Tipp Der Redaktion

5 Angst, die Frauen in toxischen, toten Beziehungen gefangen hält

Hol dir das Gegenmittel.

Erstens, was typisch ist eine toxische, tote Beziehung?

  • Er kritisiert dich die ganze Zeit. Du bist zu anhänglich, zu erstickend, zu bedürftig, zu klein, zu groß, zu flachbrüstig, zu "du"
  • Er ist uneins mit seinen Zuneigungen. Du denkst, dass andere Frauen herumschnüffeln und sogar deinen Beziehungsumfang durchbrechen.
  • Er wird dich nicht begehen. Jedes Mal, wenn du willst, dass er sich auf ALLES einlässt kann sogar das nächste Mal sein, wenn du dich sehen wirst, geschweige denn, wenn er dich heiraten möchte), er bekommt plötzlich Nesselsucht, wird stumm, verschwindet tagelang, wächst einen Bart und geht in den Zeugenschutz Programm in Iowa. Du bekommst den Punkt.

Wie kommst du in eine giftige Beziehung? Nun, wenn du in einer dieser Beziehungen bist und es eine Zeitlang getan hast, obwohl du weißt, dass du raus musst, sind das die fünf Ängste, die dich stecken lassen könnten und ihre Gegenmittel.

1. Wir bevorzugen den Teufel, den wir kennen, dem Teufel, den wir nicht kennen.

via GIPHY

Sobald wir sexuell und emotional an einen nicht-commitalen, giftigen Typ gebunden sind, ist dies normalerweise der Zeitpunkt, an dem ihr respektloses Verhalten einsetzt Selbstwertgefühl und Selbstvertrauen werden stark getroffen. Der einzige Weg, dies zu verhindern, ist, so schnell wie möglich aus der Beziehung auszusteigen.

Aber sobald wir süchtig sind, brauchen wir, wie jede Droge, immer mehr von dem giftigen Typ, nur um ausgeglichen zu werden. Und je mehr wir ihn verfolgen, desto abhängiger werden wir, was bedeutet, dass der giftige Mensch uns besitzt und kontrolliert.

Und giftige Kerle wissen, wie wir uns davon abhalten können, uns so zu erniedrigen, dass wir ehrlich glauben, dass niemand besser sein könnte Liebe uns, weil wir einfach zu fehlerhaft sind, um besser zu lieben. Und so folgt, dass wir gezwungen sind, bei unserem vertrauten Teufel zu bleiben.

Angst Gegenmittel: Erstelle eine Liste aller Kritikpunkte, die dein giftiger Kerl gegen dich gerichtet hat, und teile sie mit einer objektiven Person, der du vertraust (a enger Freund, ein Therapeut, ein Sponsor, jemand in Ihrer religiösen Gemeinschaft), um einen Realitätscheck zu bekommen. Bist du die Person, die dein giftiger Typ gemalt hat? Bist du eine andere Person, wenn du mit ihm zusammen bist, als wenn du es nicht bist?

Zum Beispiel, vielleicht bist du bedürftig und anhänglich mit ihm, weil du ihm nicht vertraust. Während du selbstbewusst und unabhängig in Beziehungen zu Leuten bist, von denen du weißt, dass du ihnen vertrauen kannst.

Mache jetzt eine zweite Liste von all den Wegen, wie du schön und knallhart bist und teile diese Liste mit derselben objektiven Person. Schau dir deine beiden Listen an und frage dich, welches Mädchen du umarmen willst. Führen Sie dann Schritte aus, um dies zu erreichen.

2. Wir haben Angst, dass wir, wenn wir die Sackgasse-Beziehung verlassen, niemals Kinder haben werden.

via GIPHY

Dies ist eine sehr reale Angst für Frauen Mitte 30 bis Anfang 40. Unsere Eier haben ein Verfallsdatum und es wird eine Zeit geben, in der wir zu alt sind, um schwanger zu werden.

Das war absolut eine meiner größten Ängste, meine letzte Sackgasse zu verlassen, als ich Anfang 30 war. Erst als ich in der Beziehung den Tiefpunkt erreicht hatte (eine andere Frau in meinem Bett oder ein Höschen - das war nicht mein Beweis), dachte ich darüber nach, wie es tatsächlich wäre, ein Kind mit mir zu haben giftiger Freund.

Angstmittel: Ich versuchte mir vorzustellen, wie ein Kind davon betroffen sein würde, wenn ich in einem Heim mit zwei Menschen lebte, die immer streiten und sich Sorgen machten, dass dieses Kind auf mich aufpassen müsste Ich hatte mich um meine eigene Mutter gekümmert, als sie in einer giftigen Beziehung zu meinem Stiefvater war. Ich wusste, dass ich das für mein hypothetisches Kind nicht wollte.

Wenn deine Angst, kinderlos zu werden, einsetzt, atme tief durch und erinnere dich, es reicht nicht nur, ein Kind zu haben. Du brauchst mehr als das. Du brauchst eine liebevolle, unterstützende, stabile Beziehung, um das Kind aufzuziehen.

Lass dich nicht von deiner Biologie dazu bringen, den Wagen vor das Pferd zu stellen. Heile dich und deine Beziehungen zuerst, dann halte die Tür offen, damit ein Kind in dein Leben kommen kann, nicht nur durch deinen Leib, sondern durch jedes unerwartete, wunderbare Mittel, das möglich ist.

3. Wir haben Angst, dass es immer die falsche Zeit ist, den Toxic Guy für sein schlechtes Benehmen verantwortlich zu machen.

via GIPHY

Was du finden wirst ist, dass giftige Männer unzählige Gründe dafür haben, warum sie sich so verhalten

Sie hatten eine traurige und schmerzhafte Kindheit, die sie heute noch betrifft. Sie kämpfen bei der Arbeit. Ihre Ex-Frau hat sie ausgelaugt. Ihre Kinder sind beschwerlich und unruhig. Sie haben hohen Cholesterinspiegel, niedrigen Serotonin, nicht genug Testosteron, bipolare Störung, Plantarfasziitis und der Beat geht weiter.

Und Sie haben bemerkt, dass, wann immer wir mehr von dem giftigen Kerl in unserem Leben brauchen, sein Leben war nie herausfordernder ?

Sobald du nüchtern von deiner Sucht nach dem giftigen Kerl geworden bist, wirst du erkennen, dass sein Leben in einem ständigen Chaoszustand ist. Die Quintessenz: Es gibt keine gute Entschuldigung für verletzendes Verhalten und nie eine gute Zeit, um den giftigen Kerl zur Rechenschaft zu ziehen.

Angst Gegenmittel: Machen Sie eine Liste, wie Sie behandelt werden möchten. Gib es deinem giftigen Kerl und sag ihm, dass dies deine Beziehungsvoraussetzungen sind. Bewusstsein schafft Veränderung. Und nimm deinen eigenen Rücken, verlass dich nicht, wenn er sagt, dass du zu anspruchsvoll bist.

4. Wir haben Angst, dass, wenn wir die toxische Beziehung verlassen, etwas Schreckliches mit unserem Mann geschehen wird.

Dies gilt besonders für diejenigen von uns, die als Kind für einen Elternteil verantwortlich waren. Vielleicht waren unsere Eltern ein Drogensüchtiger oder ein Alkoholiker oder Co-abhängig mit einem giftigen Partner, als wir aufwuchsen. Aus diesem Grund gibt es eine unbestimmte, ursprüngliche Furcht, dass der, den wir lieben, ohne unser Eingreifen und Fürsorge verloren geht.

Ich kann mich erinnern, wie ich in der Agapekirche in Culver City weinte und meine Augen zu Gott betete war bisher agnostisch gewesen, um sich um meinen zerbrechlichen Ex-Freund zu kümmern, der alles getan hatte, um unsere Beziehung zu zerstören, den ich aber nicht zur Rechenschaft ziehen wollte.

Zwei Wochen schuldiger Hölle vergingen. Ich war mir sicher, dass ich jeden Moment von der Mutter meines Mannes einen Anruf bekommen würde, der mir von seinem selbstverschuldeten Tod erzählte.

Angst Gegenmittel: Stattdessen kam ich eines Abends von der Arbeit nach Hause, um eine Notiz zu finden Ich wollte von meiner neuen Freundin Jenny wissen, ob ich glaube, dass er sexsüchtig ist. So viel zum Verlust meiner Liebe, die sein Schicksal besiegelt.

5. Wir haben Angst, dass unser giftiger, toter Kerl alles, was er von uns gelernt hat, an das nächste Mädchen weitergibt.

via GIPHY

Sie wird seine Frau und die Mutter seiner Kinder werden und sie werden es sein Glücklich, dass all die negativen Dinge, die er über uns sagte, bewahrheitet waren.

Angst Gegenmittel: Es ist nicht unsere Sache darüber nachzudenken, ob sich der giftige Typ ändert, es ist nur unsere Aufgabe, uns selbst zu verändern. Also, anstatt über die potentiell perfekte Zukunft deines giftigen Mannes nachzudenken, mach eine Liste mit all den POSITIVEN DINGEN, die für dich passieren könnten, sobald du deine Ängste loslässt und aus der Sackgassen-Beziehung heraustrittst.

Hier sind die Positive Dinge, die mir passierten, nachdem ich meine Stollen aufgehängt und den giftigen Rasen verlassen hatte:

  1. Ich hatte Angst, dass mich niemand besser lieben würde. Ich fing an, meinen jetzigen Ehemann drei Monate nach Beendigung meiner toxischen Beziehung zu treffen so schön, dass er mich dazu bringt, ein besserer Mensch zu sein. Wie Helen Hunt machte Jack Nicholson das Gefühl. Nur ich bin Jack Nicholson.
  2. Ich hatte Angst, dass ich mich, wenn ich meinen Ex verlassen habe, nie wieder treffen würde und mich in einen Mann verlieben würde, um Kinder zu bekommen. Ich habe jetzt nicht nur zwei Töchter, sondern auch ich Ich habe das große Glück, sie in einem stabilen, liebevollen Heim großzuziehen.
  3. Ich hatte immer Angst, dass es die falsche Zeit war, meinen Mann für sein Verhalten zur Rechenschaft zu ziehen. Es gab nie eine gute Zeit. Es gab immer eine Krise in seinem Leben, die normalerweise von den anderen Damen herrührte, die er in den Schränken versteckt hatte.
  4. Ich hatte Angst, dass mein Typ ohne mich sterben würde. Innerhalb weniger Tage hatte er eine neue Freundin, die er schon verrückt machte.
  5. Ich hatte Angst, mein Typ würde zukünftigen Frauen alles geben, was er mir nicht gegeben hat. Ich habe kürzlich herausgefunden, dass mein Ex tatsächlich verheiratet ist. Ich habe keine Ahnung, ob die Ehe glücklich ist oder nicht, aber weil ich selbst Glück gefunden habe, wünsche ich in meinen schöneren Momenten alles Gute für meine Ex und besonders für die Frau, die er zur Frau gemacht hat.

...

Wenn dir dieses Stück gefallen hat, möchtest du Shannons kostenlosen Updates zustimmen oder dich ihrer Liste für ihr bevorstehendes kostenloses Webinar anschließen: You Love Guys Who Flachen, Lügen, Kritik und sogar Cheat: 3 Strategien, um den Zyklus zu durchbrechen Übernimm die Kontrolle über dein Leben und lade echte Liebe ein: Mach mit.

10 sehr lustige Menschen fassen ihre # Beziehung zusammenGoalsInThreeWords

Zum Ansehen klicken (10 Bilder) Foto: Twitter Caithlin Pena Herausgeber Liebe Lesen Sie später

Dieser Artikel wurde ursprünglich in The Huffington Post veröffentlicht. Nachdruck mit Genehmigung des Autors.

arrow