5 Gründe, warum du anfangen solltest, das Hygge-Leben zu leben (besonders wenn du die Kälte hasst)

Machen Sie so wie die Dänen.

So lange ich mich erinnern kann, habe ich die Winter. Es mag verrückt erscheinen, aber um zu verstehen, warum du etwas über mich wissen musst.

Ich bin in einem heißen Klima aufgewachsen und nein, ich meine nicht drei Monate heißen Sommer. Ich spreche ganzjährig lang heiß. Keine Jahreszeiten und kaum eine Pause von der Hitze, außer vielleicht ein paar kühlere Tage am Ende des Jahres. Und bei Cooler meine ich 70 Grad - das ist im Grunde noch Sommer.

Für viele Menschen wäre dieses Wetter ein Traum, der wahr geworden wäre. Und für alle meine Freunde war es das. Also gab ich natürlich vor, dass ich auch das Wetter genoss. Aber ich tat es wirklich nicht.

Die Hitze hat mich tatsächlich physisch beeinflusst. Es ließ meine bereits lange genug langen Schultage noch länger wirken und am Ende des Tages fühlte ich mich verschwitzt, müde und sogar außer Atem. Und es hat nicht geholfen, dass ich bereits überarbeitet und überlastet war. Meine Kurse in der Schule waren intensiv und ich verbrachte Stunden nach der Schule mit Hausaufgaben. Und meine ganze Freizeit verbrachte ich damit, entweder für das College zu planen, über das College nachzudenken oder mit Freunden Pläne zu schmieden (weil ja, ein soziales Leben ist alles in der Highschool).

Ich machte das Wetter für alles verantwortlich meine Probleme und gelobte nie wieder jemals in einem heißen Klima zu leben. Jede einzelne meiner College-Bewerbungen war an einem Ort, von dem ich wusste, dass sich die Jahreszeiten ändern würden. Ich dachte mir, das würde die Dinge ändern.

Irgendwann habe ich einen Winter gehabt, aber es hat sich nicht viel geändert. Ich war immer noch überarbeitet und gestresst und verbrachte meine ganze Zeit und Energie damit, mich auf meine schulischen Arbeiten zu konzentrieren und so schnell wie möglich meinen Abschluss zu machen.

Eines Tages stand ich mit einer dampfenden Tasse Kaffee an meinem Fenster und beobachtete den Schnee draußen . Es war so schön. Ich schaute auf meine flauschigen, warmen Socken, was ich normalerweise nie zugeben würde, wenn ich sie meinen Freunden anziehen würde - und in diesem Moment fühlte ich mich glücklich. Ich war zufrieden und ich habe wirklich nicht viel gemacht. Und ich erkannte, dass Glück nicht nur in einem abwechslungsreichen Klima lebte. Es ging darum, es zu umarmen und, was noch wichtiger ist, mich zu umarmen, was mich glücklich machte, anstatt zu versuchen, in eine magische Wahrnehmung von Glück zu passen.

Mit anderen Worten, ich akzeptierte meine Sehnsucht nach dem Leben in Hygme nicht. Wenn Sie mit dem Begriff nicht vertraut sind, ist Hygge eine dänische Philosophie, die locker Gemütlichkeit bedeutet. Dänemark nimmt seine Hygge ernst - so ernst, dass es im Grunde ein Lebensstil für sie ist und ihnen hilft, den Winter zu umarmen und sogar zu schätzen. Sie sind nicht umsonst als das glücklichste Land der Welt bekannt, weißt du.

Ich entdeckte, dass die Aufnahme von Feuchtigkeit in mein Leben wirklich eine Menge Dinge zum Besseren verändert hat. Hier sind einige der Vorteile, die ich erlebt habe, als ich begann, dieses Hygge-Leben zu leben.


VERWANDTE: 5 Möglichkeiten, 'Koselig' zu bleiben (AKA Cozier Than Ever), auch wenn Sie Single sind


1. Es macht dich die kleinen Dinge im Leben schätzen.

via GIPHY

Das mag kitschig erscheinen, aber es ist wirklich ist wichtig, die kleinen Dinge in unserem Leben nicht als selbstverständlich zu betrachten. Ich begann zu erkennen, dass es diese "kleinen" Dinge waren, die mich wirklich glücklich machten. Etwas Einfaches, wie der Geruch meiner morgendlichen Tasse Kaffee oder ein warmes Paar Socken an meinen Füßen, gaben mir ein Gefühl von Genuss und Gelassenheit - was ein wichtiger Teil von hygge ist.

Das gilt auch für unsere Errungenschaften. Wir machen oft den Fehler, nur die großen Errungenschaften zu feiern, die wir im Leben machen, aber was ist mit diesem Gefühl des Stolzes, wenn du ein Problem selbst behoben hast, während du zum ersten Mal alleine lebst oder ein neues Rezept ausprobierst, egal ob es genau richtig war oder nicht? Wir verdienen es, öfter stolz auf uns selbst zu sein, und wir sollten all unsere Bemühungen im Leben, egal wie klein, schätzen.

2. Du hast die Chance dich zu entspannen und zu erholen.

via GIPHY

Sieh dir das an: du sitzt an einem warmen Feuer mit einem heißen Getränk in deiner Hand, einer kuscheligen Decke über dir und einem guten Buch in deiner Hand Hände. Oh, und es sind nicht die Feiertage. Das ist richtig - es ist nur ein normaler Tag im Februar oder März oder ... Sie bekommen die Idee. Selbst die energischsten Menschen können nicht sagen, dass das nicht wie ein absoluter Traum klingt.

Wir setzen uns oft zu sehr unter Druck, um ständig aktiv zu sein und etwas zu tun. Aber es gibt auch etwas Wunderbares daran, nichts wirklich zu tun. Es ist nichts falsch daran, abzubremsen und ab und zu einen Moment für uns zu haben. Es klärt unsere Gedanken, und wer würde nicht eine Chance auf Entspannung in all den Chaos unseres täglichen Lebens haben wollen?

Es gibt auch ein kleines Ding namens "ausgebrannt". Und es ist ein sehr echtes Ding. Ich habe gelernt, dass es für meine Gesundheit und mein Glück sehr vorteilhaft ist, sich etwas Zeit für mich selbst zu nehmen.


VERWANDTE: 9 unheimliche Warnzeichen Sie sind vollständig ausgebrannt


3. Du lernst, wie du dich auf den Winter vorbereitest und durchstehst.

via GIPHY

Im Winter kommt brutales Wetter und die verschiedenen Beschwerden, die folgen: Wie lange dauert mein Weg? Werde ich überhaupt überhaupt zur Arbeit kommen können? Ich muss eine Stunde früher aufstehen, nur um den Schneefuß von meinem Auto zu schaufeln. Und das Beste von allem: Es ist so kalt!

Versteh mich nicht falsch, ich weiß wie rauher Winter kann sein. Seit ich nach der High School umgezogen bin, habe ich schon einige harte Winter hinter mir. Ich erinnere mich noch gut an den Sommer vor meinem Erstsemesterjahr, als meine Eltern mich zum Einkaufen brachten und mir den größten, blödesten weißen Mantel kauften, den ich je gesehen hatte. Ich kann immer noch sehen, wie ich meine Augen verdrehte. Danke, aber ich möchte nicht wie der abscheuliche Schneemann aussehen, während ich auf meinem Campus spazieren gehe. Schnell zu diesem Winter und ich trug diesen erstaunlichen Mantel jeden Tag - glücklich. Wenn es draußen mit Schnee unter Null ist, ist es mir egal, wie ich aussehe. Ich will nur warm und vorbereitet sein.

Ich denke, das ist unser größtes Problem, wenn es um den Winter geht. Wir verbringen mehr Zeit damit, uns über das Wetter zu beschweren, als wir uns tatsächlich darauf vorbereiten. Ihre Garderobe winterfest zu machen, ist nicht schwer und ist lebensrettend, wenn die Schneesaison beginnt. Wenn Sie sich auf die Saison vorbereiten, werden Sie viel glücklicher und wärmer sein. Sie können auch länger draußen sein und die lustigen Dinge genießen, die Sie nur im Winter machen können. Du willst nicht derjenige sein, der am Rande des Eises sitzt, während deine Freunde einen tollen Eislauf haben. Vorbereitet sein ist Zufriedenheit. Und das ist total hygge.

4. Es verändert den Blick auf den Winter.

via GIPHY

Was ist die schönste Zeit des Jahres? Die Ferienzeit natürlich!

Eines der besten Dinge über Hygge ist, dass es den Winter wie nur eine lange Ferienzeit behandelt. Viele der Dinge, die wir in den Ferien machen, sind auch die Hauptelemente für hygge. Kerzen, gemütliche Pullover und Socken, heiße Getränke, Decken und Kamine sind am häufigsten mit der Schaffung der hyggen Atmosphäre verbunden. Eine weitere Verbindung zwischen hygge und den Ferien? Dekorieren! Organisation und Dekoration Ihres Hauses ist entscheidend, um diese hygge Vibe zu erreichen. Tatsächlich gibt es eine bestimmte Art von Dekor, die darauf abzielt, Feuchtigkeit in Ihren Wohnraum zu bringen.

Sie müssen auch nicht immer alleine hyggen. In der Tat ist ein großer Teil von Hygge in der Lage, Zeit mit Familie und Freunden zu verbringen, indem man einfach nur die Gesellschaft des anderen genießt und sich zusammen entspannt. Die Leute, die Sie lieben, für eine gemütliche Nacht zu Hause mit gutem Essen und heißen Getränken einzuladen, ist eine perfekte Art, eine kalte Winternacht zu verbringen.

5. Hygge fördert die Selbstversorgung.

via GIPHY

Der wichtigste Aspekt von hygge ist die Hingabe an das Wohlbefinden. Bei Hygge geht es darum, einen ruhigen Zustand des Geistes und des Körpers zu erreichen, indem man hilft, den Stress in deinem Leben und alles, was dich emotional überwältigt, zu vergessen. Hygge sorgt auch dafür, dass wir uns wohl und sicher fühlen. In einem Leben der Unberechenbarkeit ist dies eine seltene Sache zu fühlen und so wichtig für unser Wohlbefinden. Als Menschen ist es natürlich für uns, dass wir uns sicher und wohl fühlen wollen, und hygge zielt darauf ab, uns das Gefühl zu geben, wenn auch nur für eine Stunde aus unseren geschäftigen Tagen.

Ich denke, es ist höchste Zeit, den Winter in einem anderes Licht. Es ist eine ganze Saison in jedem Jahr unseres Lebens und wer möchte ein paar Monate jedes Jahr damit verbringen, sich unten zu fühlen, nur weil draußen Schnee liegt? Selbst wenn du nicht bereit bist, voll zu leben, kannst du immer noch einige Aspekte davon in dein Leben integrieren, so dass du besser auf den Winter vorbereitet bist.

Wenn wir irgendjemandes Ratschlag über das Leben befolgen, kann es sein komme auch aus dem glücklichsten Land der Welt. Offensichtlich machen sie etwas richtig! HYGGE ON, alle.

VERBINDUNG: 5 Gründe, warum diese Menschen die glücklichsten Menschen in der Welt sind


Sloane Solomon ist ein professioneller Schriftsteller und Redakteur. Sie absolvierte die University of Colorado mit einem Bachelors in English Writing. Wenn sie nicht schreibt oder redigiert, kann sie ihr Tagträumen auf Französisch über Kaffee, Online-Shopping, Reisen und Tierbabys finden.

arrow