4 Wege, um Ihre Junk-Food-Sucht Kick (und warum Sie sollten)

"Sehnsucht" ist keine gute Sache.

Kann tatsächlich Essen sein süchtig nach Drogen oder Alkohol? Ja, die Lebensmittelindustrie gibt Millionen aus, um sicherzustellen, dass ihre Produkte genau die richtigen Mengen an Fett, Zucker und Salz enthalten, um sie süchtigmachend zu machen.

Ein Artikel der New York Times berichtete darüber, wie die Lebensmittelindustrie den "Glückspunkt" schaffen will um den größten Teil des Marktes zu erobern. Es ging auch um ein Treffen, das 1999> von den Führungskräften von Pillsbury und Kraft initiiert wurde und an dem elf der größten Nahrungsmittelkonzerne Amerikas teilnahmen, um die aufkommende Adipositas-Epidemie anzugehen und mit ihr umzugehen.

Kraft Executive Michael Mudd, In seiner Präsentation sagte er: "Wir sagen, dass die Industrie aufrichtig versuchen sollte, Teil der Lösung zu sein. Und damit können wir dazu beitragen, die Kritik zu entschärfen, die gegen uns aufbaut."

Als Antwort auf seine Der Leiter von General Mills sagte: "Die Leute kauften, was sie mochten, und sie mochten, was gut schmeckte. Der Wechsel würde die Heiligkeit der Rezepte gefährden, die seine Produkte so erfolgreich gemacht hatten. General Mills würde sich nicht zurückziehen und er drängte ihn Gleichen gleich. "

Der Artikel fährt fort zu sagen, dass die besten Beiträge zur Gewichtszunahme rotes Fleisch, verarbeitetes Fleisch, zuckergesüßte Getränke und Kartoffeln, einschließlich Kartoffelpüree und Pommes frites, mit den größten sind Kartoffelchips.

Eine Studie von T Das New England Journal of Medicine wirft neues Licht auf Heißhunger und Gewichtszunahme. Der hohe Gehalt an Salz, Fett und Zucker belohnt das Gehirn mit sofortigen Lustgefühlen, der Zucker existiert nicht als Zusatz, sondern in der Stärke der Kartoffel selbst, all die Kombinationen, die nötig sind, um das perfekte süchtig machende Essen zu machen. Die Stärke wird schneller absorbiert als eine ähnliche Menge Zucker, die Stärke bewirkt wiederum einen Anstieg des Glukosespiegels im Blut, was zu einem Verlangen nach mehr führt.

Michael Moss schreibt dies weiterhin in über 4 Jahren Forschung und Berichterstattung, hat er eine bewusste Anstrengung gefunden, Leute an den Nahrungsmitteln zu hängen, die bequem und preiswert sind.

Gemäß diesem NY Times Artikel ist Zucker weit verbreitet und süchtig machend. Mit unserem schnellen Lebensstil und den Leuten, die Mahlzeiten auslassen, füllen Imbisse die Lücken. Ihre Antwort ist, die Menschen zu erziehen, bessere Entscheidungen zu treffen.

Die negativen Auswirkungen einer Ernährung mit viel Zucker, Salz und gehärtetem Fett sind gut dokumentiert.

Aber was tun Sie, wenn Sie süchtig sind? Es gibt 4 Möglichkeiten, diese Sucht anzugehen und zu überwinden:

1. Identifizieren Sie Ihre Problembereiche.

Wann möchten Sie etwas Süßes? Warum willst du das? Wie erfüllst du es? Bist du zufrieden, wenn du isst, was du begehrst, oder hast du eine halbe Tüte Kekse gegessen und suchst noch etwas anderes?

2. Beachte, was du sehnst.

Wenn es Eiscreme ist, willst du etwas cremiges oder bist du nach kalt und süß? Eine gute Alternative für kalt und süß ist gefrorene Kirschen, Mangos oder andere Früchte der Wahl. Es ist nicht nur gesünder, es ist befriedigender.

Wenn es cremig ist, suchen Sie nach Kefir, Joghurt oder essen Beeren mit kleinen Stück Frischkäse. Vanille Joghurt mit Pekannüssen geben Ihnen cremig plus zäh.

Cookies sind Mehl, Butter und Zucker. Die meisten Leute sind empfindlich auf Weizen, also ist eine bessere Alternative Hafermehl. Ich fand, wenn ich Butter schmolz, Hafermehl und ein gutes Salz hinzufügte, plus alles, was ich hinzufügen wollte, wie fein geschnittene Haferflocken, Mandelsplitter, Pekannussstücke, Kokosnuss, Zimt und / oder Gewürznelke, hatte ich einen "Keks" befriedige mich und sei trotzdem gesund.

Ein paar rohe, eingeweichte oder trockene, geröstete Nüsse nach einer Mahlzeit, besonders mit einem guten Mineralsalz, können deinen Magen beruhigen.

Frucht als Wüste kann den Zucker liefern, der Proteine ​​über die Blut-Hirn-Schranke transportiert.

3. Verstehen Sie warum Sie wirklich etwas essen wollen.

Essen Sie, weil Sie kauen müssen? Essen Sie, weil Sie gelangweilt sind? Zu verstehen, WARUM du motiviert bist zu essen, kann dir helfen, die richtigen Nahrungsmittel auszuwählen, um dein emotionales oder psychologisches Verlangen zu lindern.

Wenn du hauptsächlich weiche, gekochte Speisen isst, kannst du nach etwas anderem suchen, auch wenn dein Magen sagt, dass es voll ist. Dies ist, wenn rohe Karotten, Sellerie oder sogar Nüsse ideal sind.

4. Ändere deine Routine, um bessere Gewohnheiten zu unterstützen.

Ist das Süßwarengeschäft in der Nähe deines Hauses und wenn du daran vorbei gehst, fühlst du, dass du aufhören musst? Deine Routine für ein paar Tage zu ändern, so dass du den Zucker eliminieren kannst, reicht oft aus, um über den Heißhunger hinauszugehen.

Lerne, auf deinen Körper zu achten; es weiß, was gut und schlecht ist.

Nur weil etwas als "gesundes Essen" gilt, ist es nicht unbedingt gut für dich. Zum Beispiel gibt es bestimmte Lebensmittel, die gut für einen Körpertyp sind, aber nicht für einen anderen. Mandeln sind gut für alle fünfundzwanzig Körpertypen außer Pineal und Thalamus. Olivenöl eignet sich hervorragend für den Pankreas-Körpertyp, ist aber für den Bluttyp stressig. Grapefruit eignet sich hervorragend für Gallenblasen, aber nicht für Milz, Haut, Ausgeglichenheit, Medulla und Nervensystem.

Wenn Sie Ihren Körpertyp kennen, wird das, was Sie intuitiv wissen, validiert und die Lücken gefüllt. Es gibt fünfundzwanzig spezifische Körpertypen, die auf der dominierenden Drüse, dem Organ oder dem System einer Person basieren. Die Identifizierung Ihres Körpertyps kann Türen zu Ernährungsbewusstsein, Selbstbewusstsein und persönlicher Ermächtigung öffnen. Kurz gesagt, es zeigt den Weg zu perfektem Körpergewicht und optimaler Gesundheit. Klicken Sie hier, um mehr über die 25 verschiedenen Körpertypen zu erfahren und Ihren Körper zu entdecken.

Carolyn L. Mein, D. C. ist Chiropraktikerin und praktiziert seit über 25 Jahren in San Diego, Kalifornien. Sie entwickelte das 25 Body Type System, um ihren Patienten dabei zu helfen, den erreichten Gewichtsverlust zu halten und die Diät-Achterbahn zu verlassen. Der Fokus liegt auf der Diät, die für dich am besten ist, ob du abnehmen, zunehmen oder dein Gewicht halten willst.

Dieser Beitrag bringt dich dazu, Zucker zu essen (wie, SOFORT)

Zum Ansehen (7 Bilder) Brooke Lark Blogger Lesen Sie später
arrow