10 Wahrheiten, dass Frauen mit großen Titten mit jedem einzelnen Tag fertig werden

Der Kampf ist real.

Von Skylar Jones

Das Erste, was mir jemals aufgefallen ist, ist meine Brust. Als ich in der siebten Klasse war, war ich bereits aus Victoria's Secret DD-Größe BHs. Jetzt, mit 22 Jahren, ist meine BH-Größe 32H.

Kopflastig zu sein und riesige Brüste zu haben, ist nicht alles, was es ist. Obwohl die meisten Frauen träumen und für meinen Körper bezahlen würden, kämpfe ich jeden Tag damit.

Hier sind die Gründe dafür:

1. Es ist fast unmöglich, in der Öffentlichkeit zu trainieren.

via GIPHY

Wenn Sie ein mittelgroßes Rack haben, ist das Training vor allem in der Öffentlichkeit schwierig. Wenn ich ins Fitnessstudio gehe, muss ich drei Sport-BHs tragen (nicht ein, nicht zwei), nur um meine Mädchen in Position zu halten.

Trotzdem hüpfen sie herum wie Basketbälle. Wenn zu viele Leute im Fitnessstudio sind, ist Cardio unmöglich. Ich werde eher mit einem blauen Auge gehen als verbrannte Kalorien. Es macht keinen Spaß, zu trainieren, wenn jeder Typ in einem Umkreis von fünf Meilen auf das Erdbeben starrt, das du verursachen wirst.

2. Die schlimmsten Tage sind Bade- und BH-Shoppingtage.

via GIPHY

Nie konnte ich die niedlichen Badeanzug-Trends tragen, die jeden Sommer auftauchen. Fransenoberteile? Nee. Triangl Badeanzüge? Vielleicht bedeckt es einen meiner Brustwarzen. Wenn es um Bikinis geht, muss ich Hunderte von Dollars ausgeben, um ein Top zu finden, das passt. Dann muss ich einen ganz anderen Anzug kaufen, um einen extra kleinen Boden zu bekommen. Ich bin unverhältnismäßig und unzufrieden.

Bras? Erwähne sie nicht einmal. Ich kann keinen bekommen, ohne dass es extra groß ist. Je mehr es eingenommen werden muss, desto höher ist der Preis. Ich gebe über $ 200 für einen einzelnen BH aus. Auch die BHs, die mir passen, sehen aus, als würde meine Großmutter sie tragen, und sie kommen immer nur in Schwarz und Beige. Schätze, mein Freund bekommt keine sexy roten Dessous für die Feiertage.

3. Was ist trägerlos?

via GIPHY

Ich habe immer das Aussehen von trägerlosen Kleider und Strampler geliebt, aber das Aussehen zu lieben bedeutet nicht, dass es jemals für mich arbeiten wird. Jede Frau mit großen Titten weiß, dass sie ein trägerloses Kleid trägt, ist wie ein Traum vom perfekten Mann. Es macht Spaß darüber nachzudenken, aber wir wissen alle, dass es nicht passiert. Wenn ich etwas trägerlos trage, habe ich eine bessere Chance, einen Zipfelschlupf zu bekommen, als wenn ich niedlich aussehe.

4. Fünfzig Schattierungen von Tittenschweiß.

via GIPHY

Im Sommer wäre das Tragen von Schwarz eine schreckliche Wahl. Aber es ist meine einzige Wahl. Wenn es um sengenden Sonnenschein und hohe Temperaturen geht, erntet mein Underboob die geringste Menge an Sumpftitten, die du dir vorstellen kannst. Weiße und graue Hemden führen zu Schweißflecken und Scham. An alle meine großen Brüste Schwestern kennst du den Kampf.

5. Alles, was du trägst, sieht immer etwas schlampig aus.

via GIPHY

Wenn es ums Ausgehen geht, scheint alles, was trendy ist, nur für kleine Brüste zu funktionieren. Crop Tops, Bodycon Kleider und jeder hoch taillierte Schlitz bringt nur mehr Aufmerksamkeit auf meine Brust. Zwangsläufig sehe ich aus, als müsste ich im Rotlichtviertel arbeiten. Selbst wenn wir nicht versuchen, sexy auszusehen, werden wir immer sexy sein.

Nehmen Sie zum Beispiel ein Vorstellungsgespräch. Es ist fast unmöglich, ein Button-Down-Shirt zu finden, das zu deinem Rahmen und deiner Brust passt, ohne dass die Knöpfe kurz davor stehen, aufzutauchen. Niemand weiß, wie man professionell handelt, wenn man wie die Hauptdarstellerin in einem Low-Budget-Porno aussieht.

6. Jacken müssen offen bleiben, sonst.

via GIPHY

Lederjacken und Blazer sind wahrscheinlich mein Lieblingsteil der Herbstmode. Jedes Jahr freue ich mich darauf, Leggings und eine Lederjacke mit einigen Stiefeln anzuziehen und es zu einem Tag zu machen. Aber wenn es zu kalt wird, habe ich kein Glück mehr. Es kommt nicht in Frage, eine Lederjacke oder einen Blazer zu bekommen, der wirklich schließt.

Ich muss mich damit begnügen, einen Schal anzuziehen, mit meiner offenen Jacke bei 32-Grad-Wetter. Wenn ich versuche, einen zu finden, der sich tatsächlich schließt, sieht es so aus, als ob ich zwei weitere Armpaare in die Ärmel packen kann.

7. Rufen Sie uns einfach die Buckligen an.

via GIPHY

Jede Frau mit großen Titten kennt die Haltung. Ich finde mich überall lustlos, egal was ich tue oder wo ich bin. Wenn Sie Brüste haben, die mehr als 10 Pfund zusammen wiegen, ist es wie ein gewichtiger Rucksack auf Ihrer Brust den ganzen Tag lang. Es ist fast unmöglich, dass dein Rücken zu jeder Zeit so viel unterstützt.

Ob du stehst oder sitzt, du wirst lustlos sein. Meine Haltung ist absolut schrecklich, und die Leute sagen mir immer, ich solle "aufrecht sitzen". Sie wissen nicht, wie sehr es schmerzt.

8. Schlafen auf dem Bauch? Haha.

via GIPHY

Muss ich mehr sagen? Denken Sie daran, die ganze Nacht in die Bälle geschlagen zu werden, während Sie versuchen zu schlafen. Ja, es tut weh.

9. Cross-Body-Taschen und lange Halsketten? Nein danke.

via GIPHY

Crossbody-Taschen sind die beste Erfindung für den Weg zur Arbeit. Sie sind freihändig und einfach zu tragen. Das einzige Problem ist, wenn Frauen wie wir sie tragen, fällt der Gurt direkt in unsere Spalten und trennt unsere Brust vollständig. Gib mir eine Tasche und sieh zu, wie sich meine Brust in eine Landebahn des JFK Airport verwandelt.

Auch wenn lange Halsketten das niedlichste Accessoire eines jeden Outfits sind, verlieren sie sich eher zwischen meinem Dekolleté als wirklich süß.

10. Alles, was ich zu meinem Geburtstag will, ist eine Brustverkleinerung.

via GIPHY

Ich habe von einer Brustverkleinerung geträumt seit dem Tag, an dem ich aus Victoria's Secret herausgewachsen bin.

Fuck alle, die sagen, es ist wie Gott ins Gesicht schlagen. "Das Leben mit diesen Melonen ist ein ganzjähriges Engagement. Es ist nicht schön oder einfach.

15 Body-Positive Promis, die keine Angst haben, ihre Brüste zu zeigen Online

Zum Ansehen klicken (15 Bilder) Foto: Instagram Amy Sciarretto Blogger Buzz Später lesen

Dieser Artikel wurde ursprünglich von Unwritten veröffentlicht. Nachdruck mit Genehmigung des Autors.

arrow