Tipp Der Redaktion

6 Things Paare, die verliebt sind (und verliebt sind), tun regelmäßig

FYI ...

In der Dating-Welt werden intime Beziehungen nicht zu langfristigen Verpflichtungen.

Dies geschieht aus verschiedenen Gründen: Einige liebevolle Partner können die Herausforderungen nicht überwinden, die letztendlich ihr Engagement füreinander beenden. Manche geben früh auf, wollen keine Zeit mit etwas verschwenden, das bereits problematisch ist; Sie sind einfach nicht bereit, Energie in eine Beziehung zu stecken, die scheinbar nirgendwohin geht.

Andere, die entschlossen sind, die Beziehung zum Laufen zu bringen, bleiben bis zum bitteren Ende in der Hoffnung, dass ihre fortgesetzten Bemühungen schließlich gelingen werden.

via GIPHY

Viele dieser frustrierten Beziehungssucher kommen in die Therapie, um zu versuchen zu verstehen, was sie falsch machen könnten. Sie haben ihr Bestes gegeben und können immer noch keine Beziehung aufrechterhalten. Und sie sind sich bewusst, dass einige Paare die gleichen Chancen haben, aber zusammen bleiben.

Sie wollen wissen, was diese Leute anders machen, die ihre Liebe am Leben erhalten. Sind das nur glückliche Leute, die auf magische Weise die richtige Person gefunden haben, oder machen sie Beziehungen, egal was passiert? Und wenn ja, wie lautet ihre Formel, wie man miteinander verliebt ist?

Nach vier Jahrzehnten der Arbeit mit Paaren muss ich sagen, ja, sie sind sind in gewisser Weise anders. Obwohl sie die gleichen Probleme haben, nähern sich Paare, die zusammen bleiben, ihren Problemen auf einzigartige Weise an, die ihre Beziehung nicht schädigen. Es ist bemerkenswert zu beobachten, dass diese Paare Situationen begegnen, die eine andere Beziehung entwirren könnten, und doch konsequent herauskommen, sich gegenseitig mehr zu interessieren.

Verliebte Paare haben ihren eigenen Stil, aber sie haben auch viel gemeinsam . Diese sechs Qualitäten sind die bemerkenswertesten. Ich hoffe, dass sie andere inspirieren werden, ihre eigenen erfolgreichen Wege zu finden und zu lernen, wie sie miteinander verliebt sein können.

1. Sie wissen, wie sie ihre Konflikte lösen können.

via GIPHY

Jedes Paar argumentiert. Wenn sie ehrlich und authentisch sind, akzeptieren sie die Tatsache, dass sie niemals alles auf Augenhöhe sehen werden. Sie wissen, dass Meinungsverschiedenheiten Interesse und Intrigen einer Beziehung hinzufügen können - wenn diese Auseinandersetzungen erfolgreich bewältigt werden. Sie wissen auch, dass ungelöste Wiederholungskonflikte Beziehungen bedrohen und letztlich schädigen können und es ihnen viel schwerer machen, das zurück zu bekommen, was sie verloren haben.

Im Gegensatz dazu schmerzen Verliebte, wenn ihre Meinungsverschiedenheiten sie auseinander treiben. Nach einem Konflikt versuchen sie so schnell wie möglich, die Situation und das Make-up zu lösen. Anstatt zu gewinnen, wollen sie verstehen, warum sie nicht einverstanden waren und wie sie es besser hätten machen können. Urteil ist kein Thema - Untersuchung und Lernen sind. Selbst wenn sie verletzt oder wütend sind, wollen sie immer noch, dass sich ihr Partner gehört und unterstützt fühlt.

2. Sie weigern sich, Schuld zuzuweisen.

Während eines Konflikts beschuldigen so viele Paare ihren Partner für das, was schief läuft. Es ist schwer für jemanden, seine Rolle im Konflikt während der Mitte starker Emotionen zu sehen. Um zu vermeiden, dass sich jemand schuldig fühlt oder sich rechtschaffen fühlt, versuchen einige Leute, die andere Person zum Bösen zu machen, in der Hoffnung, dass sie das Argument auf diese Weise gewinnen. Viele Menschen werden einbrechen, wenn sie sich schlecht fühlen, und Gegenanschuldigungen gewinnen manchmal erfolgreich das Argument.

Die Traurigkeit, Schuld zuzuweisen, ist, dass es auf lange Sicht nicht funktioniert. Jede Geschichte hat immer zwei Seiten und mehr als eine Möglichkeit, die Wahrheit zu sehen. Jeder Partner versucht, gehört und verstanden zu werden, auch wenn es widersprüchliche Realitäten gibt. Wenn Intimpartner die Schuld auf sich nehmen, werden sie wahrscheinlich ihre Partner in Abwehrhaltung, Wut oder Rückzug drängen und riskieren ihre Fähigkeit, ihre Liebe am Leben zu erhalten.

Verliebte Paare wissen, dass die Ansichten ihrer Partner respektiert und geehrt werden müssen, besonders wenn sie sich von ihren eigenen unterscheiden. Sie bemühen sich, sie zu verstehen, um eine Wahrheit zu finden, die beides zulässt. Das bedeutet nicht, dass sie immer übereinstimmen werden, aber sie wissen, dass jede Verbindung und jede Trennung in der Verantwortung von beiden liegen muss. Es ist ein "wir machen das miteinander" und niemals: "Das ist deine Schuld, weil du offensichtlich das Problem hier hast."

3. Sie antworten auf Verbindungsanfragen.

Ein wichtiger Teil jeder Qualitätsbeziehung ist die Fähigkeit beider Partner, authentisch zuzustimmen, die Gefühle und Gedanken des anderen zu respektieren, besonders wenn sie versuchen, schwierige emotionale Probleme zu lösen.

Viele Partner behandeln sich gegenseitig automatisch auf diese Weise, wenn ihre Beziehung neu ist, aber wenn ihre Beziehung reifer wird, können sie sich durch ständige Verbindungsanfragen belastet oder gestört fühlen und nicht mehr sofort verfügbar sein. Wenn sie versuchen, die Wünsche ihres Partners schnell zu verwerfen, versuchen sie vielleicht, die Situation zu "reparieren", ohne sich die Zeit für eine tiefere Untersuchung zu nehmen. Oder ein bedächtiger Partner wird die Gefühle des anderen minimieren, um sie zu neutralisieren. Ein irritierter Partner kann mit Sarkasmus antworten oder sich sogar zurückziehen.

Partner, die verliebt bleiben, ignorieren keinen Partner, der sich aus irgendeinem Grund verbinden möchte. Selbst wenn sie abgelenkt oder beschäftigt sind, nehmen sie sich die Zeit zu verstehen, was ihr Partner braucht, und entscheiden gemeinsam, wie sie damit umgehen sollen. Wenn dies zu diesem Zeitpunkt nicht möglich ist, vereinbaren beide Partner, wann sie es lösen werden. Und sie verspotten, minimieren oder missachten den Wunsch des anderen, sich zu verbinden.

4. Sie erziehen sich gegenseitig.

via GIPHY

In jeder intimen Liebesbeziehung gibt es immer eine zugrundeliegende "kreuz und quer" Interaktion zwischen dem symbolischen Elternteil in dem einen Partner und dem symbolischen Kind in dem anderen. Es ist unmöglich, offen und verletzlich für ein anderes menschliches Wesen zu sein, ohne dass diese Interaktionen von Zeit zu Zeit stattfinden.

Menschen sind niemals nur das Alter, in dem sie sich gerade befinden. Sie sind eine Zusammensetzung aller Zeiten, die sie jemals waren. Wenn ein Partner in der Kindheit einen Herzschmerz hatte und eine Situation ihn in der Gegenwart wieder hervorbringt, kann sein Partner helfen, diesen Schmerz zu lindern und sogar zu heilen, indem er als nährendes symbolisches Elternteil handelt.

Diese automatischen Reaktionen sind bemerkenswert in der frühe Phasen einer Liebesbeziehung. Intime Partner sprechen sich oft so an, als würden sie mit kleinen Kindern sprechen. Sie nennen sich "Baby" oder "Schätzchen", und jedes Paar weiß, was ihre einzigartigen, zärtlichen Worte für beide bedeuten. Es ist eine normale Interaktion.

Wenn Beziehungen älter werden, fühlen sich viele Partner weniger willig Diese Art von bedingungsloser Fürsorge zu geben und vielleicht nicht so automatisch verfügbar zu sein, wenn der andere in einen jüngeren Platz schlüpft Wenn der hilfsbedürftige Partner nicht mehr auf diese zarte Weise geliebt wird, fühlt er sich vielleicht verlassen oder abgelehnt Sie haben das Vertrauen verloren, dass alles, was sie sagen oder tun, automatisch unterstützt wird. Das symbolische Eltern-Kind-Sicherheitsnetz, das zu Beginn der Beziehung zur Verfügung stand, wird nicht mehr verlängert.

Verliebte Paare verstehen, wie Verliebt zu sein und wie wichtig es ist, niemals diese besonderen "süßen Flecken" sterben zu lassen. Sie wissen, dass ihr Partner manchmal das Gefühl von Komfort und Sicherheit haben muss, und sind mehr als bereit, als gute Eltern zu handeln wenn gefragt. Sie wissen, dass es für Menschen natürlich ist, sich manchmal unsicher und jung zu fühlen, und sie wollen füreinander da sein, wenn das passiert.

5. Sie befassen sich mit der Kontrolle.

Viele Beziehungen scheitern, weil ein Partner versucht, den anderen zu dominieren, oder wenn er fürchtet, von dem anderen kontrolliert zu werden. Viele Menschen hatten Kindheitserfahrungen, in denen sie sich unwichtig fühlten und von denen erwartet wurde, dass sie sich dem unterwarfen, was von ihnen verlangt wurde. Sie bringen diese Traumaerinnerungen oft in ihre Beziehungen zu Erwachsenen, aus Angst, wieder kontrolliert zu werden.

Diese Ängste können dazu führen, dass Menschen auf die automatische Compliance eines Partners drängen, um diese Angst zu lindern. Viele Partner ziehen abwechselnd einen Partner in die Nähe und drängen ihn dann weg, weil sie fürchten, dass Intimität und Engagement zum Einschluss und zur Kontrolle führen.

Verliebte Partner wissen, dass das Bedürfnis, sich manchmal unter Kontrolle zu haben, natürlich ist. Es erlaubt einer Person, als der Stärkere in der Beziehung in diesem Moment voll respektiert zu werden. Der andere Partner hat Vertrauen in seine eigene Autonomie, um nicht defensiv zu reagieren oder persönlich zu handeln. Er oder sie fühlt nicht die Notwendigkeit, entweder zu kontrolieren oder automatisch zu unterwerfen.

Bequemlichkeit mit der Situation erlaubt ihnen, Verständnis dafür zu bekommen, was diese Verhaltensweisen antreibt. Sie wissen auch, dass sie zu anderen Zeiten der Partner sein müssen, der Kontrolle braucht, und werden das gleiche Verständnis und den gleichen Respekt erhalten.

Diese Paare wissen auch, wie schnell sich die Interaktionen verschlechtern können, wenn beide die Kontrolle haben wollen gleiche Zeit. Wenn diese Situationen auftreten, arbeiten sie, um zentriert und ruhig zu bleiben, stimmen zu, abwechselnd zu hören, was sie brauchen und fühlen . Wenn sie vollständig verstehen, worum es bei ihren Kontrollwünschen geht, entscheiden sie, wie sie einander am besten helfen können, ihre zugrunde liegenden Bedürfnisse zu erfüllen.

6. Sie reagieren auf die Dringlichkeit.

via GIPHY

Neuverliebte Paare sind meistens die ersten Prioritäten des anderen, also reagieren sie sofort auf die Notsignale ihres Partners. Wenn die Verpflichtungen des Lebens eingreifen und das Paar seine normale Routine wieder aufnimmt, müssen diese Anfragen in andere Prioritäten integriert werden.

Auch wenn sie erkennen, dass das Zentrum des Lebens von jemandem mit der Zeit etwas abnimmt, fühlen sich viele Partner vernachlässigt. Sie werden vielleicht anspruchsvoller oder fühlen sich vernachlässigt und beginnen, die Grenze zwischen wirklich wichtigen und weniger dringlichen Bitten zu verwischen, in der Befürchtung, dass beides nicht erreicht werden kann.

Verliebte Paare sind authentisch, offen und selbstständig, aber sie brauchen sich auch zeitweise dringend. Sie vertrauen darauf, dass der andere diese sofortige Verfügbarkeit nie ausnutzen wird und dass, wenn ein dringender S.O.S. Anruf geht aus, ihr Partner wird schnell ohne Frage oder Herausforderung antworten. Sie vertrauen darauf, dass diese Wünsche nicht in betrügerischer Absicht oder ohne Rücksicht auf die Bedürfnisse des anderen ausgedrückt werden.

Verliebte Partner verstehen die Heiligkeit persönlicher Grenzen und sind stolz auf ihre eigene Autonomie. Sie haben gelernt, dass eine der wichtigsten Qualitäten, die eine Person haben kann, die Fähigkeit ist, nach Verlust wieder zu lieben. Das treibt sie dazu, Vergebung und Demut zu üben, wenn ein Konflikt vorbei ist. Ihre gemeinsamen Ziele sind, sich zu lösen und wieder zu verbinden, so bald wie möglich Not zurückzulassen.

Sie wissen, dass Liebe immer in den Herzen des anderen leben muss, ob sie zusammen am selben Ort sind oder sich vorübergehend trennen. Sie wissen, dass die Zukunft ungeschrieben ist und dass sie jederzeit voneinander genommen werden können. Die Akzeptanz dieser Wahrheit erinnert sie ständig daran, dass ihre Beziehung nur so gut ist, wie sie sie in jedem gegenwärtigen Moment wieder herstellen können.

...

Mein kostenloser Ratgeber-E-Newsletter, Heroic Love, zeigt Ihnen, wie Sie es tun vermeide die üblichen Fallstricke, die Menschen davon abhalten, romantische Liebe zu finden und zu behalten. Basierend auf über 100.000 persönlichen Stunden-Beratung Singles und Paare über meine 40-jährige Karriere, werden Sie lernen, auf den richtigen Partner, setzen Sie auf die gefürchtete "Flitterwochen ist vorbei" -Phänomen, und stellen Sie sicher, dass Ihre Beziehung nie auf Null wird langweilig.

60 Liebe Zitate, die dir helfen ALLES zu sagen Du fühlst wirklich

Klick (60 Bilder) Ryan Alphonso Mitwirkender Buzz Später lesen

Dies Artikel wurde ursprünglich bei Psychology Today veröffentlicht. Nachdruck mit Genehmigung des Autors.

arrow