5 Spezifische Herausforderungen des Lebens, denen ich als Mann mit Autismus gegenüberstehe

Es ist eine der härtesten Behinderungen, die jeder durchmachen kann.

Autismus ist eine Herausforderung. Es ist eine hart umkämpfte Schlacht. Es ist eine der härtesten Behinderungen, die jeder durchmachen kann.

Meine Schwester fragte mich einmal und fragt mich weiterhin: "Wie ist es, Autismus zu haben?"

Ich weiß nicht, wo ich anfangen oder wie ich das beantworten soll.


VERBINDUNG: 8 Zeichen Die Person, die Sie lieben, ist auf dem Autismus-Spektrum


Tatsächlich könnte es mehr als eine Antwort geben. Sie kann sich nicht einmal vorstellen, was ich jeden Tag meines Lebens durchmache. Ich weiß, dass ich viel überwunden habe und ich habe es sehr gut gemacht, aber es gibt Tage, an denen ich wünschte, ich hätte sie nicht und das sind die Tage, an denen ich Autismus zu einfach habe.

Was ist das? Haben Sie Schwierigkeiten mit Autismus?

1. Dating

An manchen Tagen bin ich Single. Ich wünschte, ich hätte keinen Autismus, also wäre es ein bisschen leichter, eine Freundin zu finden. Ich weiß, dass das nicht einfach ist, aber es ist eines der schwierigsten Dinge, die ein Individuum mit Autismus durchmachen muss.

Du hast keine Ahnung, was ich in der Dating-Welt durchgemacht habe, obwohl es besser geworden ist. Jedes Mal, wenn ich kein zweites Date bekomme, werde ich entmutigt und denke: "Meine Zeit für die Ehe wird niemals kommen. Ich bin hoffnungslos. Ich sollte es genießen und mich für immer an das Single-Leben gewöhnen. "Mein Selbstvertrauen hat zugenommen, aber ich habe immer noch Schwierigkeiten, Leute zu treffen. Wie auch immer, ich weiß, dass meine Zeit (und die richtige Frau) kommen wird.


VERBINDUNG: Wir waren 7 Jahre verheiratet, bevor ich erkannte, dass mein Ehemann autistisch war


2. In Bars gehen

Ich wünschte, ich hätte keinen Autismus, also würde ich lieber in Bars gehen. Manchmal stelle ich mir vor, wie es wäre, Bier oder Schüsse mit meinen Freunden zu trinken. Aber ich habe nicht viele Freunde, die gerne trinken, und das ist ein Kampf.

3. Hochschule

Ich bin in eine Volkshochschule gegangen und habe meinen Abschluss gemacht. An manchen Tagen wünschte ich jedoch, ich könnte an einer Universität studieren und Freunde gewinnen. Ich weiß, dass es Menschen mit Autismus gibt, die eine vierjährige Universität besuchen. Ich war nicht einer von ihnen, was mich sehr gestört hat.

Ein Grund war, dass ich die SAT in der High School nicht angenommen habe. Ich habe die SAT nicht angenommen, weil ich Probleme mit Mathe und Leseverständnis hatte. Der andere Grund war, dass ein Community College hart genug war. Ich wollte nicht auf eine vierjährige Universität wechseln, um einen Bachelor-Abschluss zu machen.

4. Beschäftigung

An manchen Tagen ist Autismus aufgrund der Art von Jobs, die ich arbeiten kann, schwierig. Ich wünschte oft, ich könnte Vollzeit anstatt Teilzeit arbeiten, aber ich scheiterte bei zwei Vollzeitarbeitsversuchen, die mich entmutigten. Meine Unfähigkeit, Vollzeit zu arbeiten, ist immer noch einer der schwierigsten Teile meines Lebens mit Autismus. Obwohl ich einen Job habe und mich selbst unterstütze, um über die Runden zu kommen, habe ich immer noch den Eindruck, dass Autismus aufgrund von Anstellung schwer ist.

5. Eigenständig leben

Unabhängig leben ist für Menschen mit Autismus selten. Ich bin glücklich, dass ich allein leben kann, aber manchmal habe ich Angst, dass ich es ohne Hilfe nicht schaffen werde. Sich um meine Finanzen zu kümmern, meine Essgewohnheiten beizubehalten und meine Wohnung sauber zu halten, kann schwierig sein. Das sind die Tage, an denen Autismus einfach zu hart ist.

Aber wenn ich mich erinnere, wie weit ich komme, wie unabhängig ich bin und wie erfolgreich ich jedes Hindernis überwinde, in meinem Leben mit Autismus, erkenne ich, wie gesegnet ich wirklich bin bin, und alle Mühen scheinen die Erfolge wert zu sein.

Ich habe Autismus. Ich habe nicht darum gebeten und ich wollte es nicht haben. Aber ich habe es und ich muss das Beste daraus machen. Ich muss gesegnet sein, weil mein Leben schlimmer sein könnte. Shania Twain sagte, dass es mir gut ging, als ich sie traf und mich akzeptierte, als ich auf der Bühne war, obwohl ich Autismus hatte. Nicht jeder mit Autismus trifft seinen Lieblingssänger, also muss ich auch darauf stolz sein. Aber es gibt Tage, an denen Autismus einfach zu schwer ist.

Aber morgen ist ein neuer Tag und ich erwarte immer noch ein gutes Leben.

Das Leben ist nicht fair, Autismus ist nicht fair, aber das ist wer ich bin und was ich habe. Autismus ist was mich macht.

RELATED: Beratung für Eltern, die ihre Kinder Bleichen machen, um Autismus zu heilen


Louis Scarantino ist ein Mann auf dem Autismus-Spektrum. Er veröffentlichte Artikel für The Mighty, Autism Speaks und Project Wednesday sowie einen eigenen Blog auf seiner Website.

Dieser Artikel wurde ursprünglich im Thought Catalog veröffentlicht. Nachdruck mit Genehmigung des Autors.

arrow