12 Wege zur Bekämpfung der Symptome der Depression, körperliche und geistige

Die kleinen Dinge, die du tust, machen einen RIESIGEN Unterschied.

Von Carol Bluestein

Im Laufe der Jahre im Umgang mit meiner Depression habe ich diese Taktiken gesammelt und benutzt, um mir dabei zu helfen, mit den heimtückischen Depressionssymptomen fertig zu werden, die direkt unter der Oberfläche meines Bewusstseins lauern. Sie sind weder eine Heilung noch Therapie. Ich teile sie als Bewältigungsmechanismen, die dir helfen, deinen Tag besser zu steuern, eine neue Perspektive zu bieten und deinen Geist zu stärken.

Physische Veränderungen:

1. Steh auf.


primogif

Wenn du morgens aufwachst, dreh dich nicht um und geh wieder schlafen. Steh auf und steh auf. Ich benutze einen Wecker, der um 8 Uhr morgens eingestellt ist, also stehe ich nicht auf und fühle, dass der Tag halb vorbei ist und es zu spät ist, um etwas anzufangen oder zu machen.

LESEN: Ein Jahr mit klinischer Depression hat mich zu einem besseren Mann gemacht

2. Mach das Bett.


gurl

Sobald du auf den Beinen bist, und ja, kannst du erst pinkeln, mach das Bett. Ziehen Sie die Decken hoch und strecken Sie die Kissen gerade. Für den Rest des Tages, wenn Sie sich hinlegen wollen, legen Sie sich auf die Decke und benutzen Sie einen Wurf, wenn Sie eine Decke wollen. Diese Taktik beendet den Zyklus des Versteckens von ... nun, alles und jedem.

3. Ziehe dich an.


Giphy

Ändere deine Kleidung, um dein Haus zu verlassen, auch wenn du nicht gehst. Auf diese Weise sind Sie bereit, wenn Sie sich entscheiden, etwas zu tun. Eine weniger Entscheidung.

4. Frühstücken.


Giphy

Das bringt die körperlichen Funktionen und den Geist in Bewegung. Fehlende Mahlzeiten tragen zum Erschöpfungsgefühl bei. Achten Sie darauf, Proteine ​​aufzunehmen. Sie werden dich länger und weniger hungrig fühlen lassen als Junkfood.

5. Walk.


Liebe Süchtige

Dehnt Muskeln. Einfach. Frei. Um den Gefühlen der Isolation entgegenzuwirken, erkennen Sie Nachbarn mit einem Kopfnicken und vielleicht einem Lächeln an. Für mich wurde Nicken "Hallo", was sich in "Schöner Tag" verwandelte, und später in Gespräche und Freundschaften. Wenn du dich isoliert fühlst, ist normalerweise jemand da, der sich hinsetzen und mit ihm reden kann.

6. Adoptiere ein Haustier.


die Odyssee online

Ja, es muss am Leben sein. Chia Haustiere zählen nicht. Vogel, Reptil oder Säugetier. Es liegt an dir.

Sich um ein anderes fühlendes Wesen zu kümmern, ist motivierend. Aus meiner eigenen Erfahrung, die zugegebenermaßen begrenzt ist, sind Katzen am einfachsten. Hunde, die ich jetzt habe, sind aufmerksamer und sie lieben es zu laufen. Sie erfordern jedoch mehr Aufmerksamkeit und Pflege als Katzen. Ein Plus bei Hunden und Katzen, Sie brauchen keinen Wecker, um aufzustehen.

LESEN: Wie messen wir ' Fortschritt ' In Geisteskrankheit?

Geistige Veränderungen:

7. Schreiben Sie es auf.


beste Animationen

Nichts führt zu Depressionen wie ein kreisförmiges Negativ. Nimm dir ein Blatt Papier oder ein Notizbuch oder ein gebundenes Tagebuch, und sie runter - gut, böse, schrecklich, schuldig, schamvoll, wütend oder einfach nur traurig. Fluche, flehe, beklage, schreie, jammere, beschuldige, rechtfertige und flehe. Egal was oder wie. Holen Sie es einfach aus Ihrem Kopf und auf das Papier.

Ein Wort, eine Phrase, ein Satz, ein Absatz oder Seiten. Vergiss Form, Grammatik oder Interpunktion. Fügen Sie eine Zeichnung hinzu. Dies ist dein privater Raum. Die Seite spiegelt sich ohne Beurteilung wieder. Hinweis: Wenn Sie KEINE Privatsphäre haben, schreiben Sie auf ein Stück Papier und brennen Sie es anschließend.

8. Keine "Ould" -Wörter.


die Odyssee online

Hör auf, Wörter und Sätze mit "ould" in der Schreibweise zu verwenden - sollte, würde, könntest, hättest haben sollen und können. Nicht einfach, aber ich verspreche, es wird dein Leben verändern. Dies sind GUILT-Wörter, die keine Aktion verursachen oder Änderungen hervorrufen.

Zum Beispiel: "Ich sollte heute staubsaugen." Wenn du es nicht tust, dann heißt es am Ende "Ich hätte heute Staub saugen sollen" und ein schlechtes Gewissen. Wenn du jemandem sagst: "Du hättest ...", hast du kritisiert, was sie getan haben, obwohl du denkst, dass du hilfreich bist ... oder nicht.

Verwenden Sie stattdessen Aktions- oder Entscheidungswörter. "Ich werde Staub saugen" oder "Ich werde nicht saugen." Eine Ja oder Nein-Aussage. Keine Schuld. "Ich habe es getan" oder "Ich habe es nicht getan." Fakt. Keine Schuld. Für die andere Person, anstelle von "Sie könnten", sagen Sie "Danke".

9. Machen Sie eine Liste.


Giphy

Notieren Sie alles, groß und klein, dass Sie kümmern müssen oder tun möchten. Holen Sie es aus Ihrem Kopf auf Papier. Die Nummerierung spielt keine Rolle.

Wenn Sie fertig sind, suchen Sie nach der einfachsten Aufgabe, die Sie erledigen können. "Stellen Sie die Zeitung an die Tür, um sie zu recyceln." Fertig. Gut. Mach einen anderen oder nicht. Eine Sache ist viel besser als nichts. Eine Leistung. Überkreuze es von deiner Liste. Am nächsten Tag, eine Sache. Zur Liste hinzufügen nach Bedarf.

READ: Männer und das Stigma der Geisteskrankheit

10. Gib dir Zeit.


Gurl

Bei Depressionen ändert sich im Zeitraum von 24 Stunden nichts wirklich. Veränderung braucht Zeit, Input, Erfahrung, Atemraum und Richtung. Welche Art von Veränderung liegt an Ihnen, und es kann Sie zu überraschenden Wegen zu Optionen führen, die Sie nie in Betracht gezogen haben.

Wie lange es dauert, ist ein Mist-Shooting. Eine Woche? Wahrscheinlich nicht. Die Forschung könnte Monate dauern. Okay, ein Jahr? Könnte sein. Außer, wenn Sie wie ich sind, gibt es eine Tendenz zu zögern. Um sicher zu sein, bin ich alle 5 Jahre mitgegangen.

Am Ende jedes Zeitraums sollten Optionen bewertet und neu überdacht werden. Der unmittelbare Effekt war für mich ein Licht am Ende des Tunnels, wenn auch ein langer Tunnel. Die Entscheidung zu ändern ist der erste Schritt.

11. Sei dabei.


Gurl

Ich habe eine der härtesten für die letzte gespeichert. Die unveränderliche Vergangenheit und Zukunft, die ich erwartete, machten mich herzzerreißend traurig. Der einzige Ort, an dem ich arbeitete, war in der Gegenwart. Jetzt. In dem Moment. Kein Schmerz. Keine Erwartungen. Kein Bedauern. Keine Vorfreude. Ein anderes Geschenk. Nicht besser oder schlechter als vorher, nur anders.

Alles, Gedanken und Körper, reagiert auf das, was gerade passiert. Dies bedeutet, dass Sie nicht darüber nachdenken, ob Sie Ihren DVR voreinstellen, wenn Sie mit einem Freund sprechen. Höre zu und antworte. Die Leute wissen, ob du bei ihnen bist oder nicht - besonders Kinder und Haustiere.

Wie lernst du, anwesend zu sein? Zwei Wege sind durch Meditation und Yoga.

Das ist meine Geschichte. Anfangs konnte ich nur für eine Minute anwesend sein. Dann zwei. Fünf. Als ich ging, fand ich meine Gedanken in die Vergangenheit und Zukunft gewandert. Um im Moment zu bleiben, lernte ich drei kurze Gedichte auswendig und rezitierte sie während meines Spaziergangs immer wieder. Wenn meine Gedanken wanderten ("Wie könnte ich so dumm gewesen sein ..."), würde ich den Gedanken stoppen und zum Anfang der drei Gedichtzusammenhänge zurückkehren.

Jedes Mal, wenn ich ohne Ablenkung durchkam, war es ein persönlicher Triumph.

12. Verzeihen.


Universitäts-Primetime

Es ist viel schwerer, verrückt zu bleiben als zu vergeben und zu vergessen. Jeder hat emotionales Gepäck. Verhalten hat alles damit zu tun, wer eine Person ist. Input - gut, schlecht oder gleichgültig, hat uns zu dem gemacht, was wir sind.

Nimm aktiv auf dich auf. Bewahre die Dankbarkeit für diejenigen, die geholfen, vergeben und vergessen haben, die nicht ... weil sie es nicht konnten. Grenzen Sie Beziehungen ein, die Sie nach unten ziehen, und erweitern Sie Beziehungen, die Ihren Geist nähren und anspornen.

Dieser Comic fasst genau zusammen, wie es ist, mit Depressionen zu leben

Zum Ansehen klicken (16 Bilder)
Foto: das Unbeholfene yeti
Samantha Maffucci
Herausgeber
Selbst
Später lesen

Dieser Artikel wurde ursprünglich bei The Good Men Project veröffentlicht. Nachdruck mit Genehmigung des Autors.

arrow