Tipp Der Redaktion

8 Der verrücktesten Details aus Stormy Daniels 'Interview mit Anderson Cooper - einschließlich, wie sie vor ihrer Tochter bedroht wurde

Sie könnte eine Million Dollar Strafe bekommen, nur um zu reden.

Filmstar Stormy Daniels, 39 , riskierte eine Geldstrafe von einer Million Dollar, als sie am Sonntagabend mit Anderson Cooper auf Sendung ging.

Daniels erschien auf 60 Minuten und erläuterte ihren Bericht über die angebliche Beziehung und die geheime Zustimmung, die sie mit Präsident Donald Trump hatte. 71. Cooper nannte es die "am meisten gesprochene Stille Vereinbarung in der Geschichte", wie es in den ganzen Nachrichten seit der Business-Mogul Präsident wurde im Jahr 2016 gewesen.

VERBINDUNG: Neue Details über, warum Stormy Daniels jetzt sagt die Aussage, die sie leugnet Affäre mit Präsident Trump war nicht genau

Sie wurde von Trump Anwalt bezahlt, um über die Affäre zu schweigen, die Trump verweigert hat. Die Stillschweigen-Vereinbarung besagt, dass, wenn Daniels über den Vorfall spricht, eine Million US-Dollar bestraft wird.

Der Celebrity Apprentice -Star hat eine große Geldsumme geschüttelt, um Mr. President und ihre angebliche sexuelle Beziehung zu überspielen 2006.

Hier sind die verrücktesten Details, die Daniels geteilt hat: 60 Minuten:

1. Daniels verprügelte Trump, als sie ihn das erste Mal traf.

Getty Images

Daniels sagte, dass sie Trump zum Abendessen traf. Er redete meistens von sich selbst und zeigte eine Titelseite, auf der er stand, sagte sie.

"Jemand sollte diese Zeitschrift nehmen und sie damit verprügeln", sagte Daniels zu Trump, nachdem sie genug von seiner Schande hatte.

Sie Er erzählte Cooper, dass er völlig geschockt war, nachdem sie so mit ihm gesprochen hatte.

"Gib mir das", und ich erinnere mich, dass er sagte: "Das würdest du nicht tun." Und - so tat er es, und ich sagte: "Dreh dich um, lass sie fallen", erinnerte sich Daniels. "Also drehte er sich um und zog seine Hose ein wenig herunter - du weißt, dass Unterwäsche an war und so was und ich gab einfach "Ein Paar schwatzt."

2. Trump hat kein Kondom benutzt.

Cooper hat darauf hingewiesen, dass der Gebrauch von Kondomen in der Pornobranche zu einem großen Problem geworden ist, das er benutzt hat, um nach Trump zu fragen Schutz verwendet, als sie angeblich Sex mit ihm hatte.

Ihre Antwort war nein.

3. Melania Trump hatte ein Baby nur Monate vor der angeblichen Affäre.

Getty Images

Cooper befragt, ob Trump jemals oder nicht er erwähnte seine Frau, Melania, oder war verheiratet.

"Ich habe gefragt", antwortete Daniels. "Und er wischte es beiseite und sagte:" Oh ja, ja, weißt du, mach dir deswegen keine Sorgen, wir nicht sogar - wir haben getrennte Räume und so. "

4. Jemand hat Daniels gedroht, dass er ihre Geschichte einer Publikation erzählt.

Kurz nachdem die Magazingeschichte umgebracht wurde, sagt Stormy Daniels, dass sie von einem Mann bedroht wurde wer näherte sich ihr in Las Vegas. "Ein Typ ging auf mich zu und sagte zu mir:" Lass Trump in Ruhe. Vergiss die Geschichte. '"Pic.twitter.com/JMskKQiYCi

- 60 Minuten (@ 60Minutes) 25. März 2018

Eine Schwesterfiliale von In Touch -Magazin willigte ein, Daniels $ 15.000 für die Veröffentlichung zu zahlen eine Geschichte über ihre Affäre mit Trump. Später erfuhr sie, dass der Artikel nie lief, weil Trumps Anwalt Michael Cohen drohte, Klage zu erheben.

Ein paar Wochen später sagte Daniels, ein Mann sei auf einem Parkplatz in Las Vegas auf sie zugekommen und habe eine direkte Drohung ausgesprochen Trump allein. Vergiss die Geschichte ", sagte der Mann laut Daniels. Dann sah er ihre Tochter an und sagte:" Das ist ein wunderschönes kleines Mädchen. Es wäre eine Schande, wenn ihrer Mutter etwas zustoßen würde. "

5. Daniels wurde 130.000 Dollar gezahlt, um ruhig zu bleiben.

Getty Images

Der Anwalt des Präsidenten bot Daniels ein großes Stück Geld an, um eine Offenlegung, in der sie nie von ihrer Affäre mit Trump sprach.

Daniels sagte, sie habe zugestimmt, den Vertrag zu unterschreiben, weil es das war, was sie für ihre Familie für das Beste hielt. Sie war besorgt über die Auswirkungen, die die Affäre auf ihre Tochter haben würde.

Der erwachsene Filmstar unterzeichnete den "strikten Vertrag" nur 11 Tage vor der Wahl 2016.

"Ich habe mehrfach einen großen Zahltag abgelehnt, weil Ich wollte nicht küssen und erzählen und all die Dinge beschriftet werden, die ich jetzt beschriftet habe ", fuhr Daniels fort. "Ich wollte nicht von der legitimen und legalen, ich möchte darauf hinweisen, Karriere, die ich sehr hart zu etablieren gearbeitet habe. Und am wichtigsten, ich wollte nicht, dass meine Familie und mein Kind all den Dingen ausgesetzt sind, denen sie ausgesetzt ist. "

Laut CBS

, Cohen hat bestritten, Daniels jemals den Mund gehalten zu haben geschlossen. VERBINDUNG: 9 Fakten, Gerüchte & Theorien über Stormy Daniels, der Porn Star angeblich $ 130K bezahlt, um ruhig über ihre Donald Trump Affäre

6 zu bleiben. Sie sagt, dass sie kein Opfer ist.

Getty Images

Obwohl ihre Behauptungen über eine Affäre mit Trump gerade als die #MeToo-Vorwürfe explodierten, will Daniels, dass alle wissen, dass sie kein Opfer ist.

"Das ist kein 'ich auch'. Ich war kein Opfer «, sagte sie zu Cooper. "Ich habe nie gesagt, dass ich ein Opfer war. Ich denke, dass ich versuche, mich zu benutzen, um jemandes Agenda voranzutreiben, die Leuten, die wahre Opfer sind, schrecklichen Schaden zufügt. "

Später sagte sie, dass sie keinen Sex mit Trump haben wollte, aber es war völlig einvernehmlich sagte nie "nein".

"Ich habe nicht nein gesagt", sagte sie. "Ich bin kein Opfer."

7. Daniels ist besorgt über die Auswirkungen ihrer Geschichte.

Getty Images

Als Daniels ihre Besorgnis über die möglichen Ergebnisse des Interviews äußerte, brachte Cooper einige positive Dinge hervor, die von ihrer Ehrlichkeit herrühren könnten.

Ich öffne mich für, Sie wissen, mögliche Gefahr und definitiv eine ganze Menge von s *** ", sagte sie. "

... Ich könnte auch gemieden werden. Ich meine, ich könnte in diesem Moment automatisch die Hälfte meiner Fangemeinde entfremden. " 8. Sie hatte etwas zu Trumps Ablehnung zu sagen.

Das "60 Minuten" -Interview von Stormy Daniels zog 22 Millionen Zuschauer an, mehr als die diesjährigen Grammys (19,8 Millionen) und die Golden Globes (19 Millionen) //t.co / Nd0Frls51H

- Die New York Times (@nytimes) 26. März 2018

"Der Präsident sieht

60 Minuten wenn er heute Abend zuschaut, was würdest du ihm sagen?" Cooper fragte. "Er weiß, dass ich die Wahrheit sage", antwortete Daniels.

VERBINDUNG: 13 Theorien und gruselige Vorhersagen über Donald Trump & Son Barron aus ZWEI verschiedenen Büchern des 19. Jahrhunderts

arrow