11 Dinge, die du an Sex glaubst, die dein Sexualleben ruinieren

Nein!

Unsere Ansichten über Sex wurden verzerrt im Laufe der Zeit aufgrund vieler Faktoren, aber vor allem wegen des schlechten Geschlechts während unseres gesamten Lebens. Dies trifft nicht nur auf Mittelstufen- und Oberschullehrer zu, sondern auch auf die hausinternen "Vögel und Bienen" -Diskussionen.

Schon seit jungen Jahren sind wir darauf programmiert, Sex mit einer Linse zu sehen und offen gesagt, es macht unser tatsächliches Sexualleben aus und lässt uns ein wenig unwissend und urteilsfähig gegenüber den Ansichten anderer sein.

Wir setzen unsere Voreingenommenheit auf andere Menschen, um ein Niveau der Normalität aufrechtzuerhalten, und es ist nicht fair zu uns selbst oder Andere. Das heißt, wir könnten alle eine aktualisierte und erwachsener Sexualaufklärung abhalten, um unsere Einstellung gegenüber Sex zu verbessern. In der Zwischenzeit ist es wichtig herauszufinden, welche Teile deiner eigenen Sexualerziehung verzerrt oder durcheinander sind und was die Wahrheit über diese Dinge ist! Das könnte helfen, Dinge in Ordnung zu bringen, die sonst durcheinander geraten wären.

Die Wahrheit ist eine Menge Dinge, die Menschen über Sex glauben, sind falsch. Hier sind 11 Missverständnisse über Sex aka "Sex-Fakten", die wahrscheinlich königlich deinen Sex und dein Dating-Leben zusammenfassen:

1. Wenn ein Mann sexuell mit einem anderen Mann experimentiert hat, ist er "schwul".

Jeder hat das Recht auf eine Vorliebe, also ja, man kann sich absolut dafür entscheiden, mit einem Mann, der sexuelle Beziehungen zu einem Mann hatte, Schluss zu machen Für ihn nicht. Aber wenn Sie das tun, wissen Sie, dass es Ihre Vorliebe ist und vielleicht sogar die menschliche Sexualität nicht verstehen kann (ich bin auch schuldig, also kein Urteil), nicht weil er "schwul" ist. Männer haben das gleiche Recht zu experimentieren wie Frauen, aber aufgrund der jahrelangen verschobenen kulturellen Normen sehen viele Menschen das nicht so. Ihre Sexualität wird durch die Dinge definiert, die Sie anmachen. Wenn ich eine heterosexuelle Frau bin, dann deshalb, weil ich weiß, dass ich mich sexuell zu Männern hingezogen fühle. Aber manche Leute sind vielleicht nicht so sicher und wollen Antworten auf Fragen bekommen, über die sie sich noch nicht sicher sind. Männer mögen immer noch verlangen, dass sie trainieren wollen, und ein Mann experimentiert, nur um herauszufinden, dass es nicht für ihn war, macht ihn nicht schwul. Wenn du in einer Beziehung nicht darüber hinwegkommen kannst, dann kannst du vielleicht einen tollen Typen aufgeben, der herausgefunden hat, dass Frauen absolut sind, wo es in seinem Sexualitätsspektrum liegt. 2. Ein Mangel an Orgasmus entspricht schlechtem Sex. Manche Frauen sind total durchgedreht, weil sie noch Orgasmen erleben müssen, aber die Wahrheit ist nicht, dass jede Frau einen Orgasmus erleben kann und während sie großartig sind, wenn sie auftreten - Orgasmen sind nicht Es ist nicht notwendig, Spaß (oder sogar erstaunlichen) Sex zu haben. Aber, wenn Sie wirklich einen Orgasmus wollen, warten Sie nicht auf Ihren Partner, um Ihnen einen zu geben - gehen Sie selbst auf Ihre eigenen! Es gibt sogar Möglichkeiten, mit Sexspielzeugen beim Sex zu experimentieren, so dass, selbst wenn du keinen inneren Orgasmus erreichen kannst, du trotzdem eine großartige Klitoris bekommen kannst, die sowohl dein Partner als auch dein Partner

lieben wird. Aber Orgasmen üben und wissen, was dir gefällt, also fange an, herauszufinden, was dich dorthin bringen kann!

3. Wenn man beim Sex Gleitmittel benutzt, bedeutet das, dass man irgendwie fehlt. Schon bevor Rihanna auf ihrem jüngsten ANTI-Album erklärt hatte, "ein b * tch musste nie Lipgloss benutzen", hatten Frauen Angst vor Gleitgel. Ein Teil davon ist vielleicht nicht einmal Angst, sondern stattdessen glauben Sie, dass Sie selbst genug Schmierung brauchen. Aber höre das: Je feuchter, desto besser. Außerdem kann Gleitmittel unter verschiedenen Umständen während des Sexs oder Vorspiels verwendet werden, wie zum Beispiel beim Auftragen auf die Lippen, um seinen Penis beim Oralsex zu schmieren. Hören Sie auf, einen eingleisigen Verstand zu haben, wenn es um die vielfältige Welt des Gleitgels geht! Also, um Ihre Frage zu beantworten: Nein, die Verwendung von Gleitmittel entspricht nicht einem "gebrochenen p * ssy." Related:

25 Agonizing Dinge, die ich lieber tun würde, als Sex mit meinem Kind sprechen

4. Sex zu planen ist irgendwie lahm oder für alte langweilige Ehepaare.
Wenn du jemals Single mit einem Freund gewesen bist, ist es kein Geheimnis, dass du einen Sextermin planst. Warum scheint das ein Problem in der Ehe zu sein? Ja, spontaner Sex ist immer besser und du solltest weiter darauf zielen, aber geplanter Sex wird immer über NEIN

SEX

(das ist einfach nicht leben). Wenn du beschäftigt bist Manchmal hilft es, einen Plan zu haben, um sicherzustellen, dass Sie und Ihr Partner immer noch Zeit miteinander verbringen. Daran ist nichts falsch! Sie können es so verrückt (oder romantisch) machen, wie Sie möchten. 5. Sexuelle Kompatibilität zwischen dir und deinem Partner spielt keine Rolle. Es gibt Leute, die glauben, dass eine durchschnittliche Beziehung gedeihen kann, das ist einfach nicht wahr. Wie immer gibt es Ausnahmen von dieser Regel, und gewährt Ihre sexuelle Kompatibilität ist nicht alles, aber es zählt und es spielt eine große Rolle. Ein zu großer Unterschied im sexuellen Appetit kann sicherlich ein Deal Breaker sein. Was auch immer Ihre Unterschiede sind, Sie müssen lernen, Kompromisse zu finden oder einen Weg zu finden, weil sexuelle Kompatibilität ein wichtiger Faktor in jeder Beziehung ist. Wenn einer oder beide von Ihnen nicht bekommen, was Sie brauchen, gehen Sie vielleicht anderswo hin.

6. Sex ist alles.

Wie oben erwähnt, ist Sex groß, aber es muss nicht

alles

sein. Andere Faktoren tragen zur Intimität einer Beziehung bei, und auf die gleiche Weise hilft ein gesundes Sexualleben, zu gedeihen, nicht-sexuelle Formen der Intimität helfen auch, eine Bindung aufzubauen. Um Intimität aufzubauen, kann es so einfach sein, sich gegenseitig im Bett zu lesen, zusammen zu kochen oder einfach nur die Hände zu halten (öffentlich oder privat) - es sind wirklich die kleinen Dinge, die einen manchmal in Ohnmacht fallen lassen.

7. Pornofilme illustrieren echten, tatsächlichen Sex. Der Versuch, durch Pornos zu imitieren oder zu erziehen, ist normalerweise nicht der beste Weg. Es kann schädlicher als hilfreich sein - also schau es dir nicht an und versuche zu kopieren, was du siehst. Du wirst einfach enttäuscht sein. Related: 5 Möglichkeiten, Sex zu bleiben, auch wenn du depressiv bist

8. Du musst die ganze Zeit in deiner Beziehung Liebe machen.

Ich habe schon vor langer Zeit gelernt, dass das Machen von Liebe anders ist als das Ficken. Manchmal ist ein gutes altes Uhrwerk angesagt! Es ist nicht immer notwendig, süße, sexy Liebe zu machen, und die raue, rohe, schmutzige Art von Sex kann
loooooong

überfällig sein.

9. Spielzeug im Bett entmutigt deinen Mann. Frauen verzichten darauf, mit Spielzeug zu experimentieren, sowohl alleine als auch mit ihrem Partner, weil einige Männer die Anwesenheit von Sexspielzeugen fürchten. Sie fühlen sich so, als ob der Gebrauch von ihnen bedeutet, dass sie etwas falsch machen und das ist einfach nicht wahr - besonders in diesem Alter. Sexspielzeuge können ein aufregendes sexuelles Abenteuer noch mehr Spaß machen. 10. Warten oder nicht zu warten, um Sex zu haben, wird deine Beziehung (oder die Chancen bei einem) irgendwie verändern oder verändern.

Vielleicht hast du das in Steve Harveys Buch gelesen oder du hast es von deiner Mutter gehört, aber ich bin hier Ich werde Ihnen sagen, dass es eine Lüge ist.

Männer werden Sie mehr oder weniger nicht respektieren oder respektlos behandeln, wenn Sie Sex mit ihnen haben.

Ich habe erlebt, wie eine Nacht zu Verlobungen wird und Frauen, die darauf warten, Sex zu haben die Beziehungen oder haben es in eine Pleite verwandelt, und sogar umgekehrt. Ich war die Frau, die wartete, ich war die Frau, die es gerade in den frühen Tagen einer Beziehung getan hat, und ich habe persönlich das gleiche Ergebnis gesehen.

Im Kern ist es der Mann. Er wird immer Sex wollen, und deine Entscheidung, mit ihnen am ersten oder fünften Date zu schlafen, wird keinen Einfluss darauf haben, ob die Beziehung funktioniert oder nicht.

Related: 'Sex Positiv' zu sein bedeutet nicht, dass ich will Mit Frauen schlafen 11. Du bist schuld an deiner Vergewaltigung, weil sie eine Entschuldigung einführt, die durch die Vergewaltigungskultur ausgelöst wird.
Seit Jahrhunderten werden Frauen als "schuldlos" angesehen, warum sie sexuell angegriffen wurden, oder zumindest würden sie es uns so wünschen glauben. Aber ob du deine Meinung vor oder während des Sex geändert hast, oder du hast etwas Sexyes zu einer Party oder einem Date getragen oder zu viel getrunken - du hast nicht danach gefragt. Es ist bullsh * t, dass die Gesellschaft Finger eher auf Vergewaltigungsopfer zeigt, als Männer zu lehren, Selbstkontrolle zu üben.


WEIRD: So sieht ein Telefon aus Sex Operatoren im realen Leben

Zum Anschauen (10 Bilder)

Foto: PhoneSex

Christine Schoenwald

Herausgeber Sex Lesen Sie später
arrow