4 Wege, um Sex wieder sicher fühlen, wenn Sie von PTSD leiden

Du verdienst ein glückliches Sexualleben.

Wenn du mit posttraumatischer Belastungsstörung (PTSD) lebst, können sogar Dinge, die früher einfach und lustig für dich waren, Landminen werden. Erkennen und lernen, wie man mit seinen Auslösern fertig wird, ist nur eine der schwierigen Komponenten, die dazu führen, dass Sie Ihr Gefühl der Kontrolle über Ihr Leben nach einer schweren Form von Trauma zurücknehmen. Für Männer und Frauen, deren PTBS das Ergebnis sexueller Gewalt ist, sind die Herausforderungen, die sich Ihrem einvernehmlichen, romantischen Sexualleben bieten, enorm.

Sex soll schließlich intim, heilend und lustig sein.

Es sollte sein eine Freisetzung, nicht ein Katalysator für die Live-Bombe, die Sie sicher in Ihrem Leben in jedem Moment ausgehen könnte.


VERBINDUNG: Was es fühlt sich wie eine Frau in einem Gehirn mit PTSD gefangen


Während des Experimentierens mit verschiedenen sexuellen Aktivitäten und Positionen ist ein Ratschlag, der Paaren regelmäßig angeboten wird, die neue Wege suchen, um sich mit anderen zu verbinden und zu genießen, ob gesundes oder lustiges Experimentieren für andere in Verbindung mit Traumata für Überlebende sexueller Gewalt stehen könnte und Missbrauch.

Obwohl wir nie eine bestimmte Liste von sexy Positionen oder Ideen erstellen konnten, die heißeren, leidenschaftlicheren Sex für jeden mit PTSD garantieren würden, gibt es Dinge, die Sie und Ihr Partner beide berücksichtigen können, um Ihre zu machen sexuelle Erfahrungen Es ist sicherer, entspannter und daher angenehmer.

Wenn Sie oder Ihr Partner an einer PTBS leiden, die beim Sex auftritt, versuchen Sie diese vier Tipps, um eine bessere Sexposition zu wählen.

1. Wähle Sexpositionen, von denen du weißt, dass du sie magst und mit denen du dich gut fühlst.

Es gibt keine magische Sexposition, die den unerwünschten Abwehrmechanismen deines Gehirns ein Ende bereitet, um dir zu helfen, mit dem Trauma fertig zu werden, das du erlebt hast. Ich wünschte, es wäre so einfach. Ich möchte, dass es so einfach ist. Aber auch wenn es nicht so ist, gibt es Möglichkeiten, wie Sie lernen können, sich wieder zu amüsieren und weniger Angst vor sexueller Berührung zu haben. Das wichtigste unter diesen ist, sicherzustellen, dass, wenn Sie Sex haben, Sie dies in Positionen tun, die sich für Sie wohl fühlen.

Stellen Sie sich Fragen wie:

  • "Mag ich diese Position?"
  • "Ist das? bringt mir Vergnügen? "
  • " Fühle ich mich sicher? "

Dann vermittele das, was du mit deinem Partner lernst, und halte diese Kommunikationslinien immer offen.

2. Berücksichtigen Sie Ihre Umgebung.

Wenn Sie Sex haben und PTSD haben, wird sich nicht nur die Sexposition als potenziell auslösend erweisen. Es könnte sein, dass du überhaupt nicht auf die Sexualposition reagierst, sondern auf andere auslösende Faktoren, die Erinnerungen an dein Trauma hervorrufen.

Wie riecht dein Partner? Wie ist das Licht im Raum? In welchem ​​Raum bist du? Was hängt an den Wänden? Dinge in dem Raum zu identifizieren, in dem du Sex haben möchtest, der dich an deinen Trauma erinnern könnte, ist eine großartige Möglichkeit, mögliche Auslöser zu erkennen und zu eliminieren, bevor du überhaupt eine sexuelle Begegnung machst.

Während du veränderst wo du bist und wie Dinge schauen wird nicht heilen Sie über Nacht, es wird es für Sie leichter zu verbinden mit Ihrem Partner wieder sexuell machen und das ist ein großer Schritt, wenn es um die Erholung von PTBS kommt.


RELATED: Sie können PTSD aus erhalten In einer emotional missbräuchlichen Beziehung bleiben


3. Konzentriere dich auf deinen Partner.

Es ist wichtig, dass du anwesend bist und dein Bestes gibst, um im Moment mit deinem Partner zusammen zu sein, wenn du Sex hast. Also, wenn du Sex in einer Position hast, in der du Augenkontakt herstellen kannst, ist es gut für dich. Halten Sie Ihre Augen offen und bitten Sie Ihren Partner, dasselbe zu tun.

Wenn deine Augen offen sind, ist es leichter für dich, mit deinem Partner zusammen zu sein als in Erinnerungen an dein eigenes Trauma. Augenkontakt allein muss nicht der einzige Weg sein, wie Sie beide beim Sex eine innige Verbindung aufrechterhalten. Konzentriere dich auf die Berührung deines Partners, darauf, was ihn anders macht, wie er dich fühlen lässt. Das Wichtigste ist, eine Dynamik zu schaffen, in der Sie sich sicher und unterstützt fühlen.

4. Achten Sie auf das Potenzial für eine Dissoziation.

Eine Dissoziation ist bei Patienten mit PTBS häufig anzutreffen, insbesondere wenn es sich um ein sexuelles Trauma handelt. Opfer blockieren manchmal, was mit ihnen geschieht, als Bewältigungsmechanismus, und manchmal, wenn das Trauma in Sexualität verwurzelt ist, können Momente der Trennung unwillkürlich entstehen, selbst wenn du mit jemandem zusammen bist, den du liebst und dem du vertraust Begegnungen können Ihnen helfen, sich dessen bewusst zu sein, sollten Sie beginnen, bewusst oder unbewusst zu distanzieren. Sexpositionen, in denen du über ihm liegst, oder ein Vorspiel, das einige Elemente von BDSM beinhaltet, in denen du die Kontrolle hast, können eine andere Möglichkeit sein, die Kraft zurückzunehmen, die dir genommen wurde.

Niemand sollte jemals etwas erfahren so grundlegend wie ihre Fähigkeit, sich mit einer anderen Person zu verbinden, die durch Gewalt und Missbrauch sexuell von ihnen getrennt ist.

Du hast ein Feuer durchgemacht, und du gehst immer noch hindurch. Für keinen Moment zweifle daran, dass du das kannst und, noch wichtiger, dass du in jeder Hinsicht ein glückliches Leben verdienst. Du hast es bis hierher geschafft, und ich zweifle nicht daran, dass du dein vollstes Leben zurückgewinnen wirst.

VERBINDUNG: 9 Sexpositionen, die dir helfen, dich zu verlieben (Ja, wirklich!)

Rebecca Jane Stokes ist ein Sex, Humor- und Lifestyle-Autorin lebt mit ihrer Katze Batman in Brooklyn, New York. Sie bewirtet die Sex-, Liebes- und Dating-Ratsshow, Becca After Dark, jeden Dienstag und Donnerstag um 22.20 Uhr Eastern auf YourTangos Facebook-Seite. Für mehr ihrer Arbeit, schauen Sie sich ihre Tumblr.


Diese Radical Acceptance Quotes geben die besten Ratschläge, wie Sie Ihre Art lieben

Klicken Sie zum Ansehen (14 Bilder)

Emily Ratay Editor Buzz Lesen Sie später
arrow