Tipp Der Redaktion

3 Beziehungsstudien, die viele Männer nicht mögen

Die Wissenschaft hat schlechte Nachrichten für Männer, die halte immer noch an einigen veralteten Vorstellungen von Beziehungen fest.

Ich habe ziemlich viel über Beziehungen herausgefunden - speziell, was ihnen hilft und nicht hilft. Und hier ist die harte Wahrheit, der ich als Mann oft begegnet bin: Ich liege normalerweise falsch.

Das bedeutet nicht, dass ich mich in all den persönlichen Auseinandersetzungen mit meiner Freundin geirrt habe (obwohl ich mich normalerweise geirrt habe) da auch). Es bedeutet, dass meine anfänglichen, typisch männlichen Vorstellungen von Beziehungen meistens falsch waren.

Hier sind zum Beispiel nur drei neuere Studien über Beziehungen, die etwas Wertvolles lehren, was die meisten Männer entweder nicht wollen oder nicht wollen -know.

1) Entschuldigung, Leute. Aber Porno hilft deiner Beziehung nicht.

Drei Studien im Jahr 2014 diskutiert von Psychologie Heute offenbarte etwas, das ich immer vermutet habe, aber offensichtlich nicht hören wollte: Im Allgemeinen verletzt Porno Beziehungen.

While Das trifft nicht für jedes Paar zu, die Studien entdeckten, dass pornfreie Beziehungen einige überraschend starke Vorteile gegenüber Paaren hatten, die sie regelmäßig beobachteten, sowohl alleine als auch zu zweit. Die pornofreien Paare zeigten nachweislich weniger negative Kommunikation, mehr Beziehungsverpflichtung, geringere Untreue und höhere sexuelle Befriedigung.

Alle drei Studien bestätigten, dass das Anschauen von Pornos bei den meisten Paaren nicht harmlos ist, was viele Leute glauben wollen . Und da ich mir sicher bin, dass es zahlreiche Paare gibt, die gegen diese Ergebnisse verstoßen, kann ich aus eigener Erfahrung sagen, dass die Abwesenheit von Web Voyeurismus definitiv meine Beziehung verbessert und vertieft hat.

2. Das Argument, dass "Frauen genauso häuslich schuld sind wie Männer", ist ein lächerlicher Mythos.

Lassen Sie mich gleich klarstellen, dass dies nicht ist, eine Studie, die je hat aus meiner Sicht. In meinem eigenen Beziehungsbuch habe ich zwei sehr eindringliche Kapitel darüber gesprochen, wie traurig gemein - und unglaublich destruktiv - körperlicher und sexueller Missbrauch gegenüber Frauen in Beziehungen ist.

Und für Leute, die jemals argumentiert haben, dass Frauen schuldig sind mit einer Rate irgendwo in der Nähe ihres eigenen Geschlechts: einfach aufhören. Laut einer Studie des US-Justizministeriums über häusliche Gewalt in Beziehungen zwischen Paaren von 1994 bis 2010 waren Frauen viermal häufiger Opfer von Gewalt als ihre männlichen Partner.

Die CDC berichtete, dass 15% der Frauen in ihrem Leben von einem Partner sehr schwer verletzt wurden (einschließlich körperlicher Misshandlung, sexuellen Übergriffen oder beidem). Die Nummer für Männer? 4%.

3. Für Männer ist Schlussendlich schwieriger zu tun.

Nachdem ich vor vielen Jahren emotional von einer Trennung betroffen war, sagte ein enger Freund von mir zu mir, als ob er ungläubig war: "Worüber ärgerst du dich? Wir sind Leute. Alles, was wir tun müssen, um darüber hinwegzukommen, ist, so schnell wie möglich wieder auf das Pferd zu kommen. "

Damals folgte ich seinem Ratschlag töricht, um meinen Herzschmerz zu überwinden, indem ich meine innere Stimme ignorierte und das Dating-Leben sofort wieder aufnahm . Was ich entdeckte, war, dass, während ich so etwas in diesem Moment verletzt hatte, ich nichts in mir geheilt hatte, indem ich "auf das Pferd zurückkam" (eine unglaublich dumme und erniedrigende Metapher, nur um hinzuzufügen).

Nun, es hat sich gezeigt, wie schlecht der Rat meines Freundes war. Eine Studie der Binghamton University hat herausgefunden, dass Männer zwar unmittelbar nach der Auflösung einer Beziehung weniger Schmerzen verspüren, diese aber für einen viel längeren Zeitraum als Frauen empfinden. Tatsächlich fand die Studie heraus, dass Männer viel eher nie über den "Einen, der weggekommen ist" hinwegkommen.

Also ein paar Ratschläge an Leute, die sich gerade mit einer emotionalen Trennung befassen: hört nicht zu dieser "Neandertaler" Freund, der andeutet, dass Sie auf wundersame Weise besser werden können, indem Sie schnell die Geliebte ersetzen, die Sie verloren haben. Gönnen Sie sich etwas Zeit, um mit Ihren Verletzungen umzugehen, auf die gesündeste Weise, die Sie können.

Und fang nicht wieder an, bis du wirklich einen Neuanfang hast. Du schuldest es dir selbst, und du schuldest es auch jedem potentiellen neuen Partner. *

Blue Sullivan ist der (sehr glückliche) Freund einer wundervollen Frau und Autor des kürzlich veröffentlichten Selbsthilfebuches Dein Ex-Freund wird dies hassen , verfügbar über Amazon.

arrow