15-Jähriges Mädchen, das Auto nach der Vergewaltigung abgeschliffen hat - wurde erneut von diesem Fahrer vergewaltigt

Neue Details und Verhaftungen bei schrecklichen Verbrechen.

Manchmal die Welt Wir leben in einem sehr, sehr schrecklichen Ort.

Ein 15-jähriges Mädchen ging mit einem Freund zu einem Bahnhof in Birmingham, England, als ein Mann auf sie zuging. Er führte sie in einen Bereich der Station, der abgelegen war und vergewaltigte sie.

Nach dem Angriff verließ sie das Gebiet und suchte Hilfe, indem sie ein Auto ansteuerte. Als ein Mann herüberkam und ihm Hilfe anbot, stieg sie ein. Dann wurde sie erneut vergewaltigt.

Ein armes Mädchen wurde zweimal in der Nacht von zwei verschiedenen Männern vergewaltigt, von denen einer ihr helfen sollte.

Beide Angriffe fanden zwischen 19 Uhr und 19 Uhr statt Dienstag und 2 Uhr mittags und das Mädchen meldete sie bei der Polizei, als sie nach Hause kam. Die Polizei sagt, dass sie die "schrecklichen" Anschläge als zwei separate Berichte über Vergewaltigung behandeln.

VERWANDT: 5 tragische neue Details über den Vater, der das Morden des 5-jährigen Sohnes nach der Reise nach Disneyland gestanden hat

"Dies war ein Für dieses junge Mädchen gibt es eine schreckliche Tortur, und wir haben speziell ausgebildete Offiziere, die sie unterstützen ", sagte Tony Fitzpatrick, ein Detective Chief Inspector der British Transport Police. "Es ist jetzt lebenswichtig, genau zu untersuchen, was passiert ist, und Täter für diese beiden schrecklichen Vorfälle zu identifizieren."

Nach einer ausführlichen Durchsuchung hat die Polizei, die zuerst beide Verdächtigen als asiatische Männer in ihren frühen Zwanzigern beschrieben hat, angekündigt, dass sie es getan haben formell angeklagt einen Mann für den ersten Angriff.

Khurram Rahi, 27, soll seinen ersten Auftritt am Montag machen. Er deutete an, dass er sich nicht schuldig bekennen werde und nur sprach, um seinen Namen zu bestätigen. Er beantragte keine Kaution und wird bis zu seiner nächsten Anhörung im August in Gewahrsam bleiben.

Obwohl die Polizei erleichtert ist, den ersten Verdächtigen gefunden zu haben, jagen sie immer noch den zweiten, der das, was bereits ein schreckliches Verbrechen war, in die Ecke verwandelte eher ein verheerender Albtraum.

"Ich bin froh, dass wir jetzt in der Lage sind, einen Mann in Verbindung zu setzen", sagte Fitzpatrick. "Ich möchte noch einmal der Öffentlichkeit und den Medien für ihre Hilfe bei der Verbreitung dieses Aufrufs danken. Allerdings haben wir immer noch einen Verdächtigen für die Straftat im Fahrzeug. Ich würde jeden drängen, der irgendwelche Informationen bezüglich dieses Angriffs haben kann." "

Die Polizei beschreibt den zweiten Angreifer als einen etwa 5'6" großen Asiaten. Er hat angeblich einen "großen Bizeps".

Ein 34-jähriger Mann war auch Während der Durchsuchung wurde er festgenommen, aber von der Polizei freigelassen.

Wir können uns nicht vorstellen, welchen Horror dieses arme Mädchen durchmachen musste, nachdem er glaubte, sie sei in Sicherheit und hatte jemanden gefunden, der helfen konnte, wieder angegriffen zu werden von diesem Verbrechen.

arrow