Tipp Der Redaktion

10 Tiny (Aber Powerful) Alltägliche Tricks zur Überwindung von Angst und Depression

Du kannst dich von Angst befreien .

Wie oft hast du dich gefühlt "Ich bin nicht mutig genug, um aufzutreten und sichtbar zu sein"? Wie oft hast du dich gefühlt "Ich bin nicht selbstbewusst genug, um meinen Mund zu öffnen und zu sagen, was ich fühle, wahrnehme und denke"?

Wie oft hast du dich klein und machtlos genug gefühlt Rolle? Wie oft hast du die Macht und die Verantwortung jemandem übergeben, der nicht dein ganzes Interesse hatte? Wie oft haben Sie andere erfreut, nur um geliebt zu werden?

Wie oft haben Sie sich angepasst, um in eine Gruppe, ein Team, einen Zirkel oder eine Beziehung zu passen, um anerkannt und akzeptiert zu werden? Wie oft hast du dir gesagt "Ich bin nicht gut genug", "Ich kann nicht", "Ich bin nicht stark genug" und "Ich bin nicht sicher genug"?

Angst allein oder In Partnerschaft mit Depressionen können wir uns gefangen und eingeengt fühlen und uns vor einem mutigen und leidenschaftlichen Leben bewahren. Jedes Mal, wenn Angst und Depression gewinnt, schließen unsere Herzen die Tür und die Liebe verloren.

In diesem Artikel werde ich Ihnen eine nicht-traditionelle Sicht der Angst und Depression anbieten. Ich werde von einem anderen Ort kommen und eine andere zusätzliche Perspektive zeigen. Ich werde es hier nicht als Krankheit oder Unordnung behandeln.

VERWANDTE: 12 Lebenskompetenzen Nur Menschen mit Angst können Sie lehren

Mein Standpunkt hier ist es, es von einem emotionalen Ort zu erforschen und es als Traurigkeit oder unterdrückt zu betrachten Emotionen. Ich unterscheide zwischen Emotionen und Gefühlen. Aus meiner Sicht fühlen wir uns emotional eng und resistent in unserem Körper und Gefühle machen uns offen und erfüllt in unserem Körper.

Emotionen, wie Einsamkeit, Wertlosigkeit, Verrat, Wut, Schmerz und Angst, können uns einsperren und erstelle eine Einschränkung. Wohingegen Gefühle wie Liebe, Glück, Hoffnung, Optimismus, Aufregung und Freude Expansion bewirken.

via GIPHY

Angstgefühle und unterdrückte Gefühle machen es schwierig, Selbstliebe zu fühlen, geliebt zu werden, zu gehören und zu begrüßen .

Falls das, was Sie erleben, psychologische oder biologische Wurzeln hat, rate ich Ihnen, Hilfe und eine Meinung von einem Psychotherapeuten oder medizinischen Anbieter zu bekommen.

Einige Trainer mit medizinischem oder psychotherapeutischem Hintergrund können auch helfen Experten auf dem Gebiet der Depression und Angst und in der Lage, daran zu arbeiten, über den Rand zu überwinden, um Depressionen und Angstzustände zu überwinden.

Ich werde Ihnen eine schöne kleine Liste tägliche Lebenspraxis zur Überwindung von Angst und Depression. Für diejenigen, die davon als Krankheit oder Störung betroffen sind, sind diese kleinen regelmäßigen Stützen nützlich als Ergänzung.

Vor kurzem ging ich für einen schönen Spaziergang in der Natur. Die Natur ist eine wesentliche Ressource für mich in meinem Leben. Es öffnet mein Herz und lädt mich zu meiner kreativen Seite ein.

Als ich das letzte Mal die Natur besucht habe, habe ich angefangen, über Angst und Depression nachzudenken, und ich fragte mich, wie es wäre, ein Leben mehr von einem Ort der Liebe zu leben und Mut statt von einem Ort der Angst und Depression?

Wie wäre es befreiend? Welchen Unterschied würde es dir in deinem täglichen Leben machen? Und was ist nötig, um an diesen Ort zu kommen?

Angst und Depression machen unser Herz nah und verschließen uns vor dem Gefühl. Wenn wir aufhören, unsere Gefühle und Emotionen zu fühlen, trennen wir uns von unserem Körper, unserem Geist und unserer Seele, vom Leben und den intimen Beziehungen.

Emotionen und Gefühle sind die Brücke, um unseren Geist mit unserem Körper zu verbinden. Sie sind lebenspendend, für den Fall, dass wir sie wie einen Fluss durch unseren Körper fließen lassen und sie kommen und gehen lassen. Sehr oft neigen wir als Erwachsene dazu, für lange Zeit bei einer Emotion zu bleiben, etwa bei Angstzuständen.

Kinder zeigen uns das Gegenteil. Stellen Sie sich Kinder vor, wie emotional sie sein können und wie lebendig sie zugleich sind. In einer Sekunde sind sie wütend, in der nächsten Sekunde weinen sie, und nach einer weiteren Sekunde lächeln sie.

Es heißt, dass Kinder nur 90 Sekunden lang eine Emotion haben. Nach 90 Sekunden lassen sie los und eine weitere Emotion entsteht. Es ist so natürlich, wie Wellen kommen und gehen. Wir als Erwachsene haben oft Angst davor, Gefühle und Gefühle zu fühlen oder in einem stecken zu bleiben oder sie durch unseren Verstand und unser rationales Wesen zu kontrollieren.

Die Natur ist eine Quelle für mich, mit meinem natürlichen Fluss von Gefühlen und Emotionen in meinem Herzen zu verbinden und zu meiner femininen kreativen Seite. All das schafft Lebendigkeit und Leidenschaft für das Leben in mir.

Gesunde Beziehungen, wie meine Ehe und meine Freundschaften, sind eine weitere Quelle, um diese Gefühle von Lebendigkeit und Leidenschaft fließen zu lassen. Es kann aufhören, durch Angst und Depression beherrscht oder gesteuert zu werden.

VERWANDT: Das GEHEIMNIS, Angst zu beseitigen - ohne Medikation!

In Natur und gesunden Beziehungen ist es möglich, sich den Wellen von Gefühlen und Gefühlen sehr schnell zu ergeben. Es vermittelt das Gefühl, in bedingungslose Liebe und Angst eingetaucht zu sein.

Alle Arten von Emotionen wie Angst, Trauer, Traurigkeit, Wertlosigkeit, nicht liebenswert und Einsamkeit werden durch Natur und gesunde Beziehungen sehr gering . Das Vertrauen des Gefühls bedingungsloser Liebe, Glück, Hoffnung und Optimismus kann zunehmen. Es gibt ein Gefühl der Zugehörigkeit.

Was ich ausdrücken möchte ist, dass es kraftvoll ist, seine Ressourcen regelmäßig als Natur oder gesunde Beziehungen oder tägliche Routinen und Rituale wie Yoga zu pflegen. Diese Ressourcen können einen sicheren Behälter simulieren, in dem Sie loslassen und vollständig aufgeben können, um Angst und Depression zu vergessen und Vertrauen und Liebe zu öffnen.

Depressionen und Ängste stehen miteinander in Beziehung, und es ist üblich, von Zeit zu Zeit Ängste und Traurigkeit zu empfinden zu Zeit, besonders während und nach einem Übergang im Leben, nach einem schwierigen Ereignis, einem Verlust (wie einem Freund oder einem Job) oder einem bedrückenden Projekt und Zeit.

Beide schaffen Trennung und Trennung von deinem wahren inneren Selbst und deine Seele.

via GIPHY

Angst macht nur dann Sinn, wenn sie begrenzt ist. Sonst würden wir ins Feuer laufen, ohne eine begrenzte Quelle der Angst zu fühlen. Wenn wir von Ängsten getrieben und kontrolliert werden, fangen wir uns selbst ein und verlieren Energie, Kraft und Leidenschaft für das Leben.

Die Symptome von Depression und Angst können zwischen Individuen variieren, wenn sie eine Zeitlang treiben. Diese Symptome werden bemerkenswert, wenn sie einen signifikanten Einfluss auf das Funktionieren des täglichen Lebens und die Beziehungen zu anderen haben.

Nachfolgend finden Sie einen Überblick über einige häufige Symptome von Depression und Angstzuständen. In der Regel wird Depression als eine Krankheit, psychologische, biologische oder geistige Störung behandelt.

Hier sind die 11 häufigsten Symptome der Depression, die körperliche Symptome umfasst:

  1. Gefühl traurig
  2. Gefühl hoffnungslos
  3. Gefühl leer
  4. Verlust des Interesses an Aktivitäten
  5. Appetitlosigkeit
  6. Verlust des sexuellen Interesses
  7. Gefühl der Wertlosigkeit
  8. Schlafstörungen
  9. Rückenschmerzen
  10. Kopfschmerzen
  11. Brustschmerzen

RELATED: 10 Agonizing Truths deprimiert Menschen sprechen nie über

Hier sind die 10 häufigsten Symptome von Angst, die körperliche Symptome umfassen:

  1. Extreme Sorgen über die täglichen Dinge
  2. außer Kontrolle geraten von diesen intensiven Sorgen
  3. Rasende Gedanken
  4. Reizbarkeit
  5. Schlafstörung
  6. Müdigkeit
  7. Muskelspannung
  8. Erhöhte Herzfrequenz
  9. Übelkeit
  10. Schnelles Atmen

Jährlich leiden 20 Millionen Amerikaner und 350 Millionen Menschen weltweit an Depressionen . Und diese Zahl gibt keine Vorstellung oder einen Überblick über die Anzahl von Menschen, die von Traurigkeit, Einsamkeit, Wertlosigkeit, Verletzung oder Wut belastet sind, die weder biologisch noch psychologisch noch spirituell sind.

Aus psychologischer Sicht ist das depressive und ängstliche das Problem, das heißt, man ist hilflos, hat ungelöste Probleme mit Familienmitgliedern oder etwas anderes.

In der spirituellen Sicht ist das depressive und ängstliche das Problem, weil sie es haben die spirituelle Verbindung noch nicht gefunden.

Im Ansatz der biologischen und sozialen Depression ist auch das Problem. Das heißt, sie funktionieren nicht richtig oder man ist zu sehr von der Gesellschaft isoliert.

via GIPHY

In all diesen Perspektiven ist der Mensch das Problem. Aber Depression und Angst werden nicht so gesehen, als könnten das Leben und die Lebensumstände das Problem und die Ursache sein.

Hier möchte ich Ihnen die Gelegenheit geben, Ihre Perspektive so zu wenden, als ob Lebensumstände Emotionen auslösen, wie Angst und Depression von Emotionen wie Trauer, Traurigkeit, Wertlosigkeit, nicht liebenswert und Einsamkeit.

VERBINDUNG: 11 Zitate, die Sie aus diesem Funk jagen und Sie aufmuntern

Es kann Trauer über das Leben selbst sein kann Traurigkeit und Trauer über die Umstände sein, es kann Traurigkeit und Wertlosigkeit über das Selbst sein und Gefühle unterdrücken wie Angst, Verletzung, Verrat, Einsamkeit und Wertlosigkeit.

Im Leben müssen wir nur Motoren für unser menschliches Tun sein:

  • Der Motor der Vermeidung von Emotionen wie Angst. (Wir vermeiden Angstgefühle, Verletzungen, Wertlosigkeit und Einsamkeit, die zu Depressionen führen können.)
  • Der Motor der Liebe.

Welchen Motor wählst du aus, um dein Körper-Geist-Seele-System in Schwung zu bringen? Ist es dieser Motor der Vermeidung und Angst oder könnte er der Motor der Liebe sein? Welcher Motor bedient dich am besten, bringst du dich voran und bewegst dich vorwärts im Leben? Welchen Motor füttern Sie?

Aus meiner Sicht heißt die Medizin Liebe.

Liebe ist die Kraft der Heilung, die Angst und Depression im täglichen Leben überwinden hilft. Wir können uns neu organisieren und neue Anfänge finden, aber wir müssen der Kraft der Liebe folgen und in uns selbst beginnen. Was bedeutet es und wie steht es mit Depressionen und Angstzuständen in Verbindung?

Es bedeutet, dass wir anfangen, eine liebevolle Beziehung mit sich selbst aufzubauen. In der Phase der Angst oder Depression hat man die Verbindung zu seinem inneren Zuhause und seiner inneren Welt verloren.

Frauen müssen zu ihrem authentischen Wesen und ihrem inneren Zuhause zurückkehren. Die Menschen müssen zu ihrem authentischen Wesen und ihrem inneren Heim zurückkehren.

Das bedeutet, dass wir alle eine liebevolle Beziehung zu unserer inneren Frau und unserem inneren Mann, unserem inneren Kind und unserem inneren Erwachsenen aufbauen und sie ausbalancieren müssen. Wir müssen uns bewusst werden, dass wir alle eine Seele und einen Lebenszweck haben, und wir müssen finden und verbinden oder uns wieder verbinden.

Der Weg und das Ziel sind, mit unserem Kernzentrum, unserer Seele und unserem Lebensziel verbunden zu werden inneres Gleichgewicht. Es geht darum, zu 100 Prozent Verantwortung für unsere Gefühle und Gefühle zu übernehmen, besonders in Zeiten, in denen das Leben nicht im Fluss ist.

VERWANDTE: Warum Angst über deine ANXIETY macht es nur schlimmer

Emotionen und Gefühle sind nicht so schlimm wie Wir wurden von unseren Generationen zuvor unterrichtet. Ohne Emotionen und Gefühle waren wir ein leerer Körper.

Ich ermutige, das Herz zu öffnen und mitfühlend alle engen Emotionen wie Angst, Traurigkeit, Trauer, Einsamkeit, Hoffnungslosigkeit, Wertlosigkeit und alle Gefühle, die eine Erweiterung wie uns Glück schaffen, zu fühlen Liebe, Aufregung, Optimismus, Hoffnung und Freude.

In dem Moment, in dem du diese Gefühle und Gefühle fühlst, haben sie nicht mehr die zerstörerische Kraft und sie werden in uns integriert, anstatt Mauern zu erschaffen.

Der Weg ist, sie als ersten Schritt in unserem Bewusstsein wahrzunehmen. Als zweiten Schritt müssen wir sie in unserem Körper anerkennen und akzeptieren, indem wir sie integrieren, als ob sie zu uns gehören.

via GIPHY

Es ist notwendig, ihnen einen Platz in uns als einen Akt der Selbstliebe zu geben . Diese Emotionen unserer Schattenseite sind so normal wie die Dunkelheit und die Nacht. Ohne die Dunkelheit oder die Nacht wahrzunehmen und wahrzunehmen, kann man keinen wundervollen Sonnenaufgang wahrnehmen.

Es erfordert Mut, Mitgefühl und Beharrlichkeit, diese Gefühle wie Angst durchzugehen, anstatt sie beiseite zu legen, zu umgehen und zu ignorieren bleib darin stecken.

Es ist aus meiner Sicht keine gesunde und nachhaltige Lösung, es zu unterdrücken. Es geht darum, wieder der Liebe zu vertrauen, verletzlich zu sein und den Weg der Liebe und Leidenschaft in sich selbst zu finden, statt von Gefühlen wie Ängsten beherrscht und eingeengt zu werden, die uns vom Leben abhalten.

Dafür empfehle ich, die Perspektive zu wechseln in dir radikal. Du musst bereit sein und dich zu hundert Prozent dazu verpflichten, innere Arbeit zu tun und deinen Weg zu gehen, um Selbstliebe, Selbstachtung und Selbstfürsorge zu erreichen.

Wirkliche Veränderung ist ein emotionaler Prozess. Lebe ein Leben von innen nach außen statt von außen. Das bedeutet, dass deine Emotionen und Gefühle, was du in dir schaffst, die Außenwelt und Ereignisse kreieren und nicht umgekehrt. Das heißt, je mehr du Selbstliebe und Selbstwertgefühl in dir spürst, desto mehr Liebe von außen wird an deine Tür klopfen.

In der Zwischenzeit, je mehr Angst du in dir fühlst und je mehr du darin steckst, der mehr wirst du die Welt sehen oder sie als gefährlich erscheinen lassen.

Und die Frage ist, lebst du das Leben, das zu dieser Zeit zu dir passt? Oder lebst du ein Leben, das jemand anderes wünscht, dass du lebst und es nicht im Gleichgewicht mit der Absicht deiner Seele ist, aber Veränderung ist schwierig wegen Angst und Depression?

Von Zeit zu Zeit vermissen wir unser inneres Selbst, weil wir es hören sind so abgelenkt von Außengeräuschen oder Sabotageprogrammen. Plötzlich weckt uns etwas von draußen und gibt eine Beule, um uns darauf aufmerksam zu machen.

via GIPHY

Angst und Depression können als Weckruf gesehen werden, um sich selbst wieder zuzuhören.

Gibt dir deine Seele einige Hinweise auf eine Veränderung in Ihrem Leben?

Wie man Angst überwinden kann, beginnt mit diesen 13 kleinen Dingen, die Sie jeden Tag tun können:

1. Erstelle deine täglichen Routinen und täglichen Rituale.

  • Morgenritual: Nimm jeden Morgen 10 Minuten und setze deine Absicht für den neuen Tag.
  • Abendprogramm: Gehe jeden Abend zur selben Zeit ins Bett und nimm regelmäßig genug Schlaf.
  • Abendritual: Schließe den Tag mit der Beantwortung von 3 Fragen ab: Was ist heute gut gelaufen und erfolgreich? Was hat mich heute mit Freude erfüllt? Wofür bin ich heute dankbar?

2. Besuche die Natur, wenn möglich, jeden Tag.

3. Achten Sie auf Ernährung und gesunde Ernährung: Besonders auf Vitamin D, Vitamin B und Omega-3-Fettsäuren.

4. Machen Sie täglich eine Minute Pause, um den Atem wahrzunehmen und bewusst zu atmen.

5. Meditiere.

6. Mach Yoga: Es gibt 3 Sequenzen, die du ausprobieren kannst - die tägliche 3, tägliche 5 oder tägliche 10.

7. Trinken Sie täglich genug Wasser.

8. Nimm dir 5 Minuten Stille, um dich mit deinen Emotionen und Gefühlen zu verbinden.

9. Nehmen Sie ein Bad mit Bittersalz ein, um Ihren Säure-Basen-Haushalt mindestens einmal pro Woche auszugleichen.

10. Tagebuch jeden Tag für etwa 10 Minuten über Ihre Gefühle und Gefühle.

Neue Gewohnheiten brauchen 21-30 Tage Wiederholung, um integriert zu werden. Ich empfehle dringend, ein paar Dinge aus der Liste für 30 Tage zu üben. Nach 30 Tagen checke in dir ein, um den Unterschied zu bemerken, den du bemerken wirst.

Ich ermutige zu lernen, die Welle der Gefühle und Gefühle zu reiten, um die Geschenke daraus zu machen und den Motor und die Medizin zu erforschen der Liebe. Vermeidung schafft eine Mauer um sich herum. In meiner Angst festzufahren, schafft nach meiner Erfahrung Trennung.

Wir alle suchen nach Verbindung und Vernetzung. Und was verbindet uns? Es ist Liebe. Aber es ist die Wahl von sich selbst, welcher Motor das Auto fahren wird, was bedeutet, dass man sich im Leben entscheidet? Durch Liebe oder durch Angst?

Veränderung anzunehmen ist oft ängstlich und ein Ort der Verletzlichkeit und doch ohne Veränderung wachsen wir nicht. Echte Veränderung ist ein emotionaler Prozess in meiner Erfahrung. Und aus meiner Sicht ist die Antwort immer Liebe. Ich wünsche dir den Fluss der Liebe.

Annabelle-C. Breuer-Udo ist ein Leadership Coach, Beziehungscoach, Prozessbegleiter, Psychotherapeut und TriYoga Instructor bei Transformation von Inside-Out. Kontaktiere sie und sende eine E-Mail an: [email protected] für Informationen darüber, wie Coaching, Prozessfazilitation und Körperarbeit dein Leben verändern und dein Leben sich besser fühlen lassen, damit du mehr Erfüllung in deinem Leben erreichen kannst Beziehung.

arrow