8 Der beunruhigendste Harvey Weinstein Sexual Assault Details und Anschuldigungen

Das wird immer schlimmer.

Ronan Farrow hat während einer zehnmonatigen Untersuchung 13 Frauen interviewt, die behaupten, der Filmemacher Harvey Weinstein habe sie zwischen den 1990er Jahren und 2015 sexuell belästigt oder angegriffen.

Seine Geschichte für The New Yorker veröffentlichte am 10. Oktober 2017 detaillierte Berichte von jahrzehntelangen Angriffen, von denen Farrow behauptete, es sei ein "offenes Geheimnis für viele in Hollywood und darüber hinaus" gewesen.

"Frühere Versuche vieler Publikationen, einschließlich The New Yorker, zu untersuchen und zu veröffentlichen Die Geschichte über die Jahre hinweg verfehlte die Anforderungen journalistischer Beweise ", schreibt Farrow." Zu ​​wenige Leute waren bereit zu sprechen, geschweige denn einem Reporter, ihre Namen zu gebrauchen, und Weinstein und seine Mitarbeiter verwendeten Geheimhaltungspläne Entgiftung, finanzielle Auszahlungen und rechtliche Drohungen, um diese unzähligen Geschichten zu unterdrücken. "

VERWANDTE: Die 5 beunruhigendsten Details über Harvey Weinsteins Vorwürfe und seinen 'Code of Silence'

Eine dieser Unterdrückungen wurde gemunkelt Matt Damon und Russell Crowe, die angeblich Sharon Waxman angerufen haben, bevor ihre Geschichte über Weinsteins Vorwürfe wegen sexueller Belästigung in der New York Times lief.

Waxman, der später die auf Hollywood fokussierte Website The Wrap gründete, Behauptungen Die New York Times unterbrach einen Artikel, den sie 2004 geschrieben hatte, nachdem sie von Hollywood-Stars und Weinstein Druck erhalten hatte, dessen Firma einer der größten Werbetreibenden der Zeitung war.

Der Chefredakteur der Times, Dean Bankett, wies Waxmans Behauptung zurück und sagte die Geschichte wurde herausgegeben, weil es größtenteils ein "off-the-record Konto von einer Frau war."

Farrow, der der Sohn der Schauspielerin Mia Farrow und Regisseur Woody Allen ist, veröffentlichte seinen Artikel nach The New York Times berichten, dass kam letzte Woche heraus, dass Weinstein sexuelle Belästigung Klagen mit mindestens 8 Frauen geregelt hatte.

Bevor diese Geschichte lief, schickte Weinstein anscheinend eine eMail zu den Top Hollywood CEOs und Unternehmern für ihre Unterstützung, kurz bevor er von seinem Filmstudio gefeuert wurde

Ein Medienstratege für The Hollywood Reporter Die Billboard Media Group hat die E-Mail auf Twitter gepostet.

JUST IN: Weinsteins verzweifelte E-Mail an die CEOs von Hwood, Mogule Stunden vor seinem Abschuss. Gelesen zu mir durch einen angewiderten (männlichen) Empfänger pic.twitter.com/wQA64WcKf7

- Janice Min (@janicemin) 9. Oktober 2017

"Mein Brett denkt daran, mich zu entlassen," er schrieb. "Alles, was ich verlange, ist, dass ich mich von der Abwesenheit verabschiede und in schwere Therapie und Beratung gehe. Ob es in einer Einrichtung oder woanders ist, erlaube mir, mich mit einer zweiten Chance wiederzubeleben. Viele der Behauptungen sind falsch als Du weißt, aber angesichts der Therapie und der Beratung, wie es andere Menschen getan haben, denke ich, dass ich dorthin kommen könnte. Ich könnte wirklich deine Unterstützung oder nur deine Ehrlichkeit gebrauchen, wenn du mich nicht unterstützen kannst. "

Hier sind 8 von (

) 1. Gwenyth Paltrow und Angelina Jolie behaupten, Weinstein habe sie ebenfalls belästigt.

New York Times

Die New York Times berichtete über Gwyneth Paltrow Sie war 22 Jahre alt - und für eine Rolle, die schließlich ihre Karriere starten würde - weinte sie während eines Treffens an sie und schlug vor, dass sie für eine Massage ins Schlafzimmer gehen sollten.

Sie lehnte ab und erzählte es ihrem Freund zu der Zeit Brad Pitt, was ist passiert, er hat Weinstein angerufen und ihn und bald darauf Weinstein konfrontiert warnte sie, niemandem etwas über den Vorfall zu erzählen.

"Ich dachte, er würde mich feuern", sagte sie.

Angelina Jolie sagte, dass er in den späten Neunzigern unerwünschte Fortschritte in ihrem Hotelzimmer machte, die sie zurückwies.

"Ich hatte eine schlechte Erfahrung mit Harvey Weinstein in meiner Jugend, und als Ergebnis, wählte nie wieder mit ihm zu arbeiten und warnen andere, wenn sie es taten ", sagte Frau Jolie in einer E-Mail. "Dieses Verhalten gegenüber Frauen in jedem Bereich, jedem Land ist inakzeptabel."

2. Er gab auf Band zu, ein Modell zu tasten.

Sehen Sie dieses Video auf der Szene.

Farrow fand stichhaltige Beweise von Weinstein, die während einer Stichoperation von der New Yorker Polizeiabteilung 2015 gefangen genommen wurden. Darin gibt er zu tastend Ambra Battilana Gutierrez, ein Filipina-italienisches Modell.

Er beschrieb es auch als Verhalten, das er "gewohnt war". Gutierrez sagte der Polizei, Weinstein stürzte sich auf sie, tastete an ihrer Brust und ging, um seine Hand in ihren Rock zu stecken, obwohl sie protestierte. Er zog sich schließlich zurück und sagte, seine Assistentin würde ihr Tickets für "Finding Neverland" geben.

3. Die Schauspielerin und Regisseurin Asia Aegento behauptete, er habe Oralsex gewaltsam mit ihr durchgeführt.

Menschen

Asia Aregento, eine Schauspielerin und Regisseurin, sagte Weinstein "zwangsweise Oralsex" an ihr, nachdem sie ihm eine Massage gegeben hatte. "Er zog ihren Rock hoch, zwang ihre Beine auseinander und führte Oralsex an ihr aus, als sie ihm wiederholt sagte, er solle aufhören", schreibt Farrow. "Weinstein hat mir Angst gemacht, und er war so groß", sagte sie. 'Es würde nicht aufhören. Es war ein Albtraum. '"

4. Viele seiner Kollegen haben ein neues Verhalten . Wir müssen Frauen glauben, die, oft unter großem Risiko, Belästigungen aussetzen. Wer sich über Harvey Weinstein äußerte, zeigte echten Mut.

- Beau Willimon (@BeauWillimon) 10. Oktober 2017

Sechzehn ehemalige und aktuelle Führungskräfte und Assistenten in seinen Unternehmen sagten Farrow, sie seien sich über unerwünschte sexuelle Fortschritte von Weinstein im Klaren. Einige hatten es sogar gesehen.

VERWANDTE: 6 beunruhigende Details über Louis C.K. Sexuelle Angriffsvorwürfe

5. Vier Schauspielerinnen, die Weinstein ablehnten, sahen sich mit Karrierehindernissen konfrontiert.

Seite Sechs

Mira Sorvino, Rosanna Arquette und andere sagten, nachdem sie zu seinen Annäherungsversuchen nein gesagt oder sich über sein Verhalten beklagt hatten, wurden sie von Projekten ausgeschlossen.

6. Lucia Evans behauptete, dass Weinstein sie zwang, Oralsex an ihm zu führen.

The Wrap

Während einer Besprechung, wo er ihr sagte, sie wäre großartig auf 'Project Runway', wenn sie etwas an Gewicht verlor, zog er seinen Penis aus zog ihren Kopf hinab. "Ich sagte immer und immer wieder:, Ich will das nicht machen, hör auf, tu 'nicht", sagte sie. "Ich habe versucht wegzukommen, aber vielleicht habe ich es nicht hart genug versucht. Ich wollte ihn nicht treten oder gegen ihn kämpfen. "

" Er ist ein großer Kerl. Er hat mich überwältigt. "An einem bestimmten Punkt sagte sie:" Ich habe einfach aufgegeben. Das ist der schrecklichste Teil davon, und deshalb konnte er so vielen Frauen so lange helfen: Menschen geben auf, und dann fühlen sie sich schuld. "

7. Einer von Weinsteins ehemaligen Assistenten beschrieb ein Treffen mit ihm als "die quälendste und unangenehmste Stunde meines Lebens".

Für die Frauen, die in @ RonanFarrows New Yorker-Stück über Harvey Weinstein gesprochen haben, danken wir Ihnen für Ihren Mut + Tapferkeit . Du bist ein Held.

- Michael Skolnik (@MichaelSkolnik) 10. Oktober 2017

Emily Nestor sagte, Weinstein habe sie gebeten, seine Freundin zu sein, und als sie nein sagte, antwortete er: "Oh, die Mädchen sagen immer nein . " Du weißt, "Nein, nein." Und dann haben sie ein Bier oder zwei und dann werfen sie sich auf mich. "

Er sagte auch, dass er" nie etwas wie Bill Cosby tun musste. "

8. Er setzte sich einer französischen Schauspielerin aus.

Die französische Schauspielerin Emma de Caunes sagte, als sie am Telefon war, machte Weinstein die Dusche an und kam dann nackt und mit einer Erektion heraus.

Er verlangte, sie liege auf dem Bett und erzählte ihr, dass andere Frauen dies getan hatten zuvor.

9.

Er benutzte weibliche Angestellte, um andere Frauen dazu zu bringen, sich sicher zu fühlen, allein mit ihm zu sein. Männer / Jungen, lies das. Das Problem ist kulturell und institutionell und persönlich und unser //t.co/DSwcIZLROJ

- Bo Burnham (@boburnham) 10. Oktober 2017

Eine weibliche Führungskraft sagte: "Es fühlte sich fast so an, als wäre die Führungskraft oder Assistentin ein Honeypot, um diese Frauen anzulocken, damit sie sich sicher fühlen."

"Dann würde er die Führungskraft oder den Assistenten entlassen, und dann waren diese Frauen mit ihm allein. Und das fühlte sich nicht als angemessenes Verhalten oder sicheres Verhalten an. "

VERBINDUNG: Eine Antwort auf die sexuellen Angriffsvorwürfe aus Harvey Weinsteins weißer Robe

arrow