHY

Es gab so viele Male im Verlauf der Beziehung, als er die Dinge, die er getan hatte, wieder auf dich verdrehte. Du wurdest für seine Taten verantwortlich gemacht, du wurdest beschmiert, und deine wütenden Reaktionen auf den Missbrauch wurden als Ausreden dafür benutzt, warum die Beziehung auseinanderbrach.

Du wurdest eifersüchtig und verrückt genannt, Emotionen, die er absichtlich in dir hervorgebracht hat. Jetzt können Sie anfangen, alles zu hinterfragen. Mache ich aus all dem mehr, als es wirklich war? War es so schlimm wie ich dachte? War ich unvernünftig? Ist er sogar ein Narzisst? Vielleicht hatte er recht und es war meine Schuld.

6. Schande

Wenn er dich verletzen oder kontrollieren wollte, wusste er genau, was deine Unsicherheiten waren und was er sagen sollte, um dich zu enttäuschen. Diese verbale Beschimpfung häufte sich im Laufe der Beziehung in deinem Kopf und schlich sich gelegentlich in deine Gedanken.

Im Hinterkopf fragst du dich manchmal, ob er recht hat. Schließlich, was war los mit dir, dass du feststeckst und jemand diese Dinge so lange zu dir sagen ließ? Vielleicht bist du wirklich wertlos, du kannst vielleicht anfangen zu denken.

7. Ärger

via GIPHY

Mit der Zeit beginnen Zweifel, Angst, Scham und Traurigkeit zu verblassen und du erkennst das Ausmaß der Fehler, die dir zugefügt wurden. Du erlaubst dir, dich über den Schmerz und das Leid, das du durchgemacht hast, empört zu fühlen, wie dir dieser Schmerz und dieses Leiden verweigert wurden, während du noch in der Beziehung warst und wie du weiterhin darunter leidest.

Du leugnest nicht mehr über alles, was passiert ist und beginnen, die Beziehung für das zu akzeptieren, was es war.

8. Erleichterung

Je länger Sie nicht mit einem Narzissten in Kontakt sind, desto mehr beginnt sein Einfluss zu verblassen. Langsam wirst du fühlen, wie sich dein Geist beruhigt. Die Verwirrung darüber, wer du ohne ihn in deinem Leben bist, löst sich auf, wenn die Welt wieder einen Sinn ergibt.

Die Beziehung erhält auch eine traumähnliche Qualität, während du sie weiterverarbeitest. Du weißt, dass du noch einen langen Weg vor dir hast, aber du verspürst den ersten Hoffnungsschimmer, dass du eines Tages all das hinter dir haben wirst. Du wirst niemals dieselbe Person sein, die du einmal warst, bevor du dich von einem Narzissten trennst, aber du wirst stärker sein, wenn du weißt, dass du diese Beziehung überlebt hast.


VERWANDELT: 5 ERNSTHAFT VERFLUCHTE MISSBRAUCHNISSARISTINNEN IN DEINEM KOPF


Kristen Milstead ist Schriftsteller, Forscher und Anwalt im Bereich der toxischen Beziehungen und des narzisstischen Missbrauchs. Sie engagiert sich leidenschaftlich dafür, Menschen zu stärken, die sich in psychologisch und emotional missbrauchenden Beziehungen befinden, und das Bewusstsein für verborgenen Missbrauch zu schärfen. Folgen Sie ihrem Blog.

17 Zitate Narzissten lieben (fast so viel wie sie selbst)

Zum Ansehen klicken (17 Bilder) Michelle Toglia Mitwirkende Selbst Später lesen
arrow