5 Dinge, die NIEMALS Newlyweds erzählt - aber sollte wirklich

Eine Menge Ratschläge sind gut gemeint ... aber schrecklich.

Als frisch verheirateter (oder frisch verlobt) gibt es eine Viele Ratschläge, die gutgemeinende Freunde und Familie Ihnen geben werden, normalerweise ohne dass Sie danach fragen. Während solche Platitüden wie "Geh nicht zornig ins Bett", "Denk daran, dass du jetzt ein Team bist" und "Liebe ist ein Aktionswort!" Teil der Tradition der Ehe sind, gibt es eine Menge Wahrheiten über die Ehe Niemand spricht wirklich davon.

Ich bin mir sicher, dass die Weigerung unserer Gesellschaft, die negativen Aspekte der Ehe zur Sprache zu bringen, als Höflichkeit gedacht ist, aber warum sollten wir die Leute nicht auf das vorbereiten, worauf sie gerade kommen? Wäre es nicht möglich, den Menschen echte Einsichten zu geben, damit sie sich ermächtigt fühlen, wenn sie Widrigkeiten begegnen? Du kannst keinen Regenschirm packen, wenn du das Potential für schlechtes Wetter nicht erkennst.

In der Hoffnung, diejenigen von euch, die den Hochzeitssprung machen, zu ermutigen und vorzubereiten, teile ich sanft mit dir, was niemand den Brautpaaren von der Ehe erzählt; Das sind einige sehr harte Wahrheiten, die ich in meinen eigenen 9 Jahren des ehelichen Blühens entdeckt habe ... äh ... Gleichgewicht von Gut und Böse.

1. Manchmal sind die "harten Zeiten" eine von DIR.

Die Leute reden gerne über die "harten Zeiten", Paare werden sich sehen, als wären es alle äußeren Konflikte, die Ihr Haus mitten in der Nacht bombardieren werden, aber die Wahrheit ist dass sehr oft einer von euch die Schwierigkeit in der Ehe wird, selbst wenn Sie es nicht so wollen. Ich meine nicht, dass einer von euch zu betrügen beginnt oder anderweitig beleidigend ist, aber wir alle gehen durch die Strapazen und in einer zusammenlebenden Beziehung bedeutet dies, dass die Last, den Haushalt zu tragen, auf die Hälfte der Partnerschaft fallen wird . RELATED

: 10 LEGIT Gründe, warum Sie in Ihren 30ern heiraten sollten, nicht in Ihren 20ern Es ist nicht immer "Wir gegen die Welt"; Manchmal ist es "Wir gegen deine Dämonen" oder "Wir gegen eine Krankheit, die uns unbeweglich macht." In diesen dunklen Zeiten werdet ihr nicht zusammen sein, sondern nur gegensätzliche Seiten des gleichen Berges bekämpfen. Genauer gesagt, einer von Ihnen wird feststellen, dass er die Hauptlast des emotionalen / finanziellen / spirituellen Gewichts trägt, wo die andere Person nicht kann, und das ist ein harter Weg, der unüberwindbar erscheint.

2. Sie werden sich beide sehr verändern.

Es stimmt, dass Sie niemanden ändern können, und Sie sollten niemals jemanden heiraten, in der Hoffnung, dass sie zu Ihrer persönlichen Denkweise "kommen" werden. Es ist aber auch lächerlich zu glauben, dass die Person, die du heiratest, für immer gleich bleiben wird.

Wenn du auf neue und andere Erfahrungen triffst, wird sich dein Partner nicht nur mit der Zeit verändern, sondern auch du und letztendlich so wird deine Beziehung zueinander. Was du jetzt hast, wird in 10, 20 oder 50 Jahren nicht mehr dasselbe sein, und anstatt dich zu verängstigen oder zu frustrieren, wirst du lernen, zu akzeptieren, dass jeder von euch verschiedene Inkarnationen haben wird, die Übergänge so viel einfacher machen kann zusammen statt auseinander wachsen.

3. Die Dinge, die dich in guten Zeiten belästigen, können dich in den schlechten vernichten.

Es ist vielleicht nicht so streng wie das Mädchen in

Chicago , das ihren Geliebten erschossen hat, weil er sein Kaugummi weggeputzt hat etwas, das uns über unseren geliebten Menschen irritiert, hat das Potenzial, uns über den Rand zu fahren, wenn wir es zulassen. Zum Beispiel scheint der harmlose Flirt, den dein Partner dir zufügt, dich jetzt ein bisschen ärgerlich erscheinen mag, aber wenn die Zeit schon rau ist und er oder sie es immer noch tut, wird es viel schwerer zu ertragen sein. Nun ist es an der Zeit, diese Dinge objektiv zu betrachten und entweder daran zu arbeiten, sie zu akzeptieren oder sie zu lieben und sie nicht zu rocken, um in Zeiten, in denen es darum geht, den Kopf zu behalten über Wasser.

4. Manche Dinge können nicht "ausgeredet" werden.

via GIPHY

Hier ist das ganze "Nicht zu Bett gehen wütend" -Sache hart gescheitert. Es wird Dinge geben, denen du nie

je zustimmen wirst. Es wird Dinge geben, die Sie nicht mögen, dass keine Menge leidenschaftlicher Diskussion jemals Abhilfe schaffen wird. Du wirst zornig (und frustriert und vielleicht etwas demoralisiert) darüber ins Bett gehen, wenn DU nicht einen Weg findest, mit deinem Ärger fertig zu werden und zu heilen, so dass du beide weitergehen und nicht in einem Raum des Grolls sitzen und eitern kannst. Der beste Weg, dies zu tun, ist, mit Ihrem Partner zusammen zu sitzen, zu diskutieren, warum Sie sich ärgern, zu verstehen, warum diese Person nicht einverstanden ist, und entweder zuzustimmen oder zu akzeptieren, dass sich dieser Aspekt Ihrer Beziehung niemals ändern wird. Wenn du diesen Konflikt akzeptierst, kannst du ehrlich gesagt niemals glücklich sein, deine Beziehung wird nicht besser als Ganzes.

5. Wenn du deinem Leben eine neue Verantwortung hinzufügst, werden deine Probleme nicht gelöst.

via GIPHY

Es ist jetzt eine Selbstverständlichkeit, dass ein Baby nicht magisch irgendwelche Beziehungen heilen kann, richtig? Was viele Paare jedoch nicht erkennen, ist, dass es nicht die Antwort auf die Behebung grundlegender Probleme ist, ähnlich wie ein Baby in den Mix zu werfen. Tatsächlich ist es in den meisten Fällen kontraproduktiv und treibt nur den Keil zwischen euch beiden.

Das bedeutet, dass Sie kein neues Haus bauen, keinen Welpen adoptieren, in eine neue Stadt ziehen oder einen anderen finden Der Weg, "Dinge wieder in Ordnung zu bringen", indem man die Aufmerksamkeit von deinen Problemen ablenkt, musst du ihnen frontal gegenüberstehen wie Erwachsene. Um Gottes willen, mache ein Problem nicht noch schlimmer, indem du ein zusätzliches Element von Stress hinzufügst.

VERBUNDEN

: 7 TADELN Fehler, die Jungvermählten machen (das Drama auf der Straße) Liz Pardue-Schultz ist ein Autorin und Aktivistin mit Sitz in North Carolina, wo sie ihre bizarre Reise durch Geisteskrankheit, Genesung, Elternschaft und das Überleben der südlichen Vorstadt in ihrem Blog überschreibt oder wo immer sie veröffentlicht werden kann. Ihre Worte sind in Huffington Post, Time.com, XOJane, Ravishly, ThoughtCatalog und einmal in der Rubrik "Leserbriefe" von Playboy erschienen.


8 Unglaublich einfache Wege, deine Ehe zu retten

Click to view (8 Bilder)

Foto: WeHeartIt Christine Schoenwald Herausgeber Liebe Lesen Sie später
arrow