Tipp Der Redaktion

4 Wege deinen Mann nicht zu ärgern

Männer können nicht tolerieren Frauen, die nörgeln! Wenn du willst, dass dein Mann mehr kommuniziert, dann hör auf zu nörgeln.

Wenn Probleme auftreten, werden die Herausforderungen schwieriger, oder sogar unser monatlicher Besucher löst eine Reihe emotionaler Unausgeglichenheit aus, wir als Frau sind alle schuldig. Wir haben immer gelernt, dass Kommunikation der Schlüssel ist und dass Ehrlichkeit die beste Politik ist. Zum größten Teil ist das richtig, aber wenn es um Beziehungen zu Männern geht, wollen sie uns hören, aber sie wollen ehrlich gesagt nicht, dass wir uns beschweren.

Männer hassen, wenn sich Frauen beschweren. Es stammt von einem inneren Stück in ihnen und teilweise von einem externen Faktor, den sie für nagend halten. Sich zu beschweren steht auf der Liste der Männer, die sie über Frauen nicht ausstehen können.

Männer wurden dazu erzogen, hart zu sein, Situationen auszuhalten, emotionslos zu sein und sich nicht von den Dingen stören zu lassen. Sie wurden dazu erzogen, nicht zu weinen und so ziemlich zu sein, was die Gesellschaft "männlich" nennen könnte. Sie können nur eine kleine Menge Geduld für jede Art von Klagen und Jammern tolerieren.

Hier sind vier Möglichkeiten, um "yer bitchin" zu beenden:

1) Sie müssen keine Aussage machen in einer weinerlichen, bedürftigen Stimme, damit dein Mann deinen Punkt wirklich hört oder hört. .

Kommunikation ist für jede Beziehung wichtig. Sprich ruhig und freundlich, wenn du Schmerzen hast oder das Leben dich zu besiegen scheint. Sie werden mehr Fliegen mit Honig als mit Essig anziehen. Er ist vielleicht eher bereit, Sie zu trösten und zuzuhören, wenn Sie frei sind und freundlich kommunizieren. Für Sie, Frauen mit Kindern, wissen Sie, wie es Sie dazu bringt, Ihre Kinder weinen und sich beschweren zu hören ... nun, das ist, wie Sie vielleicht zu Ihrem Mann klingen mögen. Wenn du es nicht aushältst, glaubst du, dass er es kann?

2) Männer können Beschwerden nicht tolerieren, weil sie ein natürliches Bedürfnis haben, Probleme zu lösen .

Wenn sich eine Frau beschwert, hat ein Mann ein innerer Instinkt, um ihr Problem zu schützen und zu lösen. Wenn Sie sich beschweren, kann Ihr Mann das Gefühl haben, er könne Ihre Probleme nicht lösen. Vielleicht fühlt er sich hilflos oder fühlt sich sogar so, als hätte er Sie im Stich gelassen. Du hast damit begonnen, ihn zu entmutigen, ohne es zu wissen. Ihr Tonfall könnte ihn verärgern, weil er sich so fühlt, als ob Sie auf ihn herabsehen würden, weil er Ihre Probleme nicht lösen kann. Männer wollen, dass ihre Frauen glücklich sind. Also sei froh. Wenn du nicht glücklich bist, wird er instinktiv das Gefühl haben, bei einem Teil der Beziehung versagt zu haben.

3) Anstatt dich zu beschweren, versuche "Ich habe ein Problem, bei dem ich Hilfe brauche."
Sag niemals "wir müssen reden". Du bringst ihn von Anfang an zum Schweigen. Bitten Sie stattdessen, sich mit ihm zu setzen, damit Sie beide das Problem lösen können, auch wenn er die Ursache für dieses Problem ist. Konzentriere dich darauf, wie dieses Problem dich fühlen lässt und wie du stimmst. Wenn Sie sich beschweren, wird er das Gefühl haben, dass er Ihnen nicht helfen kann, was ihn zum Stillstand bringen wird. Du willst, dass dein Mann kommuniziert, also nimm den Ball in deinem Hof ​​und gehe vorsichtig vor.

4) Pay It Forward.
Wenn du deine Gewohnheiten geändert hast und eine Änderung in seiner Kommunikationsebene gesehen hast : Es ist eine Win-Win-Situation! Sag ihm nicht, dass du so hart gearbeitet hast, um dein Nörgeln zu kontrollieren, aber im Gegenzug danke deinem Mann und tue etwas Nettes als Gegenleistung. Finde heraus, was zu tun ist, was ihn glücklich machen würde und tue es. Sie können eine neue, gesunde Form der Kommunikation durch "quittin your bitchin" beginnen. Keine gute Tat sollte unvorhergesehen gehen. Wenn du deine Beziehung ändern willst, sei die Veränderung, die du sehen willst. Menschen bekommen im Allgemeinen, was sie geben. So gib mit Freude und empfange mit Freude.

arrow