8 Humans Foods Safe für Hunde (und 8, die sie nie essen sollten)

Keine weiteren Tierarztbesuche für Fluffys schmerzenden Bauch.

Von Claire Gallam

Wir lieben Unsere Hunde sind mehr als alles andere auf der Welt - und (mehr als oft nicht) was Welpe will, Welpe bekommt. Aber wenn es um Hunde geht, die um Nahrung für den Menschen betteln, kann es ein Unterschied zwischen Leben und Tod sein. Es ist egal, wie süß ihre Welpenaugen sind. Wenn es ums Essen geht, weißt du absolut besser als sie, was sicher ist.

Es gibt viele Nahrungsmittel, mit denen wir uns täglich behandeln, die für das empfindliche Verdauungssystem eines Hundes schrecklich sind und in einigen Fällen sogar tödlich sein können. Aber das bedeutet nicht, dass alle menschliche Nahrung für Hunde tabu ist.


VERWANDTE: Experten haben entdeckt, was Hunde träumen und es ist so verdammt niedlich


Wir haben es für Sie aufgespaltet, damit Sie wissen, was Nahrungsmittel sind OK - und welche können beim Verzehr zum Tod führen.

Was ist sicher

Die meisten gesunden Nahrungsmittel, die gut für uns sind, sind relativ gut für Hunde. Es ist jedoch wichtig zu erforschen, was Sie Ihrem Welpen geben können, bevor Sie es tun. Was als gesund für einen Hund begann (wie Rinderhackfleisch oder gegrilltes Hähnchen), kann sofort mit dem Zusatz bestimmter Öle, Weine oder Zwiebeln giftig gemacht werden.

Wenn Sie zu diesem hinreißenden Gesicht nicht nein sagen können Sie vom Boden, während Sie essen, sehen Sie sich diese menschlichen Lebensmittel an, die von ASPCA und Modern Dog Magazine als sicher erachtet werden.

1. Erdnussbutter.

via GIPHY

Dies ist eine großartige Quelle für zusätzliche Protein und Ballaststoffe für Ihren Welpen und ein Esslöffel auf ihrem Trockenfutter ist eine todsichere Möglichkeit, sie zu essen! Achten Sie darauf, eine all-natürliche Erdnussbutter zu wählen, die den Inhaltsstoff Xylitol nicht enthält, da es für Haustiere gefährlich sein kann.

2. Joghurt.

Dies bietet eine große Proteinquelle für Hunde (vor allem griechischer Joghurt). Achten Sie darauf, die Marken mit hohem Zucker- und Konservierungsstoffgehalt zu vermeiden.

3. Mageres Eiweiß (wie Hühnchen, Pute, und Rindfleisch).

Die meisten dieser Fleischsorten finden sich in den trockenen und nassen Lebensmitteln Ihres Haustiers und sind mit gesunden Fetten und Proteinen gefüllt, die ein gesundes Gewicht erhalten müssen und Energieniveau. Stellen Sie sicher, dass Sie ihnen mageres Eiweiß geben, das nicht mit seltsamen Gemüsen, Ölen oder Weinen gekocht wurde.

4. Lachs.

Die Omega-3-Fettsäuren sind gut für die Fell- und Hautgesundheit Ihres Hundes und versorgen ihn mit einer gesunden Proteinquelle.

5. Kürbis und Süßkartoffeln.

Kürbisse und Süßkartoffeln sind eine große Quelle von Beta-Carotin und Vitamin A und helfen, das Verdauungssystem Ihres Welpen auf Kurs zu halten.

6. Reis und Pasta.

Voll- oder Vollkornnudeln sind eine gute Energiequelle für Ihren Hund. Vermeiden Sie nur fettige oder saure Saucen.

7. Äpfel.

via GIPHY

Dieser Hundefreund ist ein toller gesunder Snack und eine gute Quelle für die Vitamine A und C!

8. Erbsen und grüne Bohnen.

Erbsen und grüne Bohnen sind eine großartige Möglichkeit, die Nahrung Ihres Welpen mit gesunden, kalorienarmen Nährstoffen zu versorgen. Erbsen liefern zusätzliches Kalium und die grünen Bohnen sind eine große Quelle für die Vitamine C und K.

Natürlich sind dies nicht die einzigen menschlichen Nahrungsmittel, die Hunde fressen können, nur die gesündesten für sie. "Achten Sie darauf, es nachzuschlagen, bevor Sie es zu Ihrem Haustier werfen!


VERBINDUNG: Hunde liegen ihren Besitzern zu bekommen, was sie wollen, sagt neue Studie


Was ist nicht sicher

Wenn Sie nicht unter einem Felsen leben, Sie wissen, dass Schokolade und Kakao völlig tabu sind. Aber das ist nicht der einzige Lieblingssnack von Ihnen, der Ihren Hund vergiften könnte. Andere alltägliche Gegenstände, wie Zwiebeln und Weintrauben, könnten auch deinen besten Freund wirklich krank machen oder töten. Werfen Sie einen Blick auf diese Liste der giftigsten Lebensmittel, die von Web MD für Haustiere zur Verfügung gestellt werden, und halten Sie sie von der neugierigen Schnauze Ihres Welpen fern! Diese giftigen Nahrungsmittel sind schlecht für alle Hunde, sind aber noch extremer für kleinere Rassen wie Shi Tzus, Yorkies, Chihuahuas und Teacup-Rassen.

1. Schokolade und Kakao.

Der Grund für die Toxizität bei dieser süßen Behandlung liegt in dem Theobromin oder toxischen Mittel. Nur ein Biss kann einen Hund zum Erbrechen bringen oder Durchfall haben. Es kann auch zu Herzrhythmusstörungen, Zittern, Krampfanfällen und zum Tod führen.

2. Trauben.

Diese beliebten Früchte müssen von Ihrem Welpen ferngehalten werden, besonders wenn Ihr Hund älter oder krank ist. Bei den meisten Rassen ist bekannt, dass etwas in den Trauben Nierenerkrankungen verursacht.

3. Avocados.

Diese gesunde Frucht enthält Persin, von dem bekannt ist, dass es Erbrechen und Durchfall bei Hunden verursacht.

4. Zwiebeln und Knoblauch.

Diese Geschmacksverstärker müssen weit weg von Ihrem Hund gehalten werden. Große Mengen dieses Gemüses und dieser Kräuter können gastrointestinale Irritationen und Schäden der roten Blutzellen verursachen, die zu Anämie führen können.

5. Alkohol.

via GIPHY

Füttern Sie Ihr Haustier Bier oder Wein ist nicht lustig, es könnte tödlich sein. Nur ein Tropfen kann zu Erbrechen, Durchfall, Depression des zentralen Nervensystems, Atemschwierigkeiten und sogar zum Tod führen. Die Auswirkungen sind bei kleineren Rassen noch schlimmer.


RELATED: Cat Wein ist hier, so dass Sie mit Ihrem Auto trinken können und nie wieder ausgehen


6. Milch und Milchprodukte.

via GIPHY

Nur eine Scheibe Käse wird Ihr Haustier nicht töten, aber übermäßige Milchprodukte werden wahrscheinlich das Verdauungssystem negativ beeinflussen, da Hunde nicht so viel laktosehemmendes Enzym wie Menschen haben tun.

7. Kaffee.

Schon ein Schluck Kaffee oder Koffein kann zu Unruhe, Herzklopfen und Blutungen führen, während eine große Dosis tödlich sein kann.

8. Gum.

Xylit oder der Süßstoff, der in Kaugummi und Süßigkeiten gefunden wird, kann zu Leberversagen und Hypoglykämie führen. Darüber hinaus kann der Verdauungstrakt eines Hundes das Kaugummi nicht wie Menschen abbauen, und die klebrige Substanz kann ihr System blockieren, was schnell zum Tod führen kann.

Betrachten Sie menschliche Nahrung als eine Wohltat für Ihr Haustier, nicht als etwas, das Sie geben sie anstelle ihres eigenen Hundefutters. Obwohl die in der gesunden Kategorie aufgeführten Lebensmittel gut für Haustiere sind, kann zu viel ihre Verdauung stören oder es für sie schwieriger machen, ihr eigenes Essen zu essen. Ein paar Stücke Huhn oder Lachs können ein großer Anreiz sein, wenn dein Welpe sich benimmt oder einen Trick macht.

RELATED: Frauen mit Hunden haben glücklichere Babys, sagt Wissenschaft

Dieser Artikel wurde ursprünglich veröffentlicht bei sheknows. Nachdruck mit Genehmigung des Autors.

arrow