7 WILD-Aber-Wahre Dinge, die deinem Körper passieren, wenn du Sex hast

Wetten, dass du neugierig bist!

Von Sarah Klein

Das rasende Herz, die gerötete Haut, die vollkommene Ruhe (oder die drängen Sie, sofort zu schlafen) im Nachglühen. Sex verändert eine Person ... zumindest für ein paar Minuten.

Und nicht nur, weil du in den Wehen der Leidenschaft gefangen bist, sondern wegen des ganzen Prozesses - von der Begierde bis zum Orgasmus und darüber hinaus - voll ist von physiologischen Reaktionen von deinem Kopf bis zu deinen Zehen (gut, zumindest durch deine Oberschenkel).

READ: 4 Dinge, die deiner Vagina beim Sex passieren

Es ist nicht wichtig, diese inneren Abläufe deines Sexuallebens zu kennen viel, wenn Sie mit Ihren Gewohnheiten zwischen den Blättern zufrieden sind. Aber wenn etwas nicht stimmt, kann dieses Wissen Ihnen helfen, das Problem zu lokalisieren.

"Es gibt so viele Organe und Systeme, die an der sexuellen Funktion beteiligt sind, und Sie brauchen jeden einzelnen, damit alles gut läuft", sagt Lauren Streicher, Facharzt für Geburtshilfe und Gynäkologie an der Feinberg School of Medicine und Autor von Sex Rx . "Es geht nicht nur um Hormone."

Hier ist, was sonst noch passiert, während Sie es bekommen.

1. Gehirnchemikalien und Hormone werden beschäftigt.

Popkey

"Libido beginnt im Gehirn", sagt Streicher. Was man als "in der Stimmung" bezeichnen könnte, könnten Wissenschaftler das richtige Gleichgewicht von Neurotransmittern wie Serotonin und Dopamin nennen, um das Verlangen zu erleichtern. Während das Gehirn weder Östrogen noch Testosteron produziert, werden Rezeptoren für diese entscheidenden Hormone im Gehirn aktiviert, sagt Streicher.

"Die Erregungsphase der Frauen liegt über den Schultern, unter der Taille der Männer", sagt Ob-Gyn Sherry A. Ross, MD, Autor von She-Oology: Der endgültige Leitfaden für die Intimgesundheit von Frauen . Zeitraum. Deshalb sind rasende Gedanken, Depressionen, Stress oder auch nur das Nachdenken über deine To-Do-Liste ziemlich sofortige Stimmungs-Killer.

Wenn sexuelle Erregung zunimmt, beginnt Adrenalin zu pumpen, wie auch alle drei Sexualhormone, sagt Ross. Das ist richtig, es ist nicht nur Östrogen, das für deinen Sexualtrieb verantwortlich ist (wenn es so wäre, fügt Streicher hinzu, Frauen in den Wechseljahren würden in Schwierigkeiten geraten), sondern auch Testosteron und Progesteron.

Während und nach dem Sex steigen Endorphine an und führen zu Gefühlen von Euphorie, tiefe Entspannung und manchmal sogar weniger Schmerzen, sagt Johannes Hinrich von Borstel, Autor von Herz: Die innere Geschichte unseres Körpers ist heroischeres Organ .

Außerdem gibt es das berühmte Oxytocin, das "Kuschelhormon", ausgelöst von all dem liebevollen körperlichen Kontakt, sagt von Borstel, was zu Gefühlen von Liebe, niedrigerem Blutdruck und weniger Stress führt.

READ: 5 Beste Sexpositionen, um dir beim Orgasmus zu helfen

2. Ihr Herz flattert.

Giphy

Sie sind aufgeregt, Sie sind körperlich aktiv und Sie brauchen Blut, um in die Bereiche der Hauptattraktion zu kommen, so dass Ihr Herzschlag pumpt Blut um den Körper, mit einem bestimmten Konzentriere dich auf die Genitalien. Deine Atmungsrate wird auch zunehmen, um deinem Herzen zu helfen, dieses beschleunigte Tempo beizubehalten, sagt Ross. Auf diese Weise ist Sex fast wie ein Training, sagt von Borstel, "und es macht viel mehr Spaß, als draußen auf dem Fahrrad zu kämpfen oder im Regen zu laufen."

3. Blutgefäße erweitern sich.

wifflegif

Wenn Ihre Herzfrequenz ansteigt, dehnen sich Ihre Blutgefäße aus oder erweitern sich, wodurch mehr Blut in diese erogenen Zonen fließen kann. "Mehr Blutfluss in die Genitalien ist der Grund, warum ein Mann eine Erektion bekommt und eine Frau beginnt zu schmieren", erklärt Streicher.


LESEN: 9 Dinge, die du über Analsex wissen musst

4. Die Haut wird rot.

roleplaygateway

Durch die erweiterten Blutgefäße gelangt auch mehr Blut in die Haut. Das ist, was hinter jeder Erröten, Erröten oder Wärme für die Haut steht.

5. Muskeln kontrahieren.

tumblr

Besonders diejenigen im Beckenboden und in der Nähe von Bauch- und Beinmuskeln, sagt Ross, in Vorbereitung auf den Höhepunkt. "Ihr Körper verspannt sich vor der Entspannung eines Orgasmus", sagt sie.

6. Die Vagina schmiert.

reactiongifs

Blutfluss unten stimuliert nicht nur Schmierung in der Vagina, sondern Schwellung der Schamlippen und der Klitoris, sagt Ross. Dieser Effekt kann durch direkte physische Stimulation auf das Gebiet verstärkt werden, sagt sie.

7. Brüste schwellen.

Giphy

Blutfluss zu den Brüsten kann sie tatsächlich vorübergehend größer und empfindlicher machen. Brustwarzen können auch erigiert werden.

5 (Einfach!) Workout Moves für Wahnsinniger Sex

Zum Ansehen klicken (5 Bilder) Foto: WeHeartIt Claudia Scali Blogger Sex Lesen Sie später

Dieser Artikel wurde ursprünglich bei Prevention veröffentlicht. Nachdruck mit Genehmigung des Autors.

arrow