3 Fehler, den alle Paare machen, wenn sie streiten (und was stattdessen zu tun ist)

Argumente sind in allen Beziehungen üblich, aber das Wichtigste ist, wie Sie daran vorbeikommen.

Alle Paare kämpfen , streiten, debattieren, diskutieren oder was auch immer Sie ihm zuordnen wollen. Es kommt auf zwei verschiedene Leute an, die Dinge in einer Weise sehen, die marginal zu sehr unterschiedlich sein kann, abhängig von dem Subjekt und dem Paar.

Der Punkt ist, dass sie sich über etwas nicht einig sind, das aussortiert werden muss. Was dabei wichtig ist, ist wie du an ihm vorbeigehst. Kämpfst du konstruktiv oder ist es eher wie Schleudern?

1. Wähle deine Worte mit Bedacht.

Eine der ersten Regeln im Kampf mit deinem Partner ist es, sich daran zu erinnern, wie wichtig es ist, deine Worte weise zu wählen. Denken Sie daran, dass diese Worte, sobald sie Ihren Mund verlassen und Ihr Partner sie hört, niemals wieder zurückgenommen werden können.

Dies ist nicht die Zeit, etwas zu nehmen, was Sie wirklich kennen und Ihren Partner auf eine persönliche Ebene bringen ihm oder ihr. Es wird nur viel tiefer schmerzen und vielleicht einen permanenten Keil zwischen euch beiden treiben.

Unfreundliche und verletzende Worte fügen manchmal mehr Schaden zu, als ein physischer Schlag es hätte tun können. Natürlich ist es nicht richtig, jemanden zu schlagen, aber das ist nur um zu zeigen, wie schmerzhaft manche Worte sein können. Schreiende verletzende Worte bei deinem Partner würden nicht als konstruktive Kämpfe betrachtet werden; es ist Schlammschlacht, rein und einfach. Mudslinging wird dich nirgendwo hinbringen, außer vielleicht Single.

2. Kämpfe konstruktiv.

Auf der anderen Seite ist konstruktiver Kampf nützlich und kann wichtige Probleme zwischen Paaren lösen. Diese Art von Kampf wird normalerweise leidenschaftlich, aber ohne großen Ärger, ausgeführt. Natürlich kann sich das innerhalb eines Herzschlags je nach Thema ändern und ob einer oder beide Partner unangemessen sind.

Zum Beispiel, wenn es darum geht, dass dein Partner darauf besteht, dass du jeden Urlaub mit seiner Familie verbringst und du würdest Ich mag es, mit deiner eigenen Familie gleich viel Zeit zu haben, das kann sich in einen dieser unvernünftigen Kämpfe verwandeln. Als Nebenbemerkung ist Ihr Partner eine sehr selbstsüchtige und egozentrische Person, und das sollten Sie bemerkt haben, bevor Sie ein echtes Paar geworden sind.

Sich hinzusetzen und über etwas zu reden, ist reif und bietet schneller, effektiver Lösungen für ein Problem als schreien und schreien einander. Ernsthaft, wie willst du überhaupt hören, was der andere über all das Schreien sagt?

3. Wissen Sie, wie Sie mit Ihrer Wut umgehen können.

Wenn Sie MÜSS etwas Lautstärke aus Ihrem System herausholen, gehen Sie vor; Verderben Sie nicht die folgende Ruhe, in der Sie beide vernünftig diskutieren sollten, was auch immer das Problem ist, und eine einigermaßen brauchbare Lösung dafür finden.

Wut ist in jeder Beziehung eine sehr häufige Emotion. Der Bereich der Wut ist der eine Aspekt, der sich unterscheidet. Manche Leute fliegen aus dem Griff, während andere leise zornig sind. Wenn eine Situation entsteht, wenn viel Ärger damit verbunden ist, müssen sich beide für ein paar Minuten trennen, bis beide von Ihnen sich genug beruhigt haben, um eine Unterhaltung ohne all das Schlammschlachten zu führen. Dann können Sie den benötigten Mittelweg finden, ohne dabei Ihre Beziehung zu zerstören.

arrow