5 Wichtige Gründe, Bi, Pansexual oder Queer ist so verdammt verwirrend

Die Labels! OH MEIN GOTT! Die Etiketten!

Ich grabe alle - Jungs, Mädels, Leute, deren Klempner traditionell zu ihrem Geschlecht passen, diejenigen, die nicht zueinander passen und überall dazwischen. Manche nennen das bisexuell, manche pansexuell und manche queer. Für welches Label Sie sich auch entscheiden, spielt letztlich keine Rolle. Was zählt, ist, dass wir uns alle im selben Boot befinden und uns gegenseitig unterstützen sollten.

Aus vielen Gründen ist es schwer, multisexuell zu sein.

Ich wusste, dass ich mich nicht mehr so ​​sehr von Männern angezogen fühlte zermürbt Menschen in der Grundschule, aber ich leugnete es bis vor ein paar Jahren. Ich konnte mich nicht dazu durchringen, es laut auszusprechen. Ich konnte mich nicht darum kümmern und mich damit abfinden, dass ich nicht wie alle anderen war. Nicht-monosexuell zu sein ist in einer Kultur der Heteronormativität schwierig. Viele von uns fühlen sich allein und mögen niemanden, mit dem sie sich identifizieren können.

Hier sind fünf der mentalen und gesellschaftlichen Hindernisse, die mich davon abhielten, mit dem, was ich war, zufrieden zu sein:

1. Ich dachte, ich müsse entweder schwul oder hetero sein und nicht beides.

Ich hatte keine bisexuellen Vorbilder, die erwachsen wurden (und auch jetzt noch nicht viele). Als Teenager in den 80ern wusste ich, dass es Lesben gab, aber ich wusste nicht, dass ich sie kenne.

Sie sind super männlich, oder? Sie hassen Männer, richtig? Das war eindeutig nicht ich, also konnte ich keine Lesbe sein.

Ich mochte auch Jungs. Ich nahm an, wenn ich eindeutig nicht in einen Eimer passte (schwul), muss ich standardmäßig in den anderen (gerade) passen. Ich hatte absolut keine bisexuellen Vorbilder. Sie existierten damals einfach nicht - oder. zumindest war mir davon nichts bekannt.

Infolgedessen hielt ich Bisexualität für keine Option.

VERBUNDEN: Finden Sie heraus, wo Sie in das Spektrum von Vanille / verworrenem Geschlecht fallen!

2. Ich dachte, wenn ich bisexuell wäre, sollte ich absolut dasselbe über Männer wie über Frauen sein.

Als ich am College ankam, fand ich heraus, dass bisexuelle Menschen existierten. Ich habe versucht, mich selbst in diesen Eimer zu stecken, aber Annahme Nummer 2 stoppte mich in meinen Spuren. Zurück im College hatte ich immer noch sehr stereotype Ansichten von heterosexuellen Beziehungen (ich hatte noch nicht ganz von all diesen Disney-Märchenfilmen abgelenkt).

Wenn ich an Männer dachte, dachte ich groß und stark. Wie viele Frauen mag ich es, klein und von einem Mann beschützt zu werden.

Wenn ich romantisch und sexuell an Frauen dachte, war das eine ganz andere Stimmung. Eine Frau könnte nicht meine "Nacht in glänzender Rüstung" sein! Frauen sind weich und riechen gut (ich fühle mich von Femmes angezogen). Sie geben mir große Gefühle, aber sicherlich nicht dasselbe wie das, was ich mit Männern erlebe.

Die emotionale Dynamik, die ich mit Männern und Frauen habe, ist sehr unterschiedlich, also dachte ich, wenn meine Gefühle und Reaktionen auf beide Geschlechter nicht wären IDENTISCH Ich konnte nicht bisexuell sein. Ein "echter, echter Bisexueller" kann Männer und Frauen austauschen, weil sie zu beiden Geschlechtern auf einer genauen 50/50-Basis angezogen sind, oder?

Ich glaubte, dass meine unterschiedlichen emotionalen / sexuellen Reaktionen mein Geschlecht mehr als das andere mochten, Also, macht mich nicht zu einem WAHREN Bisexuellen. Vielleicht war ich nur ein neugieriger Hetero und konnte "geheilt" werden, wenn ich gerade diese "eine betrunkene Nacht in der Schule" erlebte und es aus meinem System herausarbeitete?

Jetzt erkenne ich, dass Männer und Frauen anders sind als ich ... und das ist in Ordnung.

Ich habe später auch herausgefunden, dass das Geschlecht ein Spektrum ist - dass es mehr gibt als nur Männer und Frauen und diese Geschlechter können auf jeden Menschen angewendet werden, egal welche Genitalien sie haben (aber dazu später mehr)

Bedenke es so: Ich mag Kuchen, Eiscreme, Krabbenbeine und Kumas Burger alles ziemlich gleichmäßig. Obwohl sie sehr unterschiedlich schmecken und unterschiedliche Reaktionen hervorbringen, bin ich zuversichtlich, dass ich sie alle liebe. Das Gleiche gilt für mich mit Menschen. Sie müssen nicht alle gleich sein oder mir das Gefühl geben, sie zu genießen.

3. Wenn du bisexuell bist, denken deine schwulen Freunde, dass du verwirrt bist ... UND deine direkten Freunde denken, du bist verwirrt.

Im Grunde nimmt dich niemand ernst. Sobald ich mich mit meiner sexuellen Orientierung arrangiert hatte, war es katastrophal, es allen anderen erklären zu wollen! Groß. Ich fand schließlich heraus, dass ich mich nicht zwischen Männern und Frauen entscheiden musste, aber alle anderen erwarteten immer noch, dass ich eine Wahl traf!

Lesben dachten, ich wäre wirklich in ihrem Team, einfach nicht stark genug, um heraus zu kommen und zuzugeben es. Heteros dachte, ich müsste nur meinen wilden Hafer säen, weil ich nie "diese eine Nacht in der Schule" hatte.

Beide Gruppen dachten auch, ich wäre ein einfältiger Sex-Wahnsinniger, der einen Türknauf buckeln würde, wenn ich könnte. Männer müssen nicht genug sein für meinen gefräßigen sexuellen Appetit, also musste ich auch Frauen anzapfen!

* seufz *

4. Die Leute denken, du bist zu einem Leben des Schummelns bestimmt, weil Bisexuelle niemals sexuell befriedigt sind.

Zurück zu einer der Annahmen in Nummer 3: Bisexuelle sind offen für beide Geschlechter, weil sie Sexbanden sind, die nicht aus den Genitalien irgendjemandes wegbleiben können ! Wenn ich mich mit einem Kerl zusammenlasse, bin ich zu einem Leben in Elend bestimmt, weil ich immer über den ganzen Teppich fantasieren werde, den ich nie mampfen werde. Wenn ich mich mit einem Küken begnüge, werde ich für immer den Verlust von c * ck ertragen.

Gibt es hier Platz für einen weiteren schweren Seufzer?

Ich verstehe diese Logik nicht. Sich von anderen Menschen angezogen zu fühlen, bedeutet nicht, dass ich sie ficken werde!

Straight Chicks mögen auch nach dem Eintritt in eine monogame Beziehung immer noch einen Schwanz. Die Hälfte der Welt hat einen Schwanz. Bedeutet das, dass sie nicht in der Lage sein wird, sich selbst gegen jeden zu kontrollieren, der einen Schwanz hat? T

seine auf Heterosexuelle angewandte Logik scheint lächerlich zu sein, aber sie wird immer auf Multisexuelle angewandt.

Das hat mir am meisten geschmeckt, als ich in einer Beziehung mit jemandem war, der eine eifersüchtige Ader hatte. Plötzlich wurde jeder Mensch auf dem Planeten, einschließlich enger, gleichgeschlechtlicher Freunde, als Bedrohung angesehen. Was für ein verdammtes Dasein war das. Kein Wunder, dass ich gezwungen war, den Mund zu halten, von wem ich sexuell angezogen wurde.

VERBINDUNG: Ja, das ist ein Penis in ihrer Hose - es heißt 'Verpackung'

5. Andere Multisexuelle fragen: "Was genau bist du? Bisexuell? Pansexuell? Queer? Warum hast du das falsche Label gewählt ?! Ich bin beleidigt! "

Ich hasse, hasse, hasse Etiketten mit einer Leidenschaft. Ich bin kein Label. Ich bin ich.

Oft passe ich nicht genau 100% zur Definition meines gewählten Labels. Das macht mich unwürdig, wie ein Poseur oder wie jemand, der sich nicht bewusst ist. Leider müssen wir Etiketten auswählen, damit andere uns identifizieren können. Menschen kategorisieren - so operieren wir einfach.

Als ich das erste Mal herauskam, wählte ich das Label bisexuell - in Wirklichkeit versuchte ich eine Weile "heteroflexibel" ... Baby-Schritte! Das war nach 35 Jahren, in denen ich mich selbst für "hetero" hielt, eine beängstigende Sache - ich wurde von anderen in der multisexuellen Gemeinschaft befragt.

"Bisexuell? Sie sind also einfach angezogen von Männern / Frauen und Männern / Frauen? Das bedeutet, dass Sie das Klischee verstärken, dass das Geschlecht nicht auf ein Spektrum fällt! "Bi" bedeutet "zwei", d. H. Männlich oder weiblich. Was ist mit dem Rest von uns, die nicht sauber in diese Etiketten passen? Vielen Dank, gleichgültiges Arschloch. Nehmen Sie Ihr bisexuelles Etikett und schieben Sie es. "

Okay, wow! Daran hatte ich nicht gedacht. Sicher, ich fühle mich von Menschen angezogen, deren Genitalien nicht ihren traditionellen Geschlechterrollen entsprechen. Ich fühle mich von Leuten angezogen, die geschlechtsabhängig sind, usw. Whoops! Ich wollte sie nicht vor den Kopf stoßen. Bisexuell muss ein BADES WORT sein, also fing ich an, mich als pansexuell zu identifizieren.

Dann begann ich mich schlecht zu fühlen, weil ich mich nicht als schwul identifizierte! Dieses Wort hat unter anderem eine große politische Zugehörigkeit. Würde ich meiner Community am besten helfen, dieses Label zu wählen? Ich war Label verwirrt!

TOO. VIELE. LABELS!

Ich entschied mich schließlich für pansexuell, obwohl ich manchmal immer noch Probleme mit dem Label habe, mit dem ich mich identifiziere.

Der Grund, warum ich mit pansexual gegangen bin, ist für viele Leute meiner Altersgruppe einfach schwul bedeutet schwul. Ich finde, es sind hauptsächlich die Leute, die in der Sex-positiven Gemeinschaft involviert sind, die richtig zwischen schwul und schwul unterscheiden, und weil so viele Leute immer noch annehmen, schwul bedeutet schwul, gehen sie auf ihren fröhlichen Weg und fragen nie weiter. Sie nehmen an, ich bin eine Lesbe und verpasse die Gelegenheit, etwas Neues zu lernen.

Ich bin in der Öffentlichkeit, und es ist auch meine Aufgabe, über Sexualität und Selbstidentität aufzuklären und mich zu öffnen.

Wenn ich den Begriff pansexuell benutze, entstehen Augenbrauen.

"Pansexuell? Heißt das, du magst es, Schwänze zu ficken !? "

Dieses Video von Laci Green für mehr darüber ...

Öffentlich als pansexuell zu identifizieren ist ein großartiger Einstieg in die Erklärung von Multisexualität und Bewusstseinsbildung.

Ein letzter Notiz zu diesem Punkt. Schau dir dieses Video von Ritch an:

Zur Erinnerung: Ritch sagt, wenn du dich als bisexuell identifizierst, bedeutet das nicht unbedingt, dass du jemanden abmurkst. Ja, bi bedeutet zwei, aber hetero bedeutet anders und homo bedeutet dasselbe. Es kann in diesem Zusammenhang argumentiert werden, dass bisexuell nicht bedeutet, dass Sie nur Männer und Frauen oder einfach nur zwei Geschlechter sind, es bedeutet, dass Sie zwei sexuelle Orientierungen haben - Sie mögen Menschen, die die gleichen sind wie Sie und Menschen, die sind anders als du.

Mit anderen Worten, du schürst Leute von unendlichen Kategorien entlang des Spektrums der Sexualität. Ich mag diese Definition wirklich!

Also, ich stehe stolz da und sage, ich bin bisexuell - oder pansexuell, queer, multisexuell, nicht-monosexuell, jemand, der die Menschen gleich und anders mag als ich, was auch immer Du willst mich anrufen - Frau. Wenn Sie sich als multi-sexuell identifizieren, hoffe ich, dass Sie sich mir anschließen. Wenn du dich nicht so identifizierst, hoffe ich, dass du dich mit denen verbünden wirst, die das tun.

Ich bin in meinen späten 30ern rausgekommen und weißt du was? Meine Freunde mögen mich immer noch. Meine Familie ist chillig. Mein Partner liebt mich. Und mein Leben hat sich nicht sehr verändert.

Das einzige, was sich geändert hat, ist, dass ich VIEL glücklicher bin!

Ich kann ich selbst sein und ich fühle mich nicht mehr seltsam oder schäme mich für meine Wünsche.

Hoffentlich Wenn Sie sich im selben Boot befinden, werden Sie sich der Rollenmodelle, mit denen Sie sich leicht identifizieren können, immer bewusster. Kümmern Sie sich nicht um das Etikett, das Sie wählen, oder lassen Sie es sich weniger als würdig fühlen. In Laci Greens Video oben erinnert sie uns: "Wir definieren Labels. Etiketten definieren uns nicht. "

* GLÜHBIRNE! *

Verbringe weniger Zeit damit, dich mit Etiketten zu beschäftigen und genieße einfach dein Leben, sei stolz darauf, wer du bist und wen du liebst.

Dann schau dir dieses Video an Willow Smith. Sie war erst 11, als sie es geschafft hat, aber verdammt! GÄNSEHAUT. Die Nachricht ist ganz passend.

Sunny Megatron ist Sexualerzieher, Sex- und Beziehungsautor, Medienpersönlichkeit und Experte für Vergnügungsprodukte sowie Gastgeber und ausführender Produzent der bahnbrechenden Showtime-Originalfernsehserie Sex mit Sunny Megatron. Als einer der 6 versiertesten Sexologen Nordamerikas bezeichnet Sunny den beliebten Sex-Youtube-Kanal mit Sex-Tipps, interessanten erotischen Orten und vielen neuen Spielzeugen, da ihre Leidenschaft darin besteht, Menschen zu ihrem authentischen, sexuellen Ich zu verhelfen durch das Lernen Scham überwinden und Hemmungen überwinden.

9 Prominente, die Pansexuell (und was es wirklich bedeutet)

Zum Anschauen (9 Bilder)
Foto: Weheartit
Alex Alexander
Blogger
Buzz
Lesen Sie später

Dieser Artikel wurde ursprünglich auf SunnyMegatron.com veröffentlicht. Nachdruck mit Genehmigung des Autors.

arrow