7 Gründe, ein Introvertierter zu sein, ist ein WAHRES Geschenk an die moderne Gesellschaft

Innies, UNITE!

In einer Kultur, in der Extrovertiertheit belohnt wird und Narzissmus dich in den Präsidenten bringt Wahlen, wo macht uns das introvertiert?

Introvertierte haben im Laufe der Jahre einen schlechten Ruf bekommen. Wenn man bedenkt, dass sie ein Drittel der Hälfte der Bevölkerung ausmachen, darunter auch viele unserer begabtesten Köpfe, ist das ebenso bedauerlich wie verwirrend.

Laut Psychiater Carl Jung fallen wir alle auf ein einziges Kontinuum von Extrovertiert-Introversion , einige näher an der einen oder anderen Seite oder irgendwo dazwischen, aber am meisten mit Qualitäten beider.

Diejenigen auf der extrovertierten Seite sind durch soziale Stimulation erregt, mit wenig Bedarf an Ausfallzeiten. Sie schätzen die äußere Welt und die gesellschaftliche Anerkennung und passen sich eher der Gesellschaft an.

Diejenigen, die näher an der introvertierten Seite sind, werden dagegen durch zu viel soziale Stimulation ausgelaugt, weshalb sie eine gewisse Menge an Allem benötigen Zeit, um sich zu re-energetisieren oder sozusagen ihre Batterie aufzuladen.

Das ist nicht zu verwechseln mit Einzelgängern oder unsozial, wie es die meisten Introvertierten nicht tun. Sie sind einfach mehr auf die innere Welt der Ideen und Konzepte fokussiert, die von brillanten Köpfen wie Sir Isaac Newton und Albert Einstein bewiesen werden.

Also warum all die Flak? Psychologen und Persönlichkeitstheoretiker haben die Introvertiertheit historisch pathologisiert und sie mit Attributen auf dem extremsten, negativen Ende des Spektrums verbunden.

Die Extrovertiertheit wird jedoch gewöhnlich mit ihren positivsten Attributen assoziiert, wie Geselligkeit oder Geselligkeit, Eigenschaften, die im amerikanischen hoch geschätzt werden Gesellschaft. Aber diese "größere ist besser" -Mentalität, wenn es um die Persönlichkeit geht, war in unserer Kultur nicht immer der Fall.

Tatsächlich gab es eine Zeit, in der Zurückhaltende und Demütige verehrt wurden, und "leise zu sprechen und etwas zu tragen Big Stick ", wie Teddy Roosevelt berühmt sagte, war ein Schlüssel zum Erfolg.

Der" Knüppel "bei Introvertierten wäre ihre stille Beobachtungsgabe, innovative Ideen und eine Vielzahl anderer Geschenke, die sie der modernen Gesellschaft bieten . Geschenke, die ihnen selten gutgeschrieben werden. Eine der größten frustrierenden introvertierten Erfahrungen ist, diese Geschenke zu unterdrücken.

Im Folgenden wird eine typische introvertierte Erfahrung beschrieben:

Sie sitzen in einem Meeting oder einer großen Gruppe, wenn Sie plötzlich von einer großartigen Idee getroffen werden (wie es introvertiert ist) ). Während du den Mut hast, diese Idee laut auszusprechen, platzt der Extrovertierte neben dir zuerst heraus. Sie bekommen natürlich den Kredit, und am Ende treten Sie sich selbst, weil Sie nicht wieder gesprochen haben.

Obwohl es den meisten nichts ausmacht, das Spotlight wegzugeben und der stille Beobachter der Gruppe zu sein, heißt das nicht, dass sie es sind will nicht erkannt oder anerkannt werden. So ist das Leben eines Introvertierten.

Marti Olsen Laney, Psy.D., spricht in ihrem Buch Der introvertierte Vorteil eloquent über ihre eigene schmerzliche Erfahrung, die als introvertierter oder "innie" aufwächst "Wie sie sich auf sie bezieht." Sie beschreibt das Gefühl, eine "seltsame Ente" in einer Welt zu sein, in der sie nicht hingehörte, ein Phänomen, das den meisten Innies vertraut ist und einen Grund, warum sich viele mit Schuldgefühlen und Scham auseinander setzen. Anscheinend hat ihnen niemand gesagt, wie toll Introvertierte wirklich sind.

Tumblr


Zum Glück beginnt sich dies zu ändern, da mehr und mehr über Introvertiertheit geschrieben wird und die lange missverstandene Gruppe von Menschen entmystifiziert wird.

In ihrem Buch

Stille: Die Macht der Introvertierten in einer Welt, die nicht aufhören kann , Autorin Susan Cain zielt darauf ab, die Art und Weise zu ändern, wie Introvertierte von anderen gesehen werden und vor allem, wie sie sich selbst sehen. Sie versucht einige zu entlarven verbreitete Mythen wie dass alle Introvertierten schüchtern sind oder dass sie keine Menschen mögen oder keine guten Ideen haben. Obwohl einige - nicht alle - schüchtern sein können, haben die meisten einfach eine niedrigere Schwelle für Small Talk und Bullsh * t.

Sie bevorzugen es, ihre Energie für sinnvolle Interaktionen zu erhalten, die sie stimulieren, und nicht für seichte, die sie abschwächen.

So weit es die Menschen nicht mag, könnte nichts weiter von der Wahrheit sein, zumindest unter den mir bekannten Wirtshäusern . Tatsächlich gedeihen wir aus tiefsinnigen, sinnvollen Gesprächen, vorzugsweise solchen, die Eins-zu-Eins sind.

Wie, keine Ideen zu haben? Nach ihrer Definition leben Introvertierte in einer Welt von Ideen. Wie Cain sagt,

"Es gibt keine Korrelation zwischen der Fähigkeit, der beste Sprecher zu sein und die besten Ideen zu haben." Trotz der Meinung der meisten Menschen gibt es genauso viele Vorteile introvertiert zu sein wie extrovertiert , jeweils mit der Fähigkeit, in ihren jeweiligen optimalen Umgebungen zu gedeihen.

Jung,

"Introvertierte ... haben mehr Möglichkeiten, sich zu schützen und länger zu leben. Sie schätzen ein einfacheres Leben, planen und reflektieren neue Handlungsweisen Dinge und ermutige andere, Selbstreflexion zu entwickeln und zu denken, bevor sie handeln. "Unten sind nur eine Handvoll Geschenke, die innies der Welt heute bieten:

1. Sie haben kreative Köpfe.

Tenor


Wie Albert Einstein sagte: "Die Eintönigkeit und Einsamkeit eines ruhigen Lebens regt den kreativen Geist an."

Während Extrovertierte auf Stimulation von außen setzen, bevorzugen Introvertierte die innere Welt von Phantasie und Phantasie.

Da die Phantasie der Geburtsort aller großen Kunstwerke ist, liegt es nahe, dass viele unserer begabtesten Schriftsteller, Künstler, Sportler und Künstler zum introvertierten Ende des Spektrums tendieren.

Steve Martin , Meryl Streep, Shonda Rhimes, JK Rowling und Steven Spielberg sind nur eine kleine Auswahl berühmter Introvertierter, die durch ihre künstlerischen Talente und Talente die Welt bunter gemacht haben.

2. Sie haben die Fähigkeit, sich zu fokussieren und über den Tellerrand hinaus zu denken.

h

Tumblr
Laut Intenson sind Introvertierte auf intensives Studium und Fachwissen ausgerichtet, weil die dominanten Gehirnwege, die sie benutzen, es ihnen ermöglichen, zu fokussieren und zu denken Kritisch über Dinge für eine Weile.

Damit Justice Ruth Bader Ginsburg, Michael Jordan und Diane Sawyer erreicht haben, was sie in jedem ihrer Felder haben, würde es den laserscharfen Fokus erfordern, den nur ein Introvertierter aufbringen konnte. Ob auf einem Basketballplatz oder einem Obersten Gerichtshof, wenn Introvertierte sich dafür entscheiden, "dafür zu gehen", sie gehen den ganzen Weg.

3. Sie denken über den Tellerrand hinaus.

Anders als viele nach außen gerichtete Extrovertierte sind es den Innies in der Regel nicht wichtig, sich an die Regeln der Gesellschaft zu halten, sondern bevorzugen es, ihre eigenen Regeln zu erfüllen. Der Geist eines Introvertierten ist ein fruchtbarer Boden für die Entwicklung innovativer Ideen.

Bill Gates, Mark Zuckerberg und Steve Wozniak sind sicherlich Beispiele dafür. Also, im Grunde, ohne Introvertierte, hätten wir nicht Microsoft, Facebook oder eine Hälfte von Apple!

4. Sie sind sehr auf die Gefühle anderer eingestellt.

Tumblr


Es überrascht nicht, dass viele Introvertierte fantastische Therapeuten sind. Ihre Einstimmung auf die Gefühle anderer und die Aufmerksamkeit auf das innere Funktionieren des Geistes machen sie zu hoch empathischen und mitfühlenden Individuen.

Diese erhöhte Sensibilität für Gefühle ist einer der Gründe, warum Introvertierte besser mit Eins-zu-eins-Interaktionen umgehen. Da zu viel Stimulation überwältigend werden kann, sind sie in Gruppen oft nicht gut. Dies mag sie uninteressiert oder gelangweilt erscheinen lassen, aber lassen Sie sich von ihrem stillen Benehmen nicht täuschen.

5. Sie haben die Macht der Beobachtung.

Tumblr


Obwohl sie die stillen der Gruppe sein mögen, ist eine der größten Stärken, die Introvertierte besitzen, ihre hohe Beobachtungsgabe. Die besten Leiter sind die besten Kommunikatoren, und die besten Kommunikatoren sind diejenigen, die wissen, wie man zuhört.

Ob in Geschäftsbeziehungen oder Beziehungen, die Fähigkeit, die Gefühle anderer zu erkennen, indem man zwischen den Zeilen liest und interpretiert, was nicht gesprochen wird , Introvertierte wissen, werden dich weiter bringen, als dein Publikum zu bombardieren.

Sie wissen auch, dass "Wissen nicht durch flattern der Lippen, sondern durch Entfernen des Ohrenwachses gewonnen wird", sagt Mike Myatt von Forbes.

6. Sie haben die Fähigkeit, innige innige Verbindungen zu bilden.

,

Die meisten Introvertierten haben durchgestanden, besonders während der Kindheit, wenn es nicht gerade freundlich war, "der Stille" zu sein.

Ob es das ausgelassene Kind in der Klasse war, das letzte, das für die Fußballmannschaft ausgewählt wurde oder der Angestellte für diese wohlverdiente Beförderung übergangen wurde, viele Introvertierte mussten ihre eigenen Bewältigungsstrategien entwickeln, um als eine runde Sache in einer Runde zu leben hole.

Wie bei anderen, die es nicht leicht hatten, sind sie in der Lage, mit Menschen auf einer tieferen Ebene zu fühlen. Diese echten und sinnvollen Beziehungen befriedigen ihr begrenztes Bedürfnis nach sozialer Stimulation angemessen.

Für einen Introvertierten ist allein kein erschreckendes Wort. Dort können sie ihre Wache halten. Dort gedeihen sie. Für die Introvertierten ist ihre Einsamkeit ihr Heiligtum.

"Allein war mir immer wie ein wirklicher Ort vorgekommen, als wäre es kein Seinszustand, sondern ein Raum, in den ich mich zurückziehen könnte, um ich selbst zu sein ", sagt Schriftstellerin Cheryl Strayed.

7. Sie ändern leise die Welt.

Popsugar


Da viele Introvertierte dazu neigen, auf der zurückhaltenderen Seite zu sein, werden sie manchmal mit Mauerblumen oder schrumpfenden Veilchen verwechselt.

Rosa Parks war eine stille Frau, die, wenn Sie es wissen Alles über die Geschichte der USA, weißt du, war alles andere als ein schrumpfendes Violett. Dasselbe gilt für Eleanor Roosevelt, Abraham Lincoln und zahllose andere, die die Gesellschaft verändert haben.

Vielleicht führte der Kampf mit ihren eigenen Kämpfen dazu, dass sie ihre hartnäckigen Bemühungen, die Ungerechtigkeiten um sie herum herauszufordern und letztendlich zu verändern, angeheizt haben. Sie sind der Beweis, dass die stille Natur des Introvertierten nicht zu unterschätzen ist und dass, wie der introvertierte Mahatma Gandhi sagte: "Auf sanfte Weise kannst du die Welt erschüttern."

Wenn du von einem Introvertierten umarmt wurdest, fühle mich geehrt. Sie lassen niemanden rein. Aber wenn sie es tun, machen ihre starke Loyalität, Empathie und Einstimmung auf die Gefühle derer, die sie umgeben, Introvertierte zu einigen der besten Freunde und Partner und zu Weltrekordlern

kann nachfragen. Tragen Sie Ihre Introversion mit Stolz! Allison Abrams ist eine lizenzierte Psychotherapeutin in privater Praxis in NYC und eine Achtsamkeitsspezialistin der NY-Abteilung von Leading Minds Executive Coaching, einer Organisation, die eine Kombination aus Executive-Coaching bietet und Achtsamkeitsfähigkeiten für Organisationen aus allen Geschäftsbereichen.

Betrachten Sie diese 10 Zitate Ein Pre-Party Pep Talk für Introvertierte

Klicken Sie zum Ansehen (10 Bilder)

arrow