Die 3 wirklichen Gründe, die sie unbequem ist, sexuell intim mit Ihnen zu sein

Sexuelle Intimität ist tief und es gibt viele Arten, wie Frauen sich unwohl fühlen können.

Gründe, warum Frauen sich mit sexueller Intimität nicht wohl fühlen. Die Antwort auf diese Frage ist nicht einfach.

Frauen sind komplex. Wäre deshalb die Antwort auf diese Frage nicht komplex? Meine Absicht ist es, diese Antwort so weit wie möglich zu vereinfachen und mehr Klarheit in das Dilemma zu bringen, mit dem viele im Schlafzimmer konfrontiert sind.

Frauen sind genauso sexuell wie Männer. Wir sind alle sexuelle Wesen. Sex und sexueller Ausdruck sind ein normaler und gesunder Teil des Menschseins. Sex ist über die Vereinigung von Energien, ein Zusammenkommen.

Stellen Sie sich vor, Sie fühlen sich unbehaglich mit sexueller Intimität. Das muss für eine Frau schmerzhaft sein, wenn sie sich in einer solchen Situation befindet, besonders wenn es sich um jemanden handelt, den sie liebt und um den sie sich sorgt.

Wie viele Frauen leiden unter einer solchen Situation? Warum passiert dies? Was kann dagegen getan werden?

Sex und sexuelle Intimität, besonders in einer heterosexuellen Union, bedeutet ein Zusammentreffen von Gegensätzen. Der Körper und die sexuelle Natur eines Mannes unterscheiden sich stark vom Körper einer Frau und ihrer sexuellen Natur. Die Sexualität aller Menschen ist so einzigartig wie ihr Fingerabdruck.

Es gibt jedoch allgemeine Unterschiede zwischen Männern und Frauen, wenn es um unsere Sexualität und sexuelle Bedürfnisse geht.

Es gibt viele Gründe, warum eine Frau sexuelle Intimität fürchten sollte. Hier sind drei sehr häufige Gründe:

1. Wir denken, dass mit uns etwas nicht stimmt. .

via GIPHY

Laut Sexualtherapeuten ist die größte Beschwerde, die Frauen über ihren Körper und ihre Sexualität äußern, dass sie glauben, dass etwas mit ihnen nicht stimmt. Als ich davon erfuhr, war ich sehr traurig.

Wenn Sie kein medizinisches Problem haben, ist die Vorstellung, dass etwas mit Ihnen und Ihrer Sexualität nicht in Ordnung ist, das fernste von der Wahrheit. Ich glaube, dass die Sexualität einer Frau genau das Gegenteil ist. Die Sexualität einer Frau ist alles, was in der Welt richtig ist.

Wenn eine Frau ihre Sexualität mit einem hohen Grad an Selbstachtung und Ehrfurcht betrachtet, wirkt sie in ihren intimen Beziehungen auf eine völlig andere Weise.

Sie besitzt ihre sexuelle Natur und behauptet, dass es ihre eigenen hat. Sie entschuldigt sich nicht, wer sie als sexuelles Wesen ist und weiß, dass ihre einzigartige sexuelle Natur ein besonderer Teil ihres persönlichen Ausdrucks ist.

Die Definition des weiblichen Körpers durch die Gesellschaft ist falsch.

Sie ist zu diesem Schluss gekommen weil sie sich über ihren Körper und ihre Sexualität informiert hat und bestätigt hat, was sie die ganze Zeit vermutet hat ... dass Gesellschaften Definitionen des weiblichen Körpers und ihrer Sexualität falsch sind. Sie weiß eindeutig, dass sie sich keine gesellschaftlichen Überzeugungen aneignen soll, die sie und ihre Beziehung zu ihrem Körper verwirren oder entmachten.

Stattdessen entschließt sie sich, ihre eigenen persönlichen Untersuchungen fortzusetzen, um die einzigartigen und besonderen Geheimnisse ihrer Sexualität zu entdecken. Durch diese persönliche Untersuchung hat sie gelernt, sich in ihrem Körper wohl zu fühlen.

Wenn du deine persönliche Untersuchung durch Erziehung und Unterstützung nicht tust und fühlst, dass etwas mit dir nicht in Ordnung ist, wird es dich im Schlafzimmer verkrüppeln. Es schneidet dich von deiner Fähigkeit ab, sich zu öffnen, wenn du damit beschäftigt bist, selbstkritisch oder verwirrt zu sein oder dich immer zu fragen, ob du nicht so bist, wie du sein solltest.

Es hält dich in deinen Bahnen auf stellt eine Wand zwischen dir und der Welt der Intimität, Verbindung und Freude.

Ich möchte, dass du weißt, dass deine Sexualität so einzigartig ist wie dein Fingerabdruck. Es ist perfekt, ganz und vollständig, so wie es ist.

2. Wir können dich nicht aus dem Kopf bekommen.

via GIPHY

Neben Frauen, die denken, dass etwas mit uns nicht stimmt, haben wir auch einen Kopf, der nicht aufhört. Unsere Gedanken sind beschäftigt!

Ein überaktiver Geist während einer sexuellen Begegnung wird eine Frau in ihrer sexuellen Intimität gehemmt und unbehaglich machen. Der Sex-Akt für sie wird zu einer denkenden Erfahrung statt zu einer Gefühlserfahrung.

Die Köpfe der Frauen sind anders als die der Männer. Auf biologischer Ebene haben wir mehr Bindegewebe zwischen der linken und der rechten Hemisphäre des Gehirns. Weißt du, wie sie über einen Mann mit einem eingleisigen Verstand reden? Es ist wahr.

Frauen hingegen haben sechs Titel. Wir haben mehr Tracks, die langsamer werden müssen, um das Vergnügen im Schlafzimmer zu erleben.

Du fragst dich vielleicht, was ich meine, wenn du aus den Gedanken gehst oder diese Tracks verlangsamst.

Lass mich dir ein Beispiel geben: Wenn du es bist Wenn du im Schlafzimmer Sex mit deinem Partner hast und du an die Wäsche denkst oder Angst hast, dass die Kinder reinkommen, dann bist du in deinem Kopf und nicht in deinem Körper. Vielleicht denkst du dir: "Sehe ich gut aus?" anstatt eine Erfahrung zu haben, sich gut zu fühlen, dann bist du in deinem Kopf.

Der Geschlechtsakt ist der Austausch deines Körpers, deines ganzen Körpers, nicht nur deines Kopfes. Wenn du deinen Geist nicht verlangsamen und in deinem Körper sein kannst, dann wirst du es definitiv schwer haben, dich mit sexueller Intimität wohl zu fühlen. Und Sie werden eine Menge Vergnügen verpasst haben!

3. Wir hatten eine Vergangenheit sexuellen Missbrauchs.

via GIPHY

Beim Schreiben eines Artikels darüber, warum Frauen sich mit sexueller Intimität nicht wohl fühlen, konnte ich das Thema sexueller Missbrauch nicht ausschließen. Sexueller Missbrauch ist ein extrem trauriges Phänomen in unserer Gesellschaft und häufiger als die meisten Menschen wissen.

Wenn Sie sexuell missbraucht wurden, habe ich keine One-Stop-Shop-Lösung für Sie. Ich glaube, dass wir alle als eine Kultur sexuell heilen und unsere Fähigkeit stärken, unseren Körper mit anderen zu teilen.

Eine Geschichte sexuellen Missbrauchs behindert auf jeden Fall die Fähigkeit einer Frau, sich sexuell wohl zu fühlen und wahre Intimität mit einer anderen zu schaffen.

Wenn du ein kleines unschuldiges Mädchen wärst und mit einem Erwachsenen fertig werden würdest, der mit dir sexuell wird, dann ist dieser Abdruck für ein Leben mit dir da. Sie können es in Ganzheit lieben. Das von ihm erstellte Impressum wird jedoch nie verschwinden. Es ist ein Teil von dir. Eine sexuell missbrauchte Frau braucht viel Liebe.

Diese vergangenen Erfahrungen können die Fähigkeit einer Frau, zu vertrauen, leicht blockieren. Es kann auch ihren authentischen sexuellen Ausdruck verbergen. Stattdessen hat sie vielleicht gelernt, ihre Sexualität als Werkzeug zu benutzen, um Dinge zu bekommen. Dinge wie Sicherheit, Sicherheit und Aufmerksamkeit.

Sexuelle Intimität ist nur das ... intime.

Sexuelle Agenden oder sexuelle Gefälligkeiten, bei denen eine Frau ihre Sexualität nutzt, um Dinge in die materielle Welt zu bringen, sind der Intimität nicht förderlich. Sie kann körperlosen Sex ausüben. Jedoch kann es für sie sehr beängstigend sein, sich aufgrund ihres Traumas in der Vergangenheit wirklich auf einer intimen, verletzlichen Ebene mit einer anderen zu verbinden. Und sie kann dies bewusst oder auch nicht bewusst realisieren.

Sexuell mit einem anderen zu sein, ist im Wesentlichen eine äußerst verletzliche Handlung. Es ist das nächste, das du auf körperlicher, spiritueller und emotionaler Ebene erreichen kannst. Diese Menge an Nähe erfordert eine Umgebung oder einen Container, der sicher ist.

Für viele ist der Geschlechtsakt dabei, sich gegenseitig abzuwerben. Wenn Sie sich mit sexueller Intimität wohlfühlen wollen, brauchen Sie Vertrauen, Sicherheit und gegenseitigen Respekt. Es erfordert Kommunikation, Fürsorge und einen tiefen Sinn für Rücksichtnahme. Es erfordert Präsenz, bewusste Berührung und ein aufrichtiges Interesse, eine Verbindung herzustellen.

Der Akt sexuellen Missbrauchs übergeht all diese Konzepte.

Wenn sexueller Missbrauch Teil Ihrer persönlichen Geschichte ist, seien Sie bitte sanft zu sich selbst. Sie leiden wahrscheinlich unter sexueller Scham und halten Sie davon ab, sich authentisch mit anderen zu verbinden. Die Schande muss geheilt werden.

Sie wird geheilt durch Vergebung und Licht und Mitgefühl von euch, die in der Vergangenheit stecken. Suche die Unterstützung und die sexuelle Heilung, die du brauchst, um dich von diesem vergangenen Trauma zu befreien. Es ist wichtig für dich zu wissen, dass diese Erfahrung was nicht deine Schuld ist.

Auch wenn du nie geteilt hast, was passiert ist, ist es von entscheidender Bedeutung, dass du es tust. Es geheim zu halten bedeutet, es im Dunkeln zu lassen. Finde persönliche oder professionelle Leute, mit denen du teilen kannst, was passiert ist. Stellen Sie sicher, dass Sie mit wem Sie dieses teilen möchten, Ihnen das Mitgefühl und die Unterstützung geben, die Sie brauchen.

Liebe heilt. Tu, was nötig ist, um dich selbst in Ganzheit zu finden und die Unschuld, die dir genommen wurde, zu ersetzen.

Warum Frauen sich mit sexueller Intimität unwohl fühlen, sollte genauer gesagt werden: Warum sollten Frauen sich mit sexueller Intimität wohl fühlen?

Wenn eine Frau sozialisiert wird, um zu fühlen, dass etwas mit ihrer Sexualität nicht in Ordnung ist, wenn sie darüber nachdenkt, gut auszusehen, anstatt sich gut zu fühlen, und sexuell missbraucht wurde, ist es kein Wunder, dass sie sich mit sexueller Intimität nicht wohl fühlt.

Und das ist gerecht die Spitze des Eisbergs!

Sexuelle Intimität ist eine lebenslange und tiefe persönliche Reise. Zu lernen, sich hemmungslos zu fühlen und offen und frei auf eine Weise zu lieben, die Sie befähigt, ist, was wir hier lernen sollen. Es ist kein Über-Nacht-Prozess.

Sich von unseren Hemmungen und einschränkenden Überzeugungen zu befreien, erfordert Bildung, Engagement und Zeit.

Es braucht alte Wege zu verlernen und neue Wege zu gehen. Es erfordert eine Neuverkabelung Ihres Lebensstils und Ihrer Beziehung zu Ihrem Körper zu einem, der liebevoller ist. Es erfordert eine ganz neue Art zu leben und zu lieben - eine, die respektvoller, geheiligter und ehrenvoller ist.

Anna-Thea ist eine zertifizierte Spirituelle Sexualpädagogin und gibt Frauen eine neue, ermächtigende Perspektive auf das, was es bedeutet zu sein eine Frau in unserer Gesellschaft. Sie können mehr über ihre Programme erfahren, wenn Sie den Leiter der Liebe besuchen. Wenn Sie mehr über diese neue Art zu leben und zu lieben erfahren möchten, ein Weg, der Ihre Sexualität als heilig behandelt, dann schauen Sie sich Anna-Theas Weibliche Führung an und Selbst-Liebe Bildungsprogramm.

9 Liebeszitate für feurige, starke, komplizierte Frauen

Klicken zum Ansehen (9 Bilder) Foto: weheartit Rebecca Jane Stokes Blogger Buzz Später lesen

Dieser Artikel wurde ursprünglich auf annathea.org veröffentlicht. Nachdruck mit Genehmigung des Autors.

arrow