4 Einfache, aber effektive Wege, um Ihre Fitness zu motivieren Motivation in Gang

Fertig ... Set ... Los!

Wenn Sie regelmäßig trainieren wollen, ist die Fitnessmotivation der wichtigste Faktor, wenn es darum geht es ist natürlich wichtig, dass man konsequent und konsequent bleibt.

Sie könnten Ihr Training mit Kraft beginnen, aber wenn die Fahrt nicht da ist, werden Sie wahrscheinlich in dem Moment anhalten, in dem Sie sich sogar ein bisschen faul fühlen

Ihr Körper muss wissen, dass Sie nicht nur Ergebnisse wollen und brauchen, sondern dass Sie es von sich selbst erwarten und dass Sie nicht einfach nur versuchen, Ihr Training zu Ende zu bringen. Sie können einige Ergebnisse sehen, auch wenn Sie die Schritte selbst dann durchlaufen, wenn Sie sich nicht motiviert fühlen, aber sie werden wahrscheinlich langsam kommen und Sie werden sich wahrscheinlich weniger erfüllt fühlen, selbst wenn sie erscheinen.

VERWANDT: Wie Ihr Gesicht Änderungen nach 30 Tagen Trinkwasser

Wenn Sie eine echte Fitness Motivation für Ihr Training und Training wollen, hier sind 4 Schritte, die Sie leicht folgen können.

(Sie können mir später danken.)

1. Entscheiden Sie sich für etwas, das Ihnen Spaß macht.

Testen Sie ein Trainingsregime, das zu Ihnen und Ihrem Lebensstil passt, ohne Druck auszuüben. Sie können sich beliebig mischen und trainieren, entweder mit einigen harten Kernübungen oder einem 30-minütigen Jogging auf dem Laufband.

Um dies in Form eines motivierenden Aktionsplans umzusetzen, füllen Sie einen vollen Workout-Kalender von Aktivitäten, die dir am meisten Spaß machen, anstatt sie auszudrucken und der Idee eines anderen zu folgen, die gut klingt, aber in Wahrheit sogar eine Woche lang extrem schwierig ist.

Außerdem ist es nicht nötig, für jedes Training ins Fitnessstudio zu gehen. Sie können immer andere Orte und sportliche Aktivitäten finden, die Ihrem gesunden Lebensstil mehr Spaß machen. Du kannst mit ein paar Freunden auf eine Wandertour gehen, wenn du gerne neue Orte erkundest, oder du kannst schwimmen gehen, wenn dich das interessiert.

Um es zusammenzufassen: Lass deine Workout-Routine nicht langweilig und eintönig werden .

2. Finden Sie einen Trainingspartner.

Wenn Sie konsistent bleiben möchten, ist es eine gute Idee, einen Partner zu haben, mit dem Sie trainieren können. Sie können sich gegenseitig helfen, motiviert zu bleiben und sich gegenseitig fit zu halten. Vielleicht möchten Sie sogar versuchen, dem gleichen Plan zu folgen und einen freundlichen Wettbewerb miteinander zu führen, was Sie beide dazu bringt, jeden Tag härter zu arbeiten.

Außerdem macht es immer Spaß, einen Freund für Unterstützung, Konversation und um Ihnen einen zusätzlichen Schub zu geben, wann immer Sie einen benötigen.

Wenn Sie das Budget haben, um einen persönlichen Trainer zu haben, ist das definitiv ein Plus. Allerdings wird ein Freund im Fitnessstudio genug sein, um dich am Laufen zu halten.

VERWANDT: Das beste Training für deinen Körper (und Seele!), Entsprechend deinem Sternzeichen

3. Bereiten Sie Ihre Gedanken vor.

Das größte Hindernis für viele von uns auf dem Weg zu einem optimal gesunden Körper ist das negative Nein-Wort unseres eigenen Gehirns. Viele Menschen empfinden es als schwierig, im Laufe der manchmal steinigen Reise zum Ziel zu glauben, und genau hier beginnen die Probleme.

Um motiviert zu bleiben, ist es wichtig, sich selbst zu sagen, dass man das kann und will tu es.

Lass dich nicht von negativen inneren Rattern niedermachen. Sie können auch versuchen, in Momenten zu meditieren, in denen Sie das Bedürfnis haben, Ihr Gehirn zu beruhigen und sich auf Ihre Ziele zu konzentrieren.

4. Tun Sie es einfach.

Es gibt immer ein seltsames Gefühl von Unbehagen, bevor Sie Ihr Training beginnen. Je mehr du andere Leute auf dem Weg zum Training siehst, desto mehr fühlst du, dass es etwas ist, was du nicht tun kannst. Doch sobald du beginnst, weichen diese Gefühle in dem Moment aus, in dem du dich an den Veränderungen erfreust, die du machst.

Alles, was du tun musst, um weiterzumachen, ist, bis du an die Stelle triffst, wo du es einfach nicht kannst widersteht dem Training.

Sie müssen aus Ihrer Komfortzone kommen und das Risiko eingehen, denn es ist es absolut wert. Beginnen Sie mit dem Aufwärmen Ihres Körpers und bewegen Sie sich langsam zu schwereren Übungen für längere Zeit. Gehen Sie vorsichtig mit sich selbst um und seien Sie sicher, dass Sie am Anfang nicht die Grenzen überschreiten.

Und wenn das Training vorbei ist, gönnen Sie sich ein entspannendes Bad oder eine Massage, die Ihre Muskeln beruhigt und Ihren Geist beruhigt VERBINDUNG: 11 besten Fitness-Gurus auf Instagram im Jahr 2018 folgen

Dieser Artikel wurde ursprünglich veröffentlicht Slutty Girl Probleme. Nachdruck mit Genehmigung des Autors.

arrow