5 Zeichen Es ist in Ordnung, jemanden zu verzeihen, laut einem Experten

Du weißt, dass es Zeit ist, ...

Angenommen, du hast einen großen Konflikt mit jemandem in deinem Leben Egal, wie heimtückisch die Handlung oder das Opfer ist, das du fühlst, die kurze Antwort ist, dass es immer ok ist, jemandem zu vergeben.

In der Tat ist es absolut notwendig, wenn du die emotionale Freiheit erlangen willst braucht, um ein wirklich glückliches Leben zu haben.

Bevor du mental alle Wege auflisten machst, mit denen dir jemand Unrecht angetan hat oder zu tief in die Verteidigung deines Rechts auf Ressentiments eingreift, lasst uns zuerst erklären, was Vergebung wirklich ist.

Im Kontext der emotionalen Heilung befreit es sich im Grunde nur von der Inhaftierung der Entscheidungen anderer. Wir müssen nicht " bei der Konsequenz" der Dysfunktion eines anderen Menschen leben, wenn wir bereit sind zu vergeben.

Es macht eine machtvolle Bewegung, um zu gestalten und zu akzeptieren, was auch immer "gemacht" wurde Entwerfen Sie es in etwas, das "für" Sie getan wurde, um auf Ihre Quelle der Stärke zuzugreifen. Mit anderen Worten, ungeachtet der Absichten desjenigen, der dich verletzt hat, werden sie durch deine Entscheidung, durch deinen Schmerz Wachstum und Heilung zu finden, machtlos gemacht.

Natürlich kann Vergebung auch um Entschuldigungen und Herzen und Blumen gehen und das Ausbessern von Beziehungen.

Was wir mit oder ohne eine andere Person erschaffen wollen, kann durch Vergebung erreicht werden. Manchmal ist es ein neuer, gesunder Anfang, manchmal ist es ein gesundes Ende (auch bekannt als Schließung).


VERBINDUNG: 7 Verheerende LÜGEN über Vergebung (die dich vor Heilung bewahrt)


Also wann ist es in Ordnung, diese F- zu benutzen? Wort in einer Situation? Wie können wir vergeben und wann vergeben?

1. Wenn du über das, was passiert ist, nachdenkst und es in deinem Kopf als ein GIFHY

über GIPHY

überdrehend macht uns oft ihr Verhalten und unser Verhalten in Frage stellen und analysieren, was uns Sorgen über den Fallout macht.

2 . Wenn du auch irgendwie schuldig bist.

Wo Konflikte sind, gibt es keine Unschuldigen. Wenn eine Beziehung zusammengebrochen ist, hilft es niemandem, sich mit Schuld zu beschämen. Unser eigenes Verhalten zu besitzen, uns selbst (und die andere Person) zu vergeben, befreit alle.

3. Wenn jemand dich zu einem unwilligen Opfer gemacht hat.

Vergewaltigung, Inzest, Überfall oder Missbrauch. Vergebung ist nicht etwas, was wir für die beleidigenden Monster tun, die unsere Schwächen ausnutzen. Es ist das, was wir tun, um uns davon zu befreien, in Unmut zu bleiben und weiterhin unter dem Schock zu leiden, den ihre Handlungen auf uns haben.

Andernfalls entscheiden wir uns dafür, dass sie uns immer wieder aufs Neue schikanieren.


VERWANDT : Wie vergangene Erfahrungen (auch von deinen Vorfahren!) Dich heute beeinflussen


4. Wenn du verlierst, Zeit mit Rachegedanken zu verschwenden.

via GIPHY

Man sagt, wenn du jemandes Grab ausgräbst, am besten zwei zu graben. Es geht nicht nur darum, die andere Wange zu drehen. Es geht darum zu erkennen, dass wir alle mit unserem eigenen Karma rechnen müssen.

Im Gegensatz zu den Lehrern auf dem Spielplatz ist es Karma egal, ob "Sie mich zuerst geschlagen hat!"

5. Wenn du dein Herz heilen und deine emotionale Bandbreite für echte, verbundene Beziehungen frei machen willst.

Vergebung ist die Heilung für ein gebrochenes Herz.

Also lass mich nicht den Prozess minimieren. Es kann schwierig sein, es zumindest zu sagen, und leider denken viele von uns, dass Vergebung nur für die Frommen ist. Es ist ein trauriges Missverständnis.

Wir alle haben die Fähigkeit, die Schritte zu gehen. Wir wissen einfach nicht automatisch, wie wir einen vollständigen, reinigenden Prozess erlauben, Groll zuzulassen.


VERWANDELT: Kann man wirklich jemanden verzeihen, der dich tief verletzt hat?


Candice Harper ist ein Love and Life Coach, der sich spezialisiert hat Indem sie einzelnen Stadtfrauen helfen, schaffen sie das Liebesleben, das sie sich wünschen und verdienen. Gibt es Fragen? Buchen Sie einen kostenlosen Anruf.

Dieser Artikel wurde ursprünglich im Coach Candice Harper's Newsletter veröffentlicht. Nachdruck mit Genehmigung des Autors.

arrow